Erfahrung Nosler Accubond 308 Win 10,7 Gramm

Mitglied seit
14 Nov 2014
Beiträge
31
Gefällt mir
1
#1
Hallo,

hat jemand Erfahrungen zu der oben genannten Kombination? Die Munition soll hauptsächlich auf Schwarzwild verwendet werden. Ich lade selbst und bin daher auf der Suche nach einem gutem Geschoss für Drückjagd- und Ansitzsauen!

Danke schonmal :)

PS: In 6,5x57 habe ich das 8,4 gr Accubond verschossen und bin wirklich begeistert, sowohl bei Reh- als auch bei Schwarzwild!
 
Mitglied seit
1 Okt 2007
Beiträge
198
Gefällt mir
67
#2
Ich bin grad dran eine Labo mit dem 165gr NAB für meinen Sako85 Stutzen in 308 zu basteln. Leider habe ich, zumindest mit N202 und R903, keine gut schießende Ladung gefunden. Bester Streukreis 4cm/5Schuß 100m. Das kenne ich vom AccuBond anders...

Gruß Andi
 
Mitglied seit
28 Dez 2006
Beiträge
10.157
Gefällt mir
1.911
#3
Kann nur 2 Erlegungen mit dieser Kugel beisteuern.
V0 nach QL 818m/s
1. Bache 65 kg Entfernung 160-180m, Einschuß auf der 9, 2Uhr, Kein Ausschuß, Geschoßrest unter der Schwarte kurz vor dem Zwerchfell, ca 100m Flucht auf dem Acker.
War auf dem Acker problemlos Einzusammeln, aber insbesondere wegen des fehlenden Ausschusses eher unbefriedigend.
2. Bache 64kg, Entfernung < 30m, Höhe Schießauflage 5m, Einschuß 8, 1 Uhr, Ausschuß ca 5cm, direkt hinter den Ellenbogengelenk, Flucht 10m, Blatt auf der Auschußseite von zahlreichen Sekundärgeschossen durchsiebt, heftige Einblutungen.
Bei dem Schuß nicht anders zu erwarten. Frage mich aber doch, ob ein Partition oder was bleifreies vielleicht etwas weniger Schaden angerichtet hätte.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.512
Gefällt mir
1.737
#4
Ausschließlich gute Erfahrungen. Waren aber nur 6 Stück. Danach bin ich auf GMX umgestiegen. Vom 10 kg Frischling bis 60 kg Keiler auf Kirrungsentfernung und Schuss meist kurz hinter dem Blatt keine bis minimale Fluchten.
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
4.758
Gefällt mir
1.985
#5
Ich nutze das 150 Grains Accubond als Hauptjagdlaborierung aus einer recht kurzläufigen 308 Winchester und komme mit N540 auf ca. 850 m/s aus der Waffe gemessen.

Meiner Auffassung nach ist das 168 Grains bzw. 10,7 Gramm Accubond zu schwer für die 308, die Pillen sind hart- ich würde das lassen.

Rehe sehen gut aus, Sauen sind tot.

Gutes Geschoss und sehr präzise; mich wundern die Probleme - kann es etwas anderes sein?
 
Mitglied seit
28 Dez 2006
Beiträge
10.157
Gefällt mir
1.911
#6
Sind ja nur zwei Probanten gewesen, bei mir.
... aber ... wundern dich die "Probleme" jetzt oder denkst Du 10,7g wären zu schwer? Was nu?
 
Mitglied seit
14 Nov 2014
Beiträge
31
Gefällt mir
1
#7
Ich habe auch schon an das 9,7 Gramm AB gedacht! Habe halt an das 10,7 Gramm gedacht, weil es hauptsächlich auf sauen eingesetzt werden soll!
 
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
3.716
Gefällt mir
4.511
#8
Hirsch, 120kg aufgebrochen, Entfernung 90meter, hinters Blatt rein, hinterm Blatt raus. Ausschuss ca 5cm. Flucht ca. 50meter, enorm viel Schweiss, Geschoss hat alles richtig gemacht. V ca 840m/s. Bei Sauen hab ich auch keine schlechten Erfahrungen gemacht.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
 
A

anonym

Guest
#9
.308 = 150 gr BT
.270 WSM = 130 gr BT u. 140 gr AB
.300 WSM = 180 gr AB

Passt ......

SERVUS
_______
 
G

Gelöschtes Mitglied 15848

Guest
#10
Ich frag mich warum diese "Erfahrungs"fäden wie ein Wiedergänger immer wieder kommen. Weder hat sich das Geschoss noch das Wild verändert. Das AB gibt's jetzt schon recht lange und es wurde und wird von tausenden Jägern in der angefragten Kombination verwendet. Ein Alltagsgeschoss in einem Allerweltskaliber auf Standardjagd. Andere Jäger verwenden andere Geschosse, na und?

Regelmäßig wird alles hin und her diskutiert und niemand ist am Ende schlauer. Die Wirkung eines Geschosses hängt von so vielen Faktoren ab, dass es kein Schwarz und Weiss gibt. Sicher ist das AB tötet und das seit vielen Jahren.


http://forum.wildundhund.de/showthread.php?35896-Nosler-Accubond-Erfahrungen
http://forum.wildundhund.de/showthr...ER-TROPHY-GRADE-308-Win-165gr-auf-Schwarzwild
http://forum.wildundhund.de/showthr...Erfahrung-NOSLER-Custom-Patronen-TROPHY-GRADE
http://forum.wildundhund.de/showthread.php?72593-Ladedaten-308Win
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
4.758
Gefällt mir
1.985
#12
Ich habe auch schon an das 9,7 Gramm AB gedacht! Habe halt an das 10,7 Gramm gedacht, weil es hauptsächlich auf sauen eingesetzt werden soll!
Gerade dann aus der 308 bitte leichter. Meistens wird nicht weit geschossen und leichter bedeutet (mit der richtigen Ladung!!) deutlich schneller und damit deutlich mehr Energie.

Das Accubond kann das ab und bietet dennoch Ausschuss.
 
Mitglied seit
2 Aug 2010
Beiträge
72
Gefällt mir
63
#14
Hallo,
habe mit dieser Kombination (.308 165grs Accubond aus 50cm Lauf) > 100 Stck Hochwild geschossen. Von 40m-Kirrungssauen bis 345m Rotwild in Ungarn. Meiner Meinung nach eine der besten Kombinationen. Habe letztens die 180grs Accubond aus nem 61er Lauf einer .30-06 in Ungarn grschossen. Nach Aussage meines langjährigen Jägers hat die .308 besser gewirkt (kürzere Fluchten)!
Kann ich also unbedingt empfehlen
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
4.758
Gefällt mir
1.985
#15
Die Vorteile, die gute (und teure) Geschosse wie das Accubond bieten, nutzt man aber nur voll aus, wenn die schnell kommen.


Insofern: Ich bleibe bei den 150 Grains!

Sonst kann ich auch Sierra Gameking nehmen.
 
Gefällt mir: Feto
Oben