Erkennt jemand von was diese scharfen Zaehne stammen?

Anzeige

EJG

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
1.582
Gefällt mir
390
#1
Ich habe das hier vorm Haus am Ufer von einem salwasser Flusses in Irland gefunden.
Masstab in Zoll.
Weiss jemand was das fuer ein Tier/Fish sein koennte?






edi
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.019
Gefällt mir
353
#3
Ich würde mal sagen : Hecht, Barrakuda - in der Art
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Jan 2010
Beiträge
8.164
Gefällt mir
2
#6
Wenn es sich bei dem Material, in dem die Zähne stecken, um richtigen Knochen handelt, scheidet Hai aus (die haben nur Knorpel).
In Irland scheiden Barracudas auch aus (wenn der Fund auch von dort stammt).
Also wohl ein räuberischer Knochenfisch (Fischfresser) passender Grösse.
Gehört aber eigentlich in ein Angler-Forum. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

anonym

Guest
#7
Hecht ist mir heute auch eingefallen, koennte sein da der Fluss ca 8km Flussaufwaerts zu Suesswasser wird. Groesster Zahn ist ca. 11mm
Knochen scheint aber recht solide.
edi
Beim Hecht sind die Zähne leicht nach hinten gerichtet , aber auf dem Bild sind sie nach vorne gerichtet , wenn man die Gelenkaufhängung als Anhaltspunkt nimmt . Von der Grösse der Zähne im Verhältnis zum Kiefer könnte es aber wiederum passen .Ich habe da starke Zweifel ausser durch Austrocknung hat sich die Zahnstellung verändert , was dann auch wiederum die Härte des Knochens erklären könnte .
 
Mitglied seit
9 Jan 2010
Beiträge
8.164
Gefällt mir
2
#8
Beim Hecht sind die Zähne leicht nach hinten gerichtet , aber auf dem Bild sind sie nach vorne gerichtet , wenn man die Gelenkaufhängung als Anhaltspunkt nimmt . Von der Grösse der Zähne im Verhältnis zum Kiefer könnte es aber wiederum passen .Ich habe da starke Zweifel ausser durch Austrocknung hat sich die Zahnstellung verändert , was dann auch wiederum die Härte des Knochens erklären könnte .
Bei Raubfischen gibt es keine so nach vorne gerichteten Zähne, das wäre völlig sinnlos.
Vermutlich fehlt das Mittelstück zwischen den beiden Kieferseiten.
Der Schädel eines Knochenfisches ist ziemlich kompliziert aus sehr vielen Knochen aufgebaut, das eröffnet einen grossen Spielraum für Modifikationen bei den einzelnen Arten.
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.019
Gefällt mir
353
#10
Das Bild passt zwar aber....alle anderen Seewolfsgebisse sehen anders aus:
z.T. riesige "Fangzähne" vorn, danach aber eher viele Reisszähne - wie bei einem Hund - Sie dienen dazu, Krabben, Seeigel usw zu zerkleinern.
Das verlinkte Bild passt einfach nicht zu den übrigen "Seewolfsgebissen"
Für die nach vorne gerichtete Stellung habe ich auch keine Erklärung - aber bei vielen Hechtgebissen stehen die Zähne wild durcheinander.

Also ein (Knochen-)Fisch ist es auf jeden Fall - und zwar ein Unterkiefer irgendeiner Hechtart.
Anders als bei den Säugetieren, erstreckt sich bei denen der Muskelfortsatz nach "unten".
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.019
Gefällt mir
353
#12
Also Seeteufel habe ich einige selbst gekauft und zubereitet.
Dazu ist das Maul (bzw. der Kiefer) zu wenig gerundet - da das Maul im Gegensatz zum Hecht ja sehr breit ist.
Außerdem ist der Zahnbesatz viel dichter, die Zähne sind nicht sooo lang.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben