Evo Green Short Rifle 9,0 g (.308)

Registriert
20 Apr 2018
Beiträge
1.800
Nur mal so aus Neugier, @Zupfgeigenhansel @Rudolph Rednose wie sind Eure weiteren Erfahrungen so bisher?

Also ich habe mittlerweile etwas über ein Dutzend Stück Schalenwild mit der neuen Munition erlegt und bleibe dabei, habe jetzt weiter aufgestockt. Bin mit der Wirkung sehr zufrieden für meine Zwecke.

Waidmannsheil! :)
Leider noch keine Erfahrung mit Sauen gemacht. Am langen We klappt es aber hoffentlich mit den Schwarzkitteln 🤠🍖
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.415
Ein bekannter nutzt die EVO Green SR in 308 schon länger auf Schwarzwild.
Sehr zufrieden mit der Wirkung, vereinzelt bei ungünstiger Position oder Gewicht mal kein Ausschuss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
7 Feb 2017
Beiträge
149
Vielen Dank für die Information. Könntest du auch darstellen warum du sehr zufrieden bist?

Guillermo
Grüß Dich Guillermo, klar, gerne.

Also was mir persönlich daran gefällt ist:
- Super Augenblickswirkung (über 90% der Stücke lag am Platz, längste Flucht 30m)
- deutliche Pirschzeichen
- sehr gestreckte Flugbahn (ähnlich wie meine 7x64 vorher, bzw. sogar besser, weil leichteres Geschoss - finde ich im Gebirge/weitere Distanzen sehr praktisch)
- Wildbretentwertung für mich absolut vertretbar (hatte bei zwei Stücken ausgeprägte "Hämatome", was aus meiner Sicht letztlich jedoch meist nur Einblutungen in Zwischenschichten sind, die sich mit etwas Übung gut entfernen lassen)

Was mir nicht gefällt:
- Preis ist hoch für eine .308

Ich jag oft an steileren Hängen und gehöre zu der Fraktion, die lieber aufs Blatt schießt, um es sich beim Bergen leichter zu machen. Die Blätter wolfe ich eh meist zu Hackfleisch.

Für Leute, deren oberster Fokus minimale Wildbret-Entwertung ist, ist die Patrone meiner Meinung nach weniger geeignet. Letztlich würde ich es so zusammenfassen, wie oben beschrieben, klassischer Teilzerleger mit den klassischen Vor- und Nachteilen. Ich habe vorher jahrelang TIG/ID-Classic zu bester Zufriedenheit geschossen - glaube ein bleifreies Äquivalent gefunden zu haben.

P.S.: Ich sehe schon die nächste Diskussion kommen, ich möchte hier keinen bekehren auch keine zufriedenen Kupfer/Deformationsgeschoss-Schützen - Jeder soll mit dem Jagen, was seinen Vorlieben/Gegebenheiten entspricht.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.415
Die Evo Green galt bei uns immer als Förster Patrone, "Egal, machen wir Hundefutter draus".
Halte ich für übertrieben aber ja, es ist nicht die schonendste Patrone.

Aktuell führe ich die Evo Green in meiner neuen Creedmoor, Präzision extrem gut!
 
Registriert
10 Aug 2017
Beiträge
174
Die Evo Green galt bei uns immer als Förster Patrone, "Egal, machen wir Hundefutter draus".
Halte ich für übertrieben aber ja, es ist nicht die schonendste Patrone.

Aktuell führe ich die Evo Green in meiner neuen Creedmoor, Präzision extrem gut!
Von der Präzision abgesehen, wie ist die Wirkung des 6,5 Green bei Sauen? Guter Treffer vorausgesetzt, für mich von Interesse da ich noch eine Geschoss für die 6.5 Creedmoor suche. (die Entwertung ist mir egal, ich verwerte selber für alle Kritiker des Green)
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.415
Würde dazu ja gerne was sagen... aber aktuell keine Sauen weit und breit :ROFLMAO: :ROFLMAO:

Zur Creedmoor findet man ja leider generell wenig(er) an Infos, ich ziehe was die Wirkung auf Wild angeht immer den Vergleich zur 6,5x55.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.991
Die Creedmoor ist eine interessante Patrone. Kann ich mir gut vorstellen mir selber noch eine zuzulegen. Weiß nur noch nicht welches "Abschussgerät" ich dazu nehmen würde.

Kann mir gut vorstellen, dass sich die Creed mit dem leichten Evo Green sehr "weich" schießt. (y)
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.415
Ich habe einen R8 Matchlauf in dem Kaliber gekauft.

Rückstoß, das Wort ist schon falsch, im Bereich einer 223, Gruppen regelmäßig <1/2MOA.
Das einzige warum ich vermutlich nicht bei der EVO Green hängen bleibe, ist das Thema Wechselwirkung mit Tombak geschossen.

Ich verschieße mit der Waffe eigentlich nur RWS Target Elite, Unterschied Trefferlage zur Green 10 Klicks in der Höhe und 4 in der Seite, der erste Schuss mit der Green liegt ca. 2-3cm außerhalb der Gruppe, wiederholbar also auch berechenbar, aber so ganz schmeckt mir das nicht.
 
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
376
Habe jetzt einige Packungen mit EVO Green in .308 Win durch. Bin sehr zufrieden. Bei sehr starken Stücken hat schon mal der Ausschuss gefehlt. Stück lag dann aber am Anschuss.
Wildbretentwertung war immer akzeptabel. Die Splitter streuen recht weit. Beim Schuss hinter das Blatt ist es vorgekommen das ein Splitter den Pansen durchdrungen hat. Wenn es geht daher immer aufs Blatt.

Mit dem 56er Lauf würde ich bei der nächsten Charge auch auf das SR umstellen.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.991
Ich habe einen R8 Matchlauf in dem Kaliber gekauft.

Rückstoß, das Wort ist schon falsch, im Bereich einer 223, Gruppen regelmäßig <1/2MOA.
...
Als einigermaßen versierter Wiederlader bin ich mittlerweile so weit, dass ich voraussetze Präzision hinzukriegen. Und das die Pflicht - und ein angenehmes Schussverhalten die Kür dazu ist.

Kann mir wie gesagt gut vorstellen, dass das bei der Evo Green auch (bei der Fabrikmun) so zu realisieren ist.

(Und R8 Wechsellauf hab ich auch schon überlegt. :cool: )
 
Registriert
10 Aug 2017
Beiträge
174
Naja ich würde eher behaupten das RWS in diesem Forum einen schweren Stand hat. Für mich hat das RWS Evo Green bei mancher Jagd aufgrund seiner Wirkung einfach den Vorteil der Augenblickswirkung (gegenüber Kupfer deformatoren) . Dann ist mir auch der Preis egal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
111
Zurzeit aktive Gäste
575
Besucher gesamt
686
Oben