Enteignung ist Realität - Wir kleinen deutschen sind das blödeste Volk auf diesem Planeten - oder ist es gar nicht das Volk?

Anzeige
S

scaver

Guest
Das Ministerium hat Teile mehrerer Jagdreviere am Rande des Truppenübungsplatzes Ohrdruf für die jeweiligen Pächter gesperrt. Sie dürfen Hochsitze nicht mehr betreten und müssen diese Jägern überlassen, die das Umweltministerium beauftragt hat.

Und das für ein Raubtier, das uns noch viel Freude bereiten wird.
Man könnte das Wolfsthema in diesem erlauchten Forum eigentlich schliessen - der Drops ist gelutscht.
:love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love:
Noch dümmer, ignoranter und überheblicher kann ein Staat sich gegenüber seinen Bürgern nicht verhalten.
Ich kann gar nicht ausdrücken, wie ich mich schäme Deutscher zu sein.​
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
2 Aug 2017
Beiträge
2.261
Ich persönlich würde dann zusammen mit den Jagdpächtern die Hochsitze demontieren.
Lohnt sich da ne gerichtliche herangehensweise?
 
S

scaver

Guest
lohnt nicht und geht nicht - Gefahr im Verzug, sagt der Staat und raus bist Du. Wenn es anders wäre, würde ich micht nicht aufregen müssen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 24216

Guest
Und das für ein Raubtier, das uns noch viel Freude bereiten wird.
Man könnte das Wolfsthema in diesem erlauchten Forum eigentlich schliessen - der Drops ist gelutscht.
:love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love::love:
Noch dümmer, ignoranter und überheblicher kann ein Staat sich gegenüber seinen Bürgern nicht verhalten.
Ich kann gar nicht ausdrücken, wie ich mich schäme Deutscher zu sein.​

Der Nachbarfaden gleichen Inhalts war dir wohl für das Statement zu öde?
 
Registriert
10 Nov 2010
Beiträge
3.472
Bei DER Selbstdarstellung der Jagd gerade auch in Bezug auf den Wolf wie hier im Forum muss man sich darüber aber wirklich nicht wundern.
Und die versammelte "Kompetenz" hier im Forum ist doch sowieso strikt gegen eine Beteiligung von Jägern an angeordneten Entnahmen und am Wolfsmanagement etc., sondern will das ganz vornehm anderen überlassen ...
So sieht das dann in der Praxis eben aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 24216

Guest
Bei DER Selbstdarstellung der Jagd gerade auch in Bezug auf den Wolf wie hier im Forum muss man sich darüber aber wirklich nicht wundern.
Und die versammelte "Kompetenz" hier im Forum ist doch sowieso strikt gegen eine Beteiligung von Jägern an angeordneten Entnahmen und am Wolfsmanagement etc., sondern will das ganz vornehm anderen überlassen ...
So sieht das dann in der Praxis eben aus.

Stimmt, aber im wirklichen Jäger-Leben, "Draußen, da wo die Pizza herkommt" dürfte das hier die wenigsten betreffen. Man will nur drüber quatschen. Der eiserne Mike hat ja letztens noch geschrieben, er wäre gar nicht in Deutschland ansässig. Wenn er dann Hochsitze in Thüringen abbauen will, ist das ungefähr so wie Hunde in Spanien retten. :p
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
30 Okt 2008
Beiträge
634
Stimmt, aber im wirklichen Jäger-Leben, "Draußen, da wo die Pizza herkommt" dürfte das hier die wenigsten betreffen. Man will nur drüber quatschen. Der eiserne Mike hat ja letztens noch geschrieben, er wäre gar nicht in Deutschland ansässig. Wenn er dann Hochsitze in Thüringen abbauen will, ist das ungefähr so wie Hunde in Spanien retten. :p
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Ich versuche es mal zu erklären:
Wenn ER davon betroffen WÄRE würde ER die Sitze demontieren.
 
Registriert
13 Mrz 2018
Beiträge
1.179
Immer diese Wildschäden. Das ganze Jahr keine aber genau in der Woche wo auf den Wolf gejagd wird entstehen bestimmt rieeeeeesige Schadflächen 🤪
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
11.655
Noch dümmer, ignoranter und überheblicher kann ein Staat sich gegenüber seinen Bürgern nicht verhalten.
Vllt hat der dümmliche ignorante Staat nur eine Fürsorgepflicht zu erfüllen? Schon mitbekommen, was da an Morddrohungen gegen Wolfstöter in einschlägigen Kreisen rumschwirrt?

Wer gar nicht ins Revier darf, kann auch nicht für das Töten von Wölfen verantwortlich gemacht werden. So würde ich das erstmals interpretieren.
 
Registriert
2 Aug 2017
Beiträge
2.261
Wenn er dann Hochsitze in Thüringen abbauen will, ist das ungefähr so wie Hunde in Spanien retten. :p
:)

Schon klar.
Wenn Papa Staat dem Jagdpächter verbietet die eigenen Hochsitze zu benutzen ist das eine Sache. Von einem „Verlegungsverbot/Demontageverbot“ hab ich nix gelesen. In Brand stecken würd ichs ned gerade aber weg ist weg.

Zumal: Ist das rechtlich in den deutschen Landen überhaupt zulässig? Pacht zahlen aber kein Nutzungsrecht haben?


@z/7
Deine Sichtweise hat auch was
 
G

Gelöschtes Mitglied 24216

Guest
Ich stelle mir gerade vor:

Der Jäger - hier in Nibelungentreue seit Jahren beschworener Freund und Helfer der Nutztierhalter- würde auf deren nächster Versammlung mal so großfressig wie hier sagen: Bevor der Staat von meiner Kanzel die Hybriden erlegen lässt schlage ich sie lieber zu Brennholz.

Vllt hat der dümmliche ignorante Staat nur eine Fürsorgepflicht zu erfüllen? Schon mitbekommen, was da an Morddrohungen gegen Wolfstöter in einschlägigen Kreisen rumschwirrt?

Wer gar nicht ins Revier darf, kann auch nicht für das Töten von Wölfen verantwortlich gemacht werden. So würde ich das erstmals interpretieren.

So weit reichts bei einigen nicht.

Es geht ja auch nicht wirklich darum, sondern um das Motzen. Es ist ja nicht mal bekannt, ob die betroffenen Reviere zugestimmt haben oder von vornherein einbezogen wurden. Einfach nur Stammtisch bezugnehmend auf simple und oft genug idiotische Pressemitteilung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben