Eure Lieblingspatrone mit Geschichte dazu.

Registriert
7 Aug 2016
Beiträge
951
Das ist ja ein Besenstiel.
Da könntest Du recht haben.
Da ich genügend Alternativen habe, trägt es auch eine mit Besenstiel.
Der Besenstiel macht auch ein Stück jenseits der 200m einen guten Job.
Für Drückjagden gibt es SLB, Stutzen oder Stutzen - auch 7x64
Die H&K ist nicht überall gerne gesehen, dann darf ein Krico-Stutzen mit.
Wenn bleifrei gefordert wird, muss ein anderer Krico-Stutzen mit.
Summiert ist es Spleen, der Spaß macht und Erfolg bringt.
Nur wenn es wirklich weit wird ... ist der 'Besenstiel' eine gute Wahl (y)
 
Registriert
7 Jul 2020
Beiträge
3.344
Da könntest Du recht haben.
Da ich genügend Alternativen habe, trägt es auch eine mit Besenstiel.
Der Besenstiel macht auch ein Stück jenseits der 200m einen guten Job.
Für Drückjagden gibt es SLB, Stutzen oder Stutzen - auch 7x64
Die H&K ist nicht überall gerne gesehen, dann darf ein Krico-Stutzen mit.
Wenn bleifrei gefordert wird, muss ein anderer Krico-Stutzen mit.
Summiert ist es Spleen, der Spaß macht und Erfolg bringt.
Nur wenn es wirklich weit wird ... ist der 'Besenstiel' eine gute Wahl (y)
Sehr sympathisch. Meine Lieblingspatronen sind zwar für die Flinte, weil für mich die Niederwildjagd mit der Flinte die Krönung der Jagd ist, aber die 7X64 ist für mich die Büchsenpatrone, die bei mir eigentlich alles abdeckt. Auch wenn ich auch alles mögliche andere im Schrank stehen habe. Ich habe bei der 7X64 in meinem MS-GK noch nie Probleme mit Fabrikmunition gehabt. Egal was ich in den letzten 25 Jahren mit Blei oder bleifrei da rein gesteckt habe, es hat immer funktioniert.
 
Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
7.854
Meine Lieblingspatrone ist die 8x68S in meiner Mauser 66. Hatte schöne Sauen Erlebnisse in D damit. Nächtliche Ansitze am Mais und angehen der Sauen auf Wiesen. In den Rockies fiel mein erster White Tail mit dem schweren KS. Montiert ist ein Diasta Glas . 8x52 . Nicht mehr das modernste Gerät. Hatte mit dem schweren KS die besten Erfahrungen.
 
Registriert
18 Apr 2016
Beiträge
153
Da hier viele die 9,3x62 als Lieblingspatrone nennen, habe ich eine Frage. Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit der S&B FMJ 232 Grain im Scheibenschiessen? Habe diese bei Frankonja im Netz entdeckt.
 
Registriert
20 Feb 2019
Beiträge
401
Die 9,3x62 ist für kurze Entfernungen top, nur leider für gestrecktere Schüsse unpraktisch.

Nach dem ich viele Moderne Patronen geschossen hab, bin ich zurück zur 7x64 gekommen. Ist für Rehwild auf dem Feld sehr fein und reicht auch für Rot oder Schwarzwild aus wenn es sein muß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
33.326
Oh, Lieblingspatronen hatte und habe ich einige, manche weil es nix anderes gab, andere weil ich sie führen konnte oder wollte.
allerste für 10 Jahre ab 1958: 8x57 JR
dann 8x57JS in 98er (Amberg 1918)
dann 30 Jahre 6,5x57, kurz die 6,5x64.
kurz die 25-06, länger die 300 Savage und die 22-250,
und aktuell die 6,5x55.
Alle erfüllten ihren Zweck
 
Registriert
21 Nov 2005
Beiträge
1.873
erstes Stück Wild: .30-06
Lieblingsleicht-Kaliber: 5,6x57
stille Passion: 6,5-.284 Norma ...
 
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
33.326
Interessant wäre zu wissen, wie viel jeder mit seinen im Laufe der Zeit verschossenen Lieblingspatronen (Kaliber) so an Wild erlegt. Aber lassen wir das lieber, es soll keiner zum Outing gedrängelt werden.
 
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
33.326
Wer hat wo ne Frage gestellt?
Hier haben schon viele Sätze mit ?? geendet
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
102
Zurzeit aktive Gäste
252
Besucher gesamt
354
Oben