Entengrütze, die pflanzliche Proteinbombe für Entenküken

Anzeige
Mitglied seit
26 Mrz 2005
Beiträge
128
Gefällt mir
9
#16
auf keinen Fall die Entengrütze einfach so in andere Gewässer "umsetzen", vor allem nicht welche, die mit Fischen besetzt sind oder anderweitig genutzt werden!
Die Entengrütze macht da teilweise erhebliche Probleme bis zum Umkippen des gesamten Gewässers und Absterben des Fischbestandes.
Schaut mal ins Teichwirtschaftsforum und da: Wasserlinse und ihre Bekämpfung.
 
Mitglied seit
29 Sep 2013
Beiträge
4.410
Gefällt mir
95
#17
Die Wasserlinse wandelt allerdings auch wieder die Nährstoffe im Wasser in wertvolle Biomasse um. Wenn die Enten diese dann fressen und die Enten dem Gewässer durch menschliche Jäger und Beutegreifer entnommen werden, gelangen die Nährstoffe wieder aus dem Wasser raus.

Die Wasserlinse zeigt vielmehr als Indikatior den vorhandenen Nährstoffreichtum des Wassers an.

Ansonsten empfehle ich zum Gleichgewicht der Nährstoffe eines Gewässers mit Wasservögeln drauf die Literatur von Reichholf, bspw. das Buch "Comeback des Bibers".
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
6.243
Gefällt mir
4.525
#18
Ja der Biber hat ein sauberes Comeback hingelegt. Wieder in die Pfanne, wo ihn die Mönche regelmäßig reingetan hatten. Mönche haben wir nicht mehr so viele, aber die vielen Biber werden auch von den anderen gegessen.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben