Entenjagd vom Boot aus

Anzeige
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
3.134
Gefällt mir
1.694
#1
Spricht irgendein § dagegen?
Mir ist nichts bekannt aber hier ist dazu bestimmt jede Menge Wissen vorhanden.

Hund ist im Boot dabei.
Kein Motorboot.

Los gehts(y)
 
Mitglied seit
5 Jul 2012
Beiträge
794
Gefällt mir
474
#2
Da gabs was bzgl UVV, wenn ich mich recht erinnere.

Ah hier, ab VsG 4.4 § 3 (5) u. a. :
„ Von Wasserfahrzeugen aus darf im Stehen nur geschossen werden, wenn das Fahrzeug gegen Umschlagen und der Schütze gegen Stürzen gesichert ist.“
 
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
9.400
Gefällt mir
10.482
#4
Empfehlung abseits gesetzlicher Regeln, benutzt Schwimmwesten.
Kaltes Wasser und "volle Montur" sind schlechte Vorraussetzungen, selbst für hervorragende Schwimmer.


CdB
 
Mitglied seit
18 Okt 2016
Beiträge
77
Gefällt mir
209
#10
Schieße selbst sehr viel sitzend vom gepaddelten Schlauchboot aus, wenn ich angebleite Kormorane nachsuche. Vorne am Boot ist eine Schnur mit Karabiner angebracht, den ich am Gewehrriemen einhänge, damit die Flinte nicht auf finale Tauchstation geht, wenn sie durch Unruhe außenbords fällt. Die Schnur muss so lange sein (bei mir ca. 1,80m), dass man die Flinte problemlos aufnehmen und man ohne Behinderung rund herum schießen kann. Hinten am Boot ist eine weitere etwas kräftigere Schnur mit ca. 2,5m fest gemacht, die ich mir um den Bauch binde. Schwimmweste alleine nützt nämlich wenig, wenn man bei richtig kalten Temperaturen mitten im größeren See rein fällt und das Boot mit dem Wind unerreichbar abgetrieben ist. Bis man dann in voller Montur versucht raus zu kommen ist man vielleicht schon so weit unterkühlt, dass es nicht mehr reicht. So zieht man das Boot an sich ran und kann sich da wieder drauf kämpfen.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben