Ersten Bock strecken

Anzeige
Registriert
10 Okt 2013
Beiträge
266
Sollte ich nachfärben müssen, nehme ich immer grüne Nusschale, gestampft mit ein wenig Wasser.
Schaut sehr natürlich aus und kann, falls zu hell, mehrschichtig aufgetragen werden…

lg
 
Registriert
12 Nov 2014
Beiträge
2.298
Geheul zum ersten Bock.

Lass den Bock wie er ist. Wer dumm fragt, für den war es halt ein Albinoreh...

Den Bast dran lassen mach ich nimmer. Hab dabei regelmäßig die Motten gezüchtet.
Die Böck, die ich im Bast schieß, sind aber auch eher etwas für die Kiste, wenn überhaupt. Aber beim ersten ist das natürlich was anderes. Mein erster war auch auch ein Knopfer und obwohl im August erlegt - trotztem mit total blassen Knöpfen. Ist auch der einzige, der noch nicht in die Kiste gewandert ist.
 
Registriert
30 Dez 2004
Beiträge
18.651
Mhh ja, kann ich auf der einen Seite verstehen, auf der anderen Seite ist aber das bleichen ja auch nur ein "Färben" aus rein ästhetischen Gründen.
Entsprechend kann ich das persönlich irgendwie nicht als Täuschung sehen, vielleicht hab ich aber auch nen falschen Blickwinkel.

Ich werde das Nachfärben mal bei einem der "Unfallopfer" wo der Bast schon in Fetzen hing probieren und dann entscheiden ob ich´s bei meinem auch mache.
20220517_205914.jpgso sieht bei mir ein Jahrling im Bast nach dem Auskochen aus. Heute um 18:45 erlegt, jetzt fertig ausgekocht (Jagdkollege war auf 2 Bier hier) und bereits aus der Decke geschlagen. Morgen wird er gerade geschliffen und gebleicht. Dann ist er fertig für die Trophäenschau (Pflicht inklusive Kiefer)
 
Registriert
17 Jun 2019
Beiträge
732
Trophäenschau ist so ein Unsinn😅
Bei unseren Bauernjagden ist das ein nettes zusammen Sitzen, ein wenig gefrötzelt wird, was gegessen, getrunken und die Strecke verblasen. Man kann natürlich auch eine bierernste Sache draus konstruieren, muss man aber nicht.

Ich freu mich drauf, "dank" Corona ist so viel im Hegering ausgefallen, da fehlt schon was.
 
Registriert
21 Apr 2022
Beiträge
176
Bei unseren Bauernjagden ist das ein nettes zusammen Sitzen, ein wenig gefrötzelt wird, was gegessen, getrunken und die Strecke verblasen. Man kann natürlich auch eine bierernste Sache draus konstruieren, muss man aber nicht.
Bei uns ist es bei der Schau im Hegering noch recht entspannt, gerade bei Rehwild.

Sobald auf Kreisebene oder um die Hegegemeinschaft geht wird es schon "ruppiger". Spätestens beim Damwild hört bei vielen leider die Freundschaft auf und der Neid fängt an.
 
Registriert
5 Sep 2013
Beiträge
1.790
Als kleiner Bub durfte ich die Gewichtel für die Trophäenschau aus der Kiste holen. Auswahlkriterium war darauf zu achten, dass es nicht immer die Gleichen wie im letzten Jahr waren und keine all zu abnormen. In der Kiste landeten die schwachen Geweihe. Später als die Schädel angebohrt wurden zur Markierung wurden die Schädel, wenn möglich nochmal kürzer abgeschlagen. Es war ein munteres Beisammensein mit Wurst und Bier, für uns Buben mit Limo, bei dem gelogen wurde, dass sich die Balken bogen.
 
Registriert
10 Nov 2007
Beiträge
1.494
Als kleiner Bub durfte ich die Gewichtel für die Trophäenschau aus der Kiste holen. Auswahlkriterium war darauf zu achten, dass es nicht immer die Gleichen wie im letzten Jahr waren und keine all zu abnormen. In der Kiste landeten die schwachen Geweihe. Später als die Schädel angebohrt wurden zur Markierung wurden die Schädel, wenn möglich nochmal kürzer abgeschlagen. Es war ein munteres Beisammensein mit Wurst und Bier, für uns Buben mit Limo, bei dem gelogen wurde, dass sich die Balken bogen.
Jäger, Angler und sonstige Lügenbolde?
 
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.669
Das ist dennoch eine schöne Trophäe, auch ohne Bast… auf jeden Fall so lassen. Einen normalen 6er kann ja jeder, dann noch klassisch deutsch abgeschlagen, Nö, wie langweilig. Ich präpariere meine Böcke aktuell komplett, mit Unterkiefer (angeklebt) und aufs Brettchen gesetzt, oder an einem Ständer befestigt.

Beim ersten Bock ist das aber doch sowieso egal, der ist eh was besonderes. Der letzte liegt meist immer erstmal eine Zeitlang rum, bis er an die Wand kommt.
 
Registriert
10 Nov 2007
Beiträge
1.494
Ich hatte meinen ersten Block geschossen, ein alter Jäger war so lieb ihn mir zu präparieren. Ich war noch am Überlegen, wohin damit, in der Zeit liegt er auf dem Schreibtisch. Und dort hat ihn der Hund gefunden. Das wars dann mit dem Knochen....:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

Danach hab ich aus dem neuen Revier in Frankreich den ersten aufsetzen lassen. Den gibt's noch, dient auch den Hunden. Da hängen die Leinen dran.

Das wars dann mit meiner Sammelleidenschaft....
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
39
Zurzeit aktive Gäste
161
Besucher gesamt
200
Oben