Erfahrungen mit alternativen Vakuum-Tüten?

Anzeige
Mitglied seit
17 Jun 2013
Beiträge
918
Gefällt mir
1.257
#1
Hallo
ich habe ein Lava V.333 und schaue mich gerade nach einer Alternative zu den original Lava Tüten (die gut sind, keine Frage) um. Hat jemand mit einem anderen Hersteller bereits gute Erfahrungen gemacht?
 
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
13.820
Gefällt mir
1.441
#3
Hallo
ich habe ein Lava V.333 und schaue mich gerade nach einer Alternative zu den original Lava Tüten (die gut sind, keine Frage) um. Hat jemand mit einem anderen Hersteller bereits gute Erfahrungen gemacht?

Habe ein solis deluxe und bis dato mit fremdanbieterbeutel keine Probleme gehabt z.b. von caso. Gucke aber immer nur nach Schadstofffreiheit...
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.706
Gefällt mir
1.407
#5
Ich nutze fast ausschließlich Caso. Die sind beidseitig goffriert und funktionieren einfach perfekt.
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
2.553
Gefällt mir
1.198
#6
Original und Caso kommen bei mir zum Einsatz, keine Probleme. Ich habe kleine Fertigbeutel für einzelne Steaks von La.va, ansonsten 30cm-Rollen zum Selberkonfektionieren von Caso. Die mittlere Größe kommt irgendwann noch :)
 
Mitglied seit
17 Jun 2013
Beiträge
918
Gefällt mir
1.257
#7
Danke schon mal, die Caso Tüten scheinen ja wirklich von sehr hoher Qualität zu sein.
Nur günstiger sind sie meines Erachtens nicht. Hatte gehofft, dass ich bei den Lava Beuteln vielleicht eine ordentliche Portion Markennamen im Preis habe.

www.vakuumtuete.de hat eine Gratis-Mustersendung im Angebot. Da bin ich mal auf die Qualität gespannt.

Aber ich sehe schon, für den Schnäppchen-Fred taugen Vakuum-Tüten vermutlich nicht. Die "guten" kosten anscheinend alle ähnlich viel. Man benötigt davon ja auch nicht so viel, dass sich hier der spitze Bleistift lohnen würde. Vermute die Hinweise auf die Qualität sind sehr viel wertvoller.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Jan 2019
Beiträge
33
Gefällt mir
23
#8
Ich verwende die GOF-Beutel von Allpax in meinem Lava 300 Premium und bin sehr zufrieden damit. Und preislich finde ich die für Strukturbeutel auch in Ordnung
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
2.553
Gefällt mir
1.198
#9
Danke schon mal, die Caso Tüten scheinen ja wirklich von sehr hoher Qualität zu sein.
Nur günstiger sind sie meines Erachtens nicht. Hatte gehofft, dass ich bei den Lava Beuteln vielleicht eine ordentliche Portion Markennamen im Preis habe.

www.vakuumtuete.de hat eine Gratis-Mustersendung im Angebot. Da bin ich mal auf die Qualität gespannt.

Aber ich sehe schon, für den Schnäppchen-Fred taugen Vakuum-Tüten vermutlich nicht. Die "guten" kosten anscheinend alle ähnlich viel. Man benötigt davon ja auch nicht so viel, dass sich hier der spitze Bleistift lohnen würde. Vermute die Hinweise auf die Qualität sind sehr viel wertvoller.
Die kleinen von La.va (ca. A5) kosten zehn Cent das Stück und sind sofort einsatzbereit, das finde ich jetzt nicht sooo teuer. Nutze ich für einzelne Steaks, Bratwürste und kleine Bratenstücke.
Beim Metzger kostet mich Vakuumieren 20 Cent, das ist billiger als zuhause.

Zwei Caso-Rollen in 30cm und insgesamt 12m kosten 13-15€.

Schnäppchenfreunde kaufen einmal Markenbeutel und schneiden dünne Streifen ab, diese kann man dann im Ansaug-/Schweissbereich in einen günstigen Beutel legen, aber das ist mir irgendwann zu viel Gefummel. Den Trick muss man bei den Dry-Age-Beuteln machen, die sind glatt, da sie am Fleisch "kleben" sollen.
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
3.901
Gefällt mir
3.132
#14
.., starkes, dickes Material welches sich gut und haltbar verschweißen lässt.
Die Qualität erkennt man oft erst nach Monaten in der Tiefkühlung (SousVide Eignung)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
616
Gefällt mir
539
#15
Danke schon mal, die Caso Tüten scheinen ja wirklich von sehr hoher Qualität zu sein.
Nur günstiger sind sie meines Erachtens nicht. Hatte gehofft, dass ich bei den Lava Beuteln vielleicht eine ordentliche Portion Markennamen im Preis habe.

www.vakuumtuete.de hat eine Gratis-Mustersendung im Angebot. Da bin ich mal auf die Qualität gespannt.

Aber ich sehe schon, für den Schnäppchen-Fred taugen Vakuum-Tüten vermutlich nicht. Die "guten" kosten anscheinend alle ähnlich viel. Man benötigt davon ja auch nicht so viel, dass sich hier der spitze Bleistift lohnen würde. Vermute die Hinweise auf die Qualität sind sehr viel wertvoller.
Man kan schon bei den Tüten sparen, sogar extrem viel.
Braucht man aber dann ein Kammergerät.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben