Ersthundeführer sucht Literatur zur Erziehung und Ausbildung

Anzeige
Mitglied seit
8 Dez 2015
Beiträge
59
Gefällt mir
3
#1
Servus zusammen,

ich denke, der Titel ist aussagekräftig genug. Bei unserem ersten Hund handelt es sich um einen Rauhaarteckel.
Welches Standardwerk könnt ihr empfehlen?
Besten Dank für Eure Unterstützung!
Telramund
 
Mitglied seit
21 Jan 2016
Beiträge
246
Gefällt mir
161
#2
Ich fand "Der Jagdteckel" von Hans Lux ganz sinnvoll. Da wirds aber auch andere Meinungen geben. Bist Du in der Jägervereinigung? Frag ruhig mal beim Hundeobmann...der weiß meist, was er macht.
 
Mitglied seit
5 Jun 2015
Beiträge
440
Gefällt mir
312
#3
Telramund, an welche Art der Ausbildung ist denn gedacht? Es gibt ja zahlreiche Ortsgruppen des DTK1888, das ist der Dachverband Deutscher Teckelklub 1888, und die bieten fast alle z.B. die Begleithundeprüfung an, die man vieleicht sogar als erste Prüfung für Führer und Hund ansehen könnte. Also auf der webseite des dachverbandes schauen, ob es in Deiner Nähe eine DTK-Gruppe gibt, an die man sich dann wenden könnte. Aber es gibt auch andere Teckelklubs. Und es gibt ziemlich gute "Hundeschulen".
Viel Erfolg, DKDK.
 
Mitglied seit
24 Dez 2014
Beiträge
302
Gefällt mir
93
#4
Wenn du dem Rat von DKDK folgen willst, würde ich mir genau ansehen, was die Gruppe anbietet. Es gibt dort große Unterschiede.
Wenn dir erfahrene Leute mit Rat und Tat zur Seite stehen, kompensiert das sehr viel an Literatur, die man lesen müsste.
 
Mitglied seit
8 Dez 2015
Beiträge
59
Gefällt mir
3
#5
Danke für Eure Anworten! Eine Welpen/Hundeschule habe ich bereits. Ich möchte mich aber im Vorfeld etwas belesen.
VG T
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
4.699
Gefällt mir
2.160
#6
Wolfram Martin, Rote Fährte laute Jagd. Leider vergriffen und zu astronomischen Preisen antiquarisch, aber das ist ein Teckelmann.

Für den allgemeinen Kram: Anke Lehne, Zeitgemäße Jagdhundeführung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Dez 2015
Beiträge
178
Gefällt mir
126
#7
Danke für Eure Anworten! Eine Welpen/Hundeschule habe ich bereits. Ich möchte mich aber im Vorfeld etwas belesen.
VG T
Ich hoffe es ist ein Kurs mit mehreren Jagdhunden. Wurde mir mal am telefon bestätigt, dann war nur ein Teckel der ebenfalls jagdlich geführt wird. Alles andere waren div. Rassen wo sich die besitzer überschätzt haben.
War dann 3x zun Welpenspieltag dort um das Sozialverhalten zu stärken.
Grundgehorsamkeit etc. Ist dann dort fehl am platz da die interessen der anderen nicht deinen entsprechen.
Daher schaue in der umgebung ob es einen Kurs vom JGHV oder Kreisgruppe gibt.

Gruß
 
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
3.003
Gefällt mir
1.139
#8
Wolfram Martin, Rote Fährte laute Jagd. Leider vergriffen und zu astronomischen Preisen antiquarisch, aber das ist ein Teckelmann.

Für den allgemeinen Kram: Anke Lehne, Zeitgemäße Jagdhundeführung.
er wäre besser auch Teckelmann geblieben, da mag er vielleicht Ahnung von haben - und vielleicht ist sein Teckelbuch (Jagen mit Teckel) auch besser als der verkrampfte Versuch mit den Tirolern...

Lehne ist richtig gut - und die Dackelvertreter empfehlen nach wie vor den Lux (auch wenn der ebenfalls schon ein bissel älter ist)
 
Mitglied seit
24 Dez 2014
Beiträge
302
Gefällt mir
93
#9
Ich hoffe es ist ein Kurs mit mehreren Jagdhunden. Wurde mir mal am telefon bestätigt, dann war nur ein Teckel der ebenfalls jagdlich geführt wird. Alles andere waren div. Rassen wo sich die besitzer überschätzt haben.
Wichtig finde ich auch, dass das Größenverhältnis einigermassen passt. Habe erst kürzlich von einem Fall gehört, wo bei der Welpenspielstunde Welpen in allen Gewichtsklassen vertreten waren. Mit dem Ergebnis, dass einer der großen Welpen einem 3 Monate alten Teckel im Spiel ins Kreuz sprang. Das wars dann für den Teckel.
 
Mitglied seit
3 Aug 2013
Beiträge
1.753
Gefällt mir
431
#10
er wäre besser auch Teckelmann geblieben, da mag er vielleicht Ahnung von haben - und vielleicht ist sein Teckelbuch (Jagen mit Teckel) auch besser als der verkrampfte Versuch mit den Tirolern...

Lehne ist richtig gut - und die Dackelvertreter empfehlen nach wie vor den Lux (auch wenn der ebenfalls schon ein bissel älter ist)
er wäre besser auch Teckelmann geblieben, da mag er vielleicht Ahnung von haben - und vielleicht ist sein Teckelbuch (Jagen mit Teckel) auch besser als der verkrampfte Versuch mit den Tirolern...

Lehne ist richtig gut - und die Dackelvertreter empfehlen nach wie vor den Lux (auch wenn der ebenfalls schon ein bissel älter ist)
Das sehen/sahen einige im Vorstand vom KTB etwas anders...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Sep 2017
Beiträge
23
Gefällt mir
15
#11
hallo

standartwerke teckel
Engelmann -- Bandel -- Der Dachshund
Lux -- natürlich
Bruno Hespler -- Die Baujagd
Friess -- Bodenjagd
Werner Marte -- Fehler vor und bei der Nachsuche

Zum DTK -- es gibt Gruppen, bei denen die Jagd mit dem Teckel noch
im Vordergrund steht -- und die sollte man suchen, selbst wenn
man etwas weiter fahren muss.
 
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
145
Gefällt mir
199
#13
An allererster Stelle: Lux; Der Jagdteckel (nur antiquarisch zu bekommen, unbedingt beschaffen)

Dann lange nichts

Tabel; der Jagdgebrauchshund (wird oft als überholt wegen harter Abrichtungsmethoden kritisiert, nicht alles für Teckel passend, ist aber ein Standardwerk. Man entscheidet ja selbst, was man anwendet. Für unseren Teckel war die ein oder andere Parade hilfreich)
Baatz; Hundeausbildung für die Jagd (gute schrittweises Ausbildungsanleitung)

Was mir nichts gebracht hat: Fichtlmeiers Werke (Methoden funktionieren ggf. bei Golden Retriever, auf keinen Fall bei Teckeln....)
 
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
3.003
Gefällt mir
1.139
#14
An allererster Stelle: Lux; Der Jagdteckel (nur antiquarisch zu bekommen NÖ! , unbedingt beschaffen)

Dann lange nichts

Tabel; der Jagdgebrauchshund (wird oft als überholt wegen harter Abrichtungsmethoden kritisiert, nicht alles für Teckel passend, ist aber ein Standardwerk. Man entscheidet ja selbst, was man anwendet. Für unseren Teckel war die ein oder andere Parade hilfreich)
Baatz; Hundeausbildung für die Jagd (gute schrittweises Ausbildungsanleitung)

Was mir nichts gebracht hat: Fichtlmeiers Werke (Methoden funktionieren ggf. bei Golden Retriever, auf keinen Fall bei Teckeln....)
https://www.jana-jagd.de/sale/buecher-filme/7308/lux/kroeger-der-jagdteckel
 
Gefällt mir: draa
Mitglied seit
3 Aug 2013
Beiträge
1.753
Gefällt mir
431
#15
Leihweise habe ich so ziemlich alles, was hier aufgezählt wurde (Fichtelmeier nicht ;-)).
Bei Interesse gerne weitere Infos per PN.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben