Erstes Fernglas: DdOptics Pirschler 8x56 Gen 3 oder Steiner Nighthunter 8x56?

Mitglied seit
15 Sep 2018
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen,

ich bin Jungjäger und auf der Suche nach einem für mich erschwinglichen Fernglas, das auch nachtjagdtauglich sein soll. Ich jage seit kurzem in einem Feldrevier, in dem ich v.a. auf Schwarzwild und gelegentlich auf Rehwild waidwerken darf. Mein Budget liegt bei ca. 900 €. Ich erwarte in dieser Preisklasse nicht das Nonplusultra, aber ein Fernglas, mit dem man dennoch gut bei Mond arbeiten kann.

Bei meiner bisherigen Recherche sind mir zwei Ferngläser ins Auge gefallen und ich möchte euch fragen, ob jemand von euch evtl. vor derselben Auswahl stand und was den Ausschlag für eins der Ferngläser gegeben hat bzw. ein Ausschlusskriterium für eins (oder beide) war:

Es handelt sich bei den beiden Ferngläsern um:

DdOptics Pirschler 8x56 Gen. 3
Steiner Nighthunter 8x56


Eine konkrete Frage habe ich auch noch: Beide besitzen diesen "Auto-Focus", das Steiner ab 20 m, das DdOptics ab 50 m. Was passiert im Bereich darunter - ist hier dann ein Nachfokussieren möglich?

Um mich nochmal einzuordnen: Als erste Optik auf meiner Waffe, habe ich das Steiner Ranger 3-12x56 und bin das reicht für mich, auch bei Mond, aus. Daher bin ich auch am Steiner Fernglas hängen geblieben. Von DdOptics habe ich bisher auch viel gutes gehört, hatte allerdings noch nichts von denen in der Hand.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen, vielen Dank!

WmH, Tim
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
1.980
Gefällt mir
236
#2
Tim da kann man fast nichts mehr falsch machen. Es werden jetzt hier 100 Antworten kommen die sagen nimm DD und 100 mit der Aussage Steiner - und ca 2.000 kauf lieber xyz. Du musst das nach Preis entscheiden, in welche Kategorie du einsteigen willst. Die Hersteller im Mittelfeld geben sich nach meiner Meinung nach nicht mehr viel. Die Premium Hersteller kennst du wahrscheinlich namentlich. Versuche einen Premiumhersteller immer mit in der einen Hand zu haben und mit der anderen Vergleichst du das zur Wahl austehende. Es gibt außer der Optik auch Haptische und funktionelle Gründe, das Ein oder Andere Glas zu kaufen. Ich kam zb mit Meopta und DD nicht gut klar - obwohl die in der Mittelklasse eigentlich einen sehr guten Namen haben. Ich bin bei einem Minox hängen geblieben. Wichtig also - immer alles testen - egal ob Ausrüstung - Waffe oder wie hier Optik. Meine Kriterien waren - gute Optik - gute Haptik und eben Handling. Ich wollte ein Glas das leicht ist und mit einer HAnd zu bedienen. Einhändisch fällt eine Menge raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
6.671
Gefällt mir
6.524
#3
Moin Tim 89,
mit dem Thema wurden hier Tausende Seiten gefüllt. Fazit es gibt 2 Fraktionen:
Fraktion 1: ist der Meinung, dass DD,Minox usw. Zeiss und Swarowski mindestens ebenbürtig, wenn nicht besser sind.
Fraktion 2: weiß aus eigener Erfahrung, dass Fraktion 1 Unrecht hat.;)

Für Dein Budget würde ich nach einem gebrauchten Dialyth 8x56 in gutem Zustand suchen, oder abwarten, ob es Zeiss Conquest mal im Angebot gibt. Das 8x56 wurde vor 2 Jahren mal für unter Tsd. angeboten. Schau Dich mal bei Progun um, da bieten Händler an. Ein gebrauchtes Zeiss/Swaro kannst Du immer wieder verkaufen, oder in Zahlung geben, bei den Anderen wäre ich skeptisch...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Okt 2016
Beiträge
3.063
Gefällt mir
989
#4
Also dass Zeiss Conquest ist m.M. nicht besser wie das Ranger Xtreme.
Ich hatte beide mal im direkten Vergleich da, und sie waren eigentlich identisch.
Geworden ist es dass Zeiss vom lokalen Büchser, nur deshalb und weil ich es zum testen bekommen habe und auch ein Victory.
Ich würde ein Minox HG im Abverkauf für irgendwas um 500 Euro kaufen.
Dass idt nochmal einen Tick besser als das Steiner. Heller, schäfer. Habe mir eines in x42 gekauft.
DD hatte mal ein ZF da, bis auf den LP war für den doppelten Preis nichts besser als beim Hawke Frontier.
Daher wären die für mich raus.
Schlecht sind sie aber trotzdem nicht.
 
Mitglied seit
13 Mrz 2018
Beiträge
535
Gefällt mir
478
#5
Ja, unter den 20m kannst du mit dem Mitteltrieb einfach nachfokusieren.

Kauf dir das Steiner Ranger Pro 8x56 für 400-500,-€.
Mit dem siehst du immer noch Wild, während du mit deiner Zieloptik schon gar nicht mehr schießen kannst.
Hast dann sogar noch 400,- € übrig.
Ich führe es zu vollster zufriedenheit auch Nachts auf Schwarzwild im Feld und im Wald.
 
Mitglied seit
27 Sep 2013
Beiträge
1.830
Gefällt mir
192
#6
Ich habe das von dir genannte DDOptics Pirschler Gen.3 und das ist wirklich gut. Die Sache mit dem Autofokus ist Quatsch. Deine Augen fokussieren da und auf Dauer wird das anstrengend. Deswegen wäre für mich das Steiner raus. Beim DD hast du einen Mitteltrieb und mit dem kannst du dir den Fokus einfach einstellen. Auch nachts ist das Fernglas super. Damit machst du garantiert keinen Fehler. Die Augenmuscheln rasten sauber ein und verstellen sich auch nicht, das Glas ist aus Magnesium und übersteht dadurch viel, wenn es doch mal runter fällt.
 
Mitglied seit
8 Okt 2016
Beiträge
3.063
Gefällt mir
989
#7
Ich habe das von dir genannte DDOptics Pirschler Gen.3 und das ist wirklich gut. Die Sache mit dem Autofokus ist Quatsch. Deine Augen fokussieren da und auf Dauer wird das anstrengend. Deswegen wäre für mich das Steiner raus. Beim DD hast du einen Mitteltrieb und mit dem kannst du dir den Fokus einfach einstellen. Auch nachts ist das Fernglas super. Damit machst du garantiert keinen Fehler. Die Augenmuscheln rasten sauber ein und verstellen sich auch nicht, das Glas ist aus Magnesium und übersteht dadurch viel, wenn es doch mal runter fällt.
Das Steiner Ranger hat KEINEN Autofocus.
Gleich wie beim DD mit Mitteltrieb.
 
Mitglied seit
8 Okt 2016
Beiträge
3.063
Gefällt mir
989
#9
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Okt 2016
Beiträge
3.063
Gefällt mir
989
#11
Es ging dem Themenstarter aber um das Nighthunter, nicht um das Ranger, was ihm schon wieder manche einreden wollen, die nicht beim Thema bleiben können.
Das Nighthunter kostet aber auch nen Tausender.
Ganz andere Liga. Laut diversen Test die höchste Transmission von allen. Höher wie Victory Swaro usw.
Und nicht 500 wie das DD Optik oder Ranger.
Äpfel mit Äpfel vergleichen...
 
Mitglied seit
27 Sep 2013
Beiträge
1.830
Gefällt mir
192
#12
Der Themenstarter hat explizit nach diesen zwei Gläsern gefragt genau darauf gezog sich meine Antwort, im Gegensatz zu anderen, die ihm vom Ranger erzählen.
 
Mitglied seit
27 Sep 2013
Beiträge
1.830
Gefällt mir
192
#14
Ja dann schreib doch auf meine Antwort, die sich auf das Nighthunter bezieht nicht „das Ranger hat keinen Autofocus...“
 
Oben