Erfahrungen Minox ZE 5i 3-15x56 SF

Registriert
3 Jun 2011
Beiträge
3.537
Hallo, hat schon jemand das Minox ZE 5i 3-15x56 SF getestet ?
Leider find ich im Netz keine Informationen darüber.
Interessieren würde es mich, da ich mir ein neues ZF kaufen möchte, und zur Auswahl steht das

Minox ZE 5i 3-15x56 SF

DDoptics HDX 2,5-10x56

Meopta R1 3-12x56 RD

und nein, bitte keine Diskussionen wie....
Kauf dir ein gebrauchtes ZF vom Premiumhersteller

Ich habe auch zwei Z6i und bin mir bewußt, das sie optisch besser sind, aber auch in einer anderen Preisebene, und über den Wertverlußt mache ich mir keine Sorgen, da ich nicht beabsichtige es wieder zu verkaufen. Im Gegenteil, sollte ich dann mal ein Premiumglas kaufen, käme das andere dann auf ein KK-Gewehr.

Montieren wollte ich das ZF als Wechselglas auf meiner SLB2000, auf dem ein Zeiss 1,1-4x24 montiert ist.
 
Registriert
22 Dez 2004
Beiträge
8.075
Ich durfte das Minox kürzlich mal eine Woche ausprobieren. Ich fand es sehr gut. Hatte ich dazu nicht was geschrieben?
 
Registriert
31 Mrz 2011
Beiträge
4.575
Das ist ein interessantes Glas mit Parallaxeausgleich (Sidefocus) ab 50 m und wenn man sheepy glauben soll, mit derselben Glasqualität von Schott wie das Victory HT. Hat er mal in einem Faden über PR geschrieben. Weiß aber nicht mehr, ob es hier oder bei "Ländleif" (wenn ich das richtig schreibe wird mir das in "xyz" zensiert) war.

Das mit den Gläsern wurde mir von Herrn xxx (http://www.minox.de/index.php?id=68&L=0) telefonisch durch die Blume bestätigt unter dem Hinweis, dass sie hiermit nicht werben dürften, da Schott zu Zeiss gehört und sie deshalb noch nichtmal angeben dürften, dass es Schottgläser sind.

Was mich aber vom Kauf abhalten würde ist das hier http://www.minox.de/fileadmin/downloads/produktinfos/riflescopes/ZEi_0313_TD_de.pdf. Ein Gesamtverstellbereich horizontal von 19 MOA = 55 cm! Wie soll man sich das vorstellen? Nur 27,5 cm in jede Richtung? Auch deshalb habe ich mit xxx telefoniert. Er hat mich dann auch nach ein paar Tagen zurückgerufen und gesagt, ihr Techniker bestehe darauf, dass die Angabe richtig sei. Er sei aber der Meinung, sie stimme nicht. Er habe erheblich mehr Verstellklicks gezählt. Wieviele genau konnte er aber am Telefon nicht sagen. Vielleicht hat hier ja jemand inzwischen das Glas und kann einfach die Klicks der Höhenverstellung vom Nullpunkt aus zählen (= hälftiger Gesamtverstellweg in cm).
 
Registriert
27 Sep 2013
Beiträge
1.958
Also zum Minox kann ich dir nix sagen, nur zum Meopta, wenn da Bedarf besteht. Das habe ich selber auf einer Waffe.
 
Registriert
22 Dez 2004
Beiträge
8.075
Das ist kein Erfahrungsbericht von einem Profi, sondern nur die subjektiven Erfahrungen vom fuchsjaeger.:13:

Du hast PN.;-)
 
Registriert
22 Dez 2004
Beiträge
8.075
Weil ich es schon mal öffentlich eingestellt hatte. Ich hatte ein Meopta R1r, ein Leica Magnus und besagtes Minox eine Woche zum Ausprobieren. Ich fand das Minox absolut überzeugend.
Mittlerweile hörte ich das es beim Minox hier und da Probleme mit dem Leuchtpunkt gab.
 
Oben