Extremer Frust

Anzeige
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
26.676
Gefällt mir
260
#1
In ein Revier von den neuen Pächtern eingeladen, konnte ich erstmals sehen, welcher Frust sich bei den Vorpächtern und deren Begehern entladen kann, wenn sie die Jagd nicht (wieder) haben pachten können.

Noch bevor es zu einer Vereinbarung über die Übernahme und Ablösung der jagdlichen Einrichtungen kam, wurden in einer wahren Zerstörungsorgie alle noch brauchbaren Kanzeln und Leitersitze völlig oder teilweise zersägt. Zwei als Beispiele.
Schon einige Pächterwechsel erlebt oder mitbekommen, habe ich so etwas nicht für möglich gehalten.



Weil nur als Info gedacht, kann eine Diskussion dazu entfallen, zumal die Nachpächter das nicht verfolgen wollen.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.692
Gefällt mir
649
#2
Habe ich zwar nicht selbst erlebt, war in "meinem" Revier vor Jahrzehnten das gleiche.
War ein Firmenrevier, die Herren Direktoren sollten plötzlich selbst bezahlen, nicht mehr die Firma, da war Schluß.
Hinzu kam, daß man die letzten 2 Jahre, egal was kam auf die Decke gelegt hat.
 
Mitglied seit
9 Jan 2012
Beiträge
483
Gefällt mir
26
#3
Hallo,

bei manchen Menschen kommt das wahre Gesicht erst bei so etwas zum Vorschein.

Traurig, und auch irgendwie erbärmlich / unwürdig.

Na ja, Hauptsache sie räumen dann ihren Müll auch aus dem Wald bevor sie :bye:

Grüße
 
Mitglied seit
13 Nov 2002
Beiträge
1.477
Gefällt mir
68
#4
Vielleicht hatten die "alten" Pächter ja ihre Gründe dafür, so zu handeln. Dass so etwas durch nichts zu rechtfertigen ist, würde ich nicht sagen...

Der Hinweis mit dem "Müll wegräumen" ist natürlich richtig. Das kostet dann halt auch mehr Zeit und Mühe.

Beim Betrachten des linken Fotos hab ich mir überlegt, wie ich wohl schauen würde, wenn ich morgens im Dunkel vorsichtig zu der Leiter pirschen und dann den Zustand sehen würde. Bestimmt ziemlich ****ert...

Gruß

Michel
 
Mitglied seit
9 Jan 2012
Beiträge
483
Gefällt mir
26
#5
Hallo,

grundsätzlich kann man mit seinem eigenen Krempel anstellen, was man will. Nur muss man den Dreck auch wieder wegräumen.

Trotzdem irgendwie erbärmlich... Wenn man sich nicht anders zu helfen weiß :no:

Grüße
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
3.152
Gefällt mir
161
#6
****en gibt es....
Das sie sich aber zwecks Rückbau der alten Einrichtungen selber ins Fleisch geschnitten haben....
Aufräumen lassen würde ich die aber schön selber lassen.
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
2.382
Gefällt mir
108
#7
Nur aus Interesse: Wie will man die dazu zwingen, hinter sich aufzuräumen, wenn sie es nicht aus Anstand von selber tun (was ich im konkreten Fall stark bezweifel)?
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
3.152
Gefällt mir
161
#8
Nur aus Interesse: Wie will man die dazu zwingen, hinter sich aufzuräumen, wenn sie es nicht aus Anstand von selber tun (was ich im konkreten Fall stark bezweifel)?
Gibt doch die Auflage, das nach Pachtende, die Ansitzeinrichtungen innerhalb eines angemessenen Zeitraumes entfernt werden müssen, oder täusche ich mich?
Ob sie es tun und ob man rechtliche Schritte einleiten möchte, hört sich ja hier erstmal nicht so an, steht auf einem anderen Blatt.
 
Mitglied seit
3 Apr 2017
Beiträge
913
Gefällt mir
76
#9
Die werden gar nichts aufräumen!

Neuer Pächter:"Vielen Dank für den Rückbau der Ansitzeinrichtungen! Würdest Du bitte die Reste wegräumen?"
Alter Pächter:"Ich habe gar nichts zurückgebaut! Würdest Du mich bitte am Arsche lecken?"
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
18.941
Gefällt mir
397
#11
Moin!

Nicht den Grundeigentümer vergessen. :roll: Wenn die Sachen im Eigentum des alten Pächters sind ist es egal, ob die noch nutzbar sind oder nicht. Verlangt der Grundeigentümer die Entfernung ...

Viele Grüße

Joe

PS: Und ob dem Altpächter ein paar Tagessätze wegen Beleidigung in Sachen "Zuverlässigkeit" gut tun steht noch auf einem anderen Blatt. :twisted:
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
678
Gefällt mir
40
#12
Nur aus Interesse: Wie will man die dazu zwingen, hinter sich aufzuräumen, wenn sie es nicht aus Anstand von selber tun (was ich im konkreten Fall stark bezweifel)?
Mit einer guten RSV kann man ja ggfs. die im Rahmen einer "privaten Ersatzvornahme" angefallenen Kosten geltend machen. Ein kleines Feuerchen ist bei den zumeist gegebenen Materialmixen inkl. Dachpappe immer abzulehnen :)
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
1.289
Gefällt mir
44
#13
Auf alle Fälle auch den Jagdvorstand mit einbeziehen. Der soll dann erst mal den Grunndbestizeren vermitteln, dass das NICHT die neuen, sondern die alten Pächter waren.

Ansonsten lässt das nur auf das Fehlen jeglicher Kinderstube schließen.

BtW: Was kosted Müll abladen im Wald? Ich hab da mal was von bis zu 50.000Euro Strafe gehört . . . Und für mich wären die alten Ansitzeinrichtungen Müll und würde dass bei nicht entsorgen auch an die Piizei weitergeben . . .
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
23.966
Gefällt mir
944
#14
In ein Revier von den neuen Pächtern eingeladen, konnte ich erstmals sehen, welcher Frust sich bei den Vorpächtern und deren Begehern entladen kann, wenn sie die Jagd nicht (wieder) haben pachten können.

Noch bevor es zu einer Vereinbarung über die Übernahme und Ablösung der jagdlichen Einrichtungen kam, wurden in einer wahren Zerstörungsorgie alle noch brauchbaren Kanzeln und Leitersitze völlig oder teilweise zersägt. Zwei als Beispiele.
Schon einige Pächterwechsel erlebt oder mitbekommen, habe ich so etwas nicht für möglich gehalten.



Weil nur als Info gedacht, kann eine Diskussion dazu entfallen, zumal die Nachpächter das nicht verfolgen wollen.
...haltlose Anschuldigung ohne Darlegung jeglicher Beweise....

Und das in einem öffentlichen Jagdforum


:thumbdown:
 
Mitglied seit
3 Apr 2017
Beiträge
913
Gefällt mir
76
#15
Bis ihr das gerichtlich durchexerziert habt, ist selbst die Dachpappe kompostiert...

Aber jedem das seine - mir wäre es zu blöd.

Also Jagdkameraden um Hilfe gebeten, in die Hände gespuckt und am Abend Bier und Grillage gespendet.

Schon die Nerven, spart Zeit und Geld und fördert den Zusammenhalt unter Kameraden.
Hinterlässt zudem einen guten Eindruck bei den Jagdgenossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben