Erster "Allrounder"

G

GentleGuy

Guest
#16
"
Im Revier werde ich hauptsächlich auf Rehwild ansitzen und auch die ein oder andere Sau erlegen (hoffentlich
:smile:
).
Sie soll aber auch auf Treibjagden eine gute Figur machen!
"
1500eur Budget

Bedeutet also:
ein Mittelkaliber das man in jedem lagen findet
ein variables Glas mit Tendenz zur Tagjagd


Da gibt es in deinem Preissegment so ziemlich unendlich Auswahl.

Zum teil gehen jagdliche 98er mit Weaverbasen für unter 200eur weg
so hast du schnell mal 1000eur fürs glas übrig (wichtigster teil)


Mein tip, eine büchse ohne herausnehmbares Magazin, kann man nicht verlieren oder Probleme mit dem ersatz bekommen.
Sonst ist der rest deinen Wünschen üüberlassen.


PS: für 1500eur kannst du sogar eine Neuwaffe mit deinen wünschen bekommen.

 
Mitglied seit
3 Aug 2013
Beiträge
1.684
Gefällt mir
347
#18
Moin, würde ich vorsichtig sein wegen Ersatzteilversorgung. Und 7x64 haben die Händler und Bümas in den letzten 15 Jahren massenweise zurückgenommen gegen 30-06 und ähnliches, also fast zu teuer das Angebot. Muss die denn so alt sein? Ich würde bei gut 15 Jahre bleiben, auch wenns günstig sein soll. Im übrigen hegte ich dieselben Gedanken als JJ vor 10 Jahren und habe mein Budget auf dieselbe Höhe limitiert. Und es war verkehrt. Der ganze gebrauchtkrempel ist letztes Jahr vom Hof gegangen nachdem ich mich latent damit herumgeärgert hatte. Hätte ich mal früher machen sollen. Auf einmal läufts. Und bringt richtig Spass.


Wmh
Manche lernen es eben nie und laufen dem Trend hinterher....
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.659
#20
Dann würde ich in aller Ruhe suchen!
Kalibermässig im Mittelfeld.
7x64, .30-06, 308, 8x57iS
Da findet sich jede Menge.
Sowohl gebraucht, als auch schon Neuwaffen.
 
Mitglied seit
31 Okt 2014
Beiträge
616
Gefällt mir
274
#21
Dann würde ich in aller Ruhe suchen!
Kalibermässig im Mittelfeld.
7x64, .30-06, 308, 8x57iS
Da findet sich jede Menge.
Sowohl gebraucht, als auch schon Neuwaffen.
Dem kann ich nur zustimmen!
In den letzten Wochen waren einige ganz vernünftige 98er in Mittelkalibern mit Schwenkmontagesockeln teilweise für unter 500€ bei egun oder dem VDB zu haben.
Wenn man dann noch 1000€ für ein gebrauchtes Glas investiert hat man was mit dem man viele Jahre jagen kann.
Sofern man nicht unbedingt Wert auf ein Leuchtabsehen legt, kann man sich sogar ein gebrauchtes vernünftiges ZF (z. B. Swarovski Habicht 3-12x56 oder S+B 2,5-10x56) und ein Docter Sight für die Waffe gönnen.
 
Mitglied seit
4 Feb 2015
Beiträge
201
Gefällt mir
13
#22
Hallo, als ich meinen ersten JS gelöst hatte, hat es bei mir ähnlich ausgesehen. Bin dann durch Zufall an eine Bock-Büchs-Flinte gekommen.
30-06 und 12/70 da drauf ist eine S&B 2,5-10x56.

Mit einer Kombinierten bist eigentlich immer gut angezogen. Reicht für den Ansitz, ist leicht für die Pirsch, auf der Drückjagd auch gut einsetzbar. Egal ob Rehwild oder Sau, die 30-06 macht es mit. Falls der Fuchs nen schönen Balg hat und auf Schrotschussentfernung kommt kannst den auch noch mitnehmen.

Mit etwas Übung geht sogar das Nachladen fix von der Hand.

Preis für das gute Stück 700€.

http://www.egun.de/market/item.php?id=6743450
 
Mitglied seit
20 Sep 2010
Beiträge
2.384
Gefällt mir
197
#23
Meine Empfehlung wäre ne Savage, Ruger oder Cz in Kalibern zwischen 308 bis 8x57. Dazu mittels Weaver oder Leupold qr entweder ein gebrauchtes der großen drei, oder etwas aus der Mittelklasse (Minox, DDoptics, Leupold, Delta).

Bei Egun oder Auctronia gibt es regelmäßig gute Angebote.

Aber lass dir keinen alten Schrott andrehen. Die Montagen sind oft sauteuer und man kriegt oft keine Ersatzteile mehr. Die oben genannten sind zwar Massenprodukte, sind aber mehr als brauchbar und reichen locker für die nächsten 10-20 Jahre.
 
Mitglied seit
31 Okt 2014
Beiträge
616
Gefällt mir
274
#26
https://www.vdb-waffen.de/de/waffen...mit_zeiss_diavari_zm_3-12x56_t.html?s=6&o=neu

Was haltet ihr von dem Angebot?
Dann wäre noch Geld für ein Rotpunkt+Montage drin.

Gruß!
Wenn du mit Absehen 1 zurecht kommst und das Gewehr schießt, kann es passen.
Da der Verkäufer ein Händler ist, sind sicher noch Patronen und ein Futteral drin.
Du kannst eventuell auch mal den Zeiss Service kontaktieren, ob bei diesem ZF die Nachrüstung eines Leuchtabsehens noch möglich ist (kostet so um die 600€).
 
Mitglied seit
20 Sep 2010
Beiträge
2.384
Gefällt mir
197
#27
Das Zf ist brauchbar, aber die Nachrüstung eines Leuchtabsehen lohnt sich nicht.

Ich persönlich (meine PERSÖNLICHE MEINUNG, habe selbst so ein Zf.) würde statt einer Nachrüstung dann lieber ein Zf aus der liga Leupold, Minox etc nehmen) Die sind mittlerweile besser und nicht wesentlich, wenn überhaupt, teurer.

Problem ist dann allerdings die Schwenkmontage: Hier müsstest Du für neue Oberteile wohl auch mindestens 200€ einkalkulieren.

Fazit: Wenn Du mit der Kombi klar kommst, nimm sie, wenn Du modifizieren willst, wird es wohl recht schnell zu teuer.
 
Mitglied seit
4 Jun 2017
Beiträge
48
Gefällt mir
1
#28
Servus,

Bin der gleichen Meinung. Kauf dir lieber eine günstigere Büchse, spar aber nicht am Zielfernrohr. Probier die Waffe vorher, nicht jedem passt die Waffe gleich gut. Ich persönlich hab 20 Stück damals durchprobiert, und bei 3 hab ich dann gesagt, die liegen mir.

Es gibt auch bei manchen Händlern Prozente als Jungjäger und man kann das ganze auch abstottern wenn man nicht unbedingt so flüssig ist.

Der Spruch, "wer billig kauft, kauft zweimal" stimmt. Wenn du zu billig einkaufst, ärgerst du dich und wirst dich bei jeder Benutzung ärgern. Und wenn du sowieso die Büchse von deinem alten Herren hast, dann nutz das doch und spar lieber noch ein bisschen.

Bei der Empfehlung das Zielfernrohr selber zu montieren, rate ich eher ab. Das kann man machen, wenn man sich damit auskennt und keine Bohrungen o.ä. herstellen muss. Übers einschießen kann man streiten, aber wenn der Büma eh schon drüber ist, dann kommt´s darauf auch nicht mehr an.
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
6.261
Gefällt mir
359
#29
Überall sind für +- 1000E hochwertige Repetierer - gerade in 7x64 - mit hochwertiger Optik zu bekommen! Qualitativ gibt es kaum Besseres als Mauser 66 und Sauer 80/90! Die werden zu Dumping-Preisen angeboten!
 
Mitglied seit
1 Jan 2017
Beiträge
538
Gefällt mir
58
#30
Servus,



Bei der Empfehlung das Zielfernrohr selber zu montieren, rate ich eher ab.
Eben. An sowas würde ich gar keinen Gedanken verschwenden. Alles was ich früher mal versucht habe selbst an der Knifte zu werkeln hat im Endeffekt mein Büma hinterher korrekt gerichtet mit einem leichten Grinsen im Gesicht.
 
Oben