Eselsbrücken, Lernhilfen, Verse, Merkbrücken

Anzeige
Mitglied seit
22 Okt 2016
Beiträge
21
Gefällt mir
0
#48
Den hier habe ich mir selbst gebastelt::-D

Das Damwild wirft die Stangen frei von Ende März bis Anfang Mai.

Das Rotwild macht es wie zuvor, doch F - A ist sein Ressort.


Oktober und November, da wirft das Reh die Ständer.
 
Mitglied seit
15 Apr 2014
Beiträge
776
Gefällt mir
1
#49
Von meinem Großvater habe ich noch gelernt:

Reminiscere - putzt die Gewehre,
Okuli - dann kommen sie,
Lätare - das Wahre,
Judica - sie sind noch da,
Palmarum - Tralarum,
Quasimodogeniti - halt, Jäger, halt, jetzt brüten sie.

Heute leider obsolet, da Schnepfen im GRÜNEN NRW nicht mal mehr als Wild gelten.

Waidmannsheil
bonchasseur
 
Mitglied seit
1 Aug 2013
Beiträge
2.982
Gefällt mir
684
#50
@Bonchasseur
An Reminiscere ( Diesjahr 12. März) müssen die Gewehre bei uns schon geputzt sein:)wink: Nur symbolisch!), da Murkerich dann schon kräftig balzt!
Die Waldschnepfe hat bei uns zwar noch Jagdzeit, aber nur noch im Herbst!
 
Mitglied seit
9 Aug 2016
Beiträge
1.562
Gefällt mir
1.263
#51
Ich geh grade alles nochmal für meine Prüfung durch, da fiel mir spontan ein:

Große Berge
Kleine Felder
spitze Kanadier

(für die Ahornarten). Womit ich nix gegen die Kanadier im allgemeinen sagen will :D - ging halt um die Flagge...
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.136
Gefällt mir
689
#52
Hab grad noch was wiedergefunden. Geht um Wildkrankheiten. Vielleicht für die Leute die kurz vor der Prüfung stehen interessant:

 
Mitglied seit
31 Mai 2002
Beiträge
592
Gefällt mir
11
#53
Moin,
ich unterrichte den Teil 4 und fange erst Mal mit einem Praxistag an.
Sammel vorher Straßenfallwild und friere es ein.
Da können sich die angehenden Jungjäger im aufgetauten Zustand dran versuchen.
Mache immer Kleingruppen von 5-6 Leuten.In jeder Gruppe wird ein Kaninchen fachgerecht geschlachtet und zerlegt.Zum Zerwirken habe ich immer ein paar Stücke Wild in der Kühlung hängen.

Zu Merksätzen:Impfen beim Hund
S-Staupe
H-Hepatites
L-Leptospirose
P-Parovirus
T-Tollwut

Grob gesagt kann man gegen die meisten Viren impfen.Bei bakteriellen Erkrankungen mit entsprechenden Antibiotika behandeln.

Bei den Tragzeiten verfolgt uns immer die 3
33Tage Kaninchen
43 Tage Hase
53 Tage Fuchs
63 Tage Hund

und wie vorher oft beschrieben die 3
3,3,3 beim Schwarzwild

Nagelt mich jetzt nicht gleich wieder auf ein paar Einzelheiten fest.
Aber als Ansatz und zum Verständnis ist das so für mich okay.
Auch bringe ich den Prüflingen bei das Jahr in 12 zu teilen.
1=Januar 12=Dezember
Begriffserklärung Hygiene=der Gesundheit zuträglich(und nicht nur der eigenen)
Gruß Lamü
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
27.625
Gefällt mir
1.255
#55
wird beachtet 3x A, liegt das Wild am Anschuss da:
Anschlag - Auflage - Abziehen
(SH 2017)
:cheers:
 
Mitglied seit
11 Feb 2018
Beiträge
4
Gefällt mir
5
#56
Da diese 4 Fuchs-versionen in der hiesigen Prüfung bei einem Prüfer öfters drankommen, ergab sich ein eselsbrückensatz:

"ich fälle eine Birk-e, mache daraus ein Kreuz, lasse es brennen(Brand) und hab danach Kohl-e.."
 
Mitglied seit
9 Aug 2016
Beiträge
1.562
Gefällt mir
1.263
#57
Komischerweise habe ich mir vor der Prüfung den Unterschied zwischen Saat- und Rabenkrähe (also welche welche ist) erst mit dem Stichwort "Eddingkrähe" merken können... :D :D
 
Mitglied seit
15 Sep 2005
Beiträge
3.523
Gefällt mir
46
#58
Du kommst an eine SCHELL-Tankstelle, an der auf einer TAFEL steht, dass es BRENNT. Macht keinen Sinn, funktioniert aber bei folgender Frage:
Nennen Sie drei Tauchenten: Schellente, Tafelente, Brandente.

Hab ich mir damals so gemerkt. In Niedersachsen müsste man so einen sch... vor 15 Jahren wissen.
 
Mitglied seit
22 Mrz 2018
Beiträge
108
Gefällt mir
231
#59
Kam schon der Spruch : alles was das Gehörn abwirft , hat auch die gallenblase abgeworfen ? Der hat mir gut geholfen ;-)
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben