Erfahrungsberichte Geco Zero

m95

Registriert
3 Dez 2014
Beiträge
66
Guten Abend,

Habe die SuFu bemüht , jedoch noch nichts dazu finden können.
Es geht mir um die EIGENE Erfahrungen mit Geco Zero , gerade in Bezug auf Wildpretentwertung und Tötungswirkung. Kaliber und Entfernung wären nett, eventuell noch Waffe und auch die Fluchtdistanz des Wildes sowie Treffersitz.

Schönen Abend
 
G

Gelöschtes Mitglied 9162

Guest

m95

Registriert
3 Dez 2014
Beiträge
66
Registriert
13 Feb 2008
Beiträge
1.787
Ich würde ja gerne mit der Zero in .308 mehr Sauen erlegen. Aber die kommen immer nur wenn ich die 9,3 bei habe.:)
Aber ich versuche jetzt mal öfter die 308 mit zu nehmen.:thumbup::
Gesendet von meinem GT-S5839i mit Tapatalk 2
 
A

anonym

Guest
Ich würde ja gerne mit der Zero in .308 mehr Sauen erlegen. Aber die kommen immer nur wenn ich die 9,3 bei habe.:)
Aber ich versuche jetzt mal öfter die 308 mit zu nehmen.:thumbup::
Gesendet von meinem GT-S5839i mit Tapatalk 2

Ist das schlau? Wenn du die 9,3 hast und dann die .308 mitnimmst?
 
Registriert
13 Feb 2008
Beiträge
1.787
Ist das schlau? Wenn du die 9,3 hast und dann die .308 mitnimmst?

Ganz ehrlich.
Ich nehme die 9,3 nur mit weil ich die gerne schiesse. Hatte bis jetzt noch nie das Gefühl das bei der Ansitzjagd die .308 nicht gereicht hätte.
Gesendet von meinem GT-S5839i mit Tapatalk 2
 
Zuletzt bearbeitet:
A

anonym

Guest
Ganz ehrlich.
Ich nehme die 9,3 nur mit weil ich die gerne schiesse. Hatte bis jetzt noch nie das Gefühl das bei der Ansitzjagd die .308 nicht gereicht hätte.
Gesendet von meinem GT-S5839i mit Tapatalk 2

Klar reicht die locker - wollte halt deine Beweggründe dazu wissen.
 
Registriert
13 Feb 2008
Beiträge
1.787
Der .308 er Lauf ist mir auch blöderweise so günstig zugelaufen das ich den kaufen musste.:D
Habe über 12 Jahre nur 9,3 geschossen. Aber wenn wirklich mal ein bleiverbot kommt denke ich werde ich aus kostengründen ganz auf die .308 gehen.

Gesendet von meinem GT-S5839i mit Tapatalk 2
 
Oben