Erziehung in der Kita

Anzeige
Mitglied seit
26 Feb 2014
Beiträge
810
Gefällt mir
936
#46
Nur zur Info:

Der Seminarkurs ist angelaufen. Der Titel lautet:

Kulturlandschaft Deutschland - Landbau, Waldbau, Ökologie

Die Kids sind richtig fit. Auch die, die tatsächlich mit öko-grünen Ansichten aufgeschlagen sind, sehen die Sache sehr differenziert und sind bis jetzt allen Bereichen gegenüber aufgeschlossen.
Darf ich fragen, in welchem Alter die Kids sind? Hört sich nach Jugendlichen an...(y)

Auch ich habe mir überlegt, in 3-4 Jahren, wenn unser Kleiner in den Kindergarten kommt, mal einen Revierrundgang mit seiner Gruppe zu unternehmen. Mal schauen, was daraus wird, bin jetzt nicht so dolle der Pädagoge, aber vielleicht findet sich in der Kreisgruppe ein Mitstreiter.

Wmh
Flo

@Doc-Holiday Gabs eigentlich eine Antwort auf Deine Anfrage?
 
Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
649
Gefällt mir
436
#48
Darf ich fragen, in welchem Alter die Kids sind? Hört sich nach Jugendlichen an...(y)

Auch ich habe mir überlegt, in 3-4 Jahren, wenn unser Kleiner in den Kindergarten kommt, mal einen Revierrundgang mit seiner Gruppe zu unternehmen. Mal schauen, was daraus wird, bin jetzt nicht so dolle der Pädagoge, aber vielleicht findet sich in der Kreisgruppe ein Mitstreiter.

Wmh
Flo

@Doc-Holiday Gabs eigentlich eine Antwort auf Deine Anfrage?
Wenn du dich in diese Richtung interessierst, wäre vielleicht ein natur- oder waldpädagogischer Ausbildungskurs interessant.

Ich weiß, dass unser Hegeringsleiter, der auch sehr aktiv mit Lernort Natur unterwegs ist und Schulen und Kitas besucht, eine solche Ausbildung gemacht hat.
 
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.260
Gefällt mir
1.443
#49
Wir haben hier auch ein Waldmobil, dass bei Dorffesten auffährt, mit dem aber auch die Kindergärten besucht werden. Außerdem wird auch eine Ferienpaßaktion mitgestaltet.

Freiwillige zu finden ist nicht immer einfach.

Unser Hegeringvorsitzender spricht auch immer ältere Jäger oder Jägerwitwen an, ob er nicht kleine Bocktrophäen (Knopfböcke, kleine Spießer, etc.) bekommen kann. Daraus macht er Anhänger für die Kinder - die freuen sich riesig.

Mein Sohn konnte mit 4 Jahren so ziemlich alle ausgestellten Präparate im Waldmobil fehlerfrei ansprechen - Vater war sehr stolz!
 
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
3.188
Gefällt mir
1.239
#52
Es gibt heute Leute die bringen ihr Kind um 7.00 Uhr in die Kita und holen es um 18.00 Uhr ab, um es dann um 20.00 Uhr ins Bett zu bringen.
Am Ende wundern sich die Kandidaten wessen Werte die Kinder übernehmen.
Das macht mir auch Sorgen aber ich tue mich noch schwer, Alternativen zu finden... kennst du welche, die mit einem gleichberechtigten Frauenbild zu vereinbaren sind?

Am Ende wird der Kompromiss bei uns (beide berufstätig auf vergleichbarem Ausbildungs- und Lohnniveau) irgendwie so aussehen, dass wir beide 80% arbeiten und damit die Kita auf 3 Tage pro Woche reduzieren...
 
Mitglied seit
5 Sep 2013
Beiträge
1.358
Gefällt mir
1.137
#53
Das macht mir auch Sorgen aber ich tue mich noch schwer, Alternativen zu finden... kennst du welche, die mit einem gleichberechtigten Frauenbild zu vereinbaren sind?

Am Ende wird der Kompromiss bei uns (beide berufstätig auf vergleichbarem Ausbildungs- und Lohnniveau) irgendwie so aussehen, dass wir beide 80% arbeiten und damit die Kita auf 3 Tage pro Woche reduzieren...
Die dann aber "volltags", ansonsten wären es keine 80%.
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
6.395
Gefällt mir
1.499
#55
Gabs nie.... Aber der 4 1/2 j Enkel ist jetzt sehr an Jagdgeschichten und Bildern interessiert.....
Du must mal mit der Zeit gehen. Ich schaue mir mit meiner Tochter (5) oft Filmchen von der Jagd, meist mit dem Smartphone auf Youtube, an. Gestern Abend war eine Nachsuche dran, die Kahle eingestellt hat: https://www.youtube.com/watch?v=9EcLYxFhk44 Fand sie super. Das einzige Problem war es, den Film genau so anzuhalten dass sie alle Enden von dem gestreckten Hirsch zählen konnte. Ich schaue mir öfter etwas gemeinsam mit ihr an, wo ein Stück Wild geschossen wird. Das findet sie völlig in Ordnung und so muss es auch sein. Schließlich wissen wir ja, dass der Verzehr von Fleisch es dem Menschen erst erlaubte, sein Gehirn so auszubilden wie es heute ausgebildet ist. Also gehört die Jagd zu euiiner artgerechten Menschenhaltung äh... Kindererziehung meiner Meinung nach dazu. Und wenn der Mainstream das heute anders sieht, dann kann ich es auch nicht ändern.

Mit dem Hochsitz warte ich allerdings noch etwas. Nicht weil ich Angst hätte dass es für mein Kind ein Problem wäre wenn ich ein Stück Wild schieße, sondern weil ich befürchte, dass das lange stille Sitzen noch nits für sie ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Mai 2015
Beiträge
1.179
Gefällt mir
1.351
#56
Das macht mir auch Sorgen aber ich tue mich noch schwer, Alternativen zu finden... kennst du welche, die mit einem gleichberechtigten Frauenbild zu vereinbaren sind?

Am Ende wird der Kompromiss bei uns (beide berufstätig auf vergleichbarem Ausbildungs- und Lohnniveau) irgendwie so aussehen, dass wir beide 80% arbeiten und damit die Kita auf 3 Tage pro Woche reduzieren...
Wir haben die Oma mit eingespannt damit das funktioniert, die hat die Kinder nachmittags gehabt. Irgendwann konnte ich dann auf Homeoffice umstellen, das hat natürlich geholfen.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Mitglieder online

Oben