Fallenmelder Selbstbau Arduino ---Anleitung---

Anzeige
Mitglied seit
8 Jun 2014
Beiträge
87
Gefällt mir
11
#16
Kann den auch eine Laie nachbauen ohne jegliche Programmiekenntnisse?

Eigentlich schon. Das man die Spannung am DC-DC Wandler mittels Multimeter und dem Poti einstellen muss habe ich jetzt nicht dazu geschrieben.
Sonst lauert jetzt eigentlich keine Gefahr mehr : )

Das von Sauwild beschrieben Teil ist natürluich auch eine Möglichkeit. Der Funktionsumfang ist auch wesentlich höher.

Mir ist allerdings auch das basteln wichtig : )
 
Mitglied seit
25 Jun 2016
Beiträge
46
Gefällt mir
3
#17
Eigentlich schon. Das man die Spannung am DC-DC Wandler mittels Multimeter und dem Poti einstellen muss habe ich jetzt nicht dazu geschrieben.
Sonst lauert jetzt eigentlich keine Gefahr mehr : )

Das von Sauwild beschrieben Teil ist natürluich auch eine Möglichkeit. Der Funktionsumfang ist auch wesentlich höher.

Mir ist allerdings auch das basteln wichtig : )
Ich denke mir ich werd mir eh jemanden suchen der Ahnung davon hat (bin in dem Gebiet komplett unerfahren :what: :-D). Ja mir geht es auch ums basteln; und ums dazulernen, da finde ich, ist das eine gute Möglichkeit:thumbup:

Lg Jahunter
 
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
675
Gefällt mir
0
#18
...
aber wie gesagt wo liegt der Sinn einer Statusmeldung wenn nur die Hälfte geprüft werden kann?


das ist ungefähr so wie wenn ich bei einem Notstromaggregat schaue ob Sprit im Tank ist aber übersehe das die Benzinleitung ein leck hat...
....
Ich vermute du hast da ein Denkfehler.
Die Statusmeldung muss testen ob die Falle auf ist und dann eine Nachricht schicken.
Das kannst du doch einfach ueber den Digitaleingang pruefen ob da Saft drauf ist (Reedkontakt geschlossen) oder nicht (Reedkontakt auf)
Und fuer die Fangmeldung wird der Interrupt auf dem Digitaleingange genutzt um bei Spannungsabfall zu triggern.

Damit hast du mit der Statusmeldung geprueft, dass 1. Strom da ist und 2. die Falle nicht geschlossen ist.

Taegliche Fallenkontrolle ist uebrigens nicht nur in NRW Pflicht und wenn du keine Statusmeldung bekommst bist du deiner Pflicht nicht nachgekommen.
Abgesehen vom Gesetz ist es nach meiner Meinung Schindluder wenn man die Fallenjagd nicht ordentlich betreibt und mindestens einmal taeglich die Fallen kontrolliert, egal ob mit dem Auto, zu Fuss oder per Fallenmelder.
 
Mitglied seit
8 Jun 2014
Beiträge
87
Gefällt mir
11
#19
nein keinen Denkfehler : )

wieso sollte ich mit der Statusmeldung prüfen ob die Falle zu ist? unnötig.
Logischer ist es ein Ereigniss auszulösen wenn sie zu ist... und dann Meldung machen
Bzw. prüft der MC das doch die ganze Zeit in seiner Loop im hintergrund, darüber brauch ich doch keine Meldung.
Was interessiert mich die Info das nix passiert ist? Ich will wissen wenn was passiert ist.


Woher nimmst du die Info das 2x täglich eine Statusmeldung zu empfangen ist?
Welchen Wert hat die Statusmeldung wenn sie nicht das ganze System prüfen kann?

Die Statusmeldung gaukelt eine falsche Sicherheit vor. Es kann trotzdem sein das ein Fehler an der Falle ist trotz possitiver Statusmeldung.
Insofern stelle ich die Statusmeldung in Frage

Mein System schickt eine SMS sobald die Falle zu ist.

Beschreibst du ein System welches z.b. in einem 6 oder 12 Std. zyklus prüft ob Falle zu und dann Meldung mach?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Aug 2004
Beiträge
2.782
Gefällt mir
102
#20
Die Statusmeldung gaukelt eine falsche Sicherheit vor. Es kann trotzdem sein das ein Fehler an der Falle ist trotz possitiver Statusmeldung.

Mein System schickt eine SMS sobald die Falle zu ist.
Liegt bei deinem System ein Fehler vor, wie z.B. Akku leer oder kein Empfang wird eben keine SMS verschickt und du wiegst dich in falscher Sicherheit, dass die Falle eben noch auf ist.

Fehler sind also bei beiden Varianten möglich.
 
Mitglied seit
8 Jun 2014
Beiträge
87
Gefällt mir
11
#21
das stimmt. passieren kann immer was. allerdings probiert man das vorher ja aus. funklocher wandern in der regel nicht und wenn man die Batterien regelmäßig wechselt kann man das Risiko auch hier minimieren.

mein Melder ist gewiss nicht das beste teil aber er läuft und tut was er soll.
 
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
675
Gefällt mir
0
#22
...
Die Statusmeldung gaukelt eine falsche Sicherheit vor. Es kann trotzdem sein das ein Fehler an der Falle ist trotz possitiver Statusmeldung.
Insofern stelle ich die Statusmeldung in Frage
...
Das Ziel der Statusmeldung ist, dass kein Wild in der Falle unnoetig lange gefangen ist und unter umstaenden womoeglich verludert.
Ohne Statusmeldung gibt es jede Menge Option, dass deine Loesung keine Fangmeldung schickt und du es nicht mitbekommst (Akku leer, Akku defekt, MC defekt, Kabel durch Maeuse durchgenagt, etc. )
Mit Statusmeldung gibt es nur die unwahrscheinliche Option dass du einen permanenten Kurzschluss in deinem Reedschalter oder dem zufuehrenden Kabel hast.

Generell finde ich es gut, dass man sich die Fallenjagd vereinfachen will um diese zu unterstuetzen/auszubauen.
Aber dann bitte auch ordentlich.
Ich wuerde dir empfehlen dich mal mit ein paar Fangjagdprofis/experten zu unterhalten und nach den Anforderungen zu fragen oder dir professionelle Systeme anzuschauen wie diese funktionieren.

Ich habe fuer mich ein anderes System als einfacher und guenstiger empfunden wo der Fangmelder keine Logik hat sondern die Logik in einer App im Smartphone ist und dieses alle Fallen anruft/kontrolliert.
 
Mitglied seit
8 Jun 2014
Beiträge
87
Gefällt mir
11
#23
was soll an einem MC-System welches ausgeschaltet ist und in einer sicheren Verpackung lagert kaputt gehn?

-> Die Batterie

Durch regelmäßigen Austausch sollte hier das Problem behoben sein.

Ich kann die denkweise mit der Statusmeldung schon nachvollziehn.
Der Melder bestätigt mir jeden Tag das er könnte wenn er wollte.

Ich hab schon mehrere Projekte mit dem Arduino umgesetzt bisher konnte ich keine Ausfälle beklagen.
Warum sich diese nun bei einem Fallenmelder häufen sollen erschließt sich mir nicht. Aber kläre mich auf.

Soll jeder selbst entscheiden wie er damit umgehen will.

Ein System welches mit einer App und Smartphone ohne eigene Logik laufen soll, soll weniger Fehlerquellen haben ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 15851

Guest
#24
Man kann das ganze abkürzen:
es geht nicht um Logik. Es geht darum, dass ein grüner Umweltminister das will.
Also muss es gemacht werden, wenn man weiter Fallenjagd betreiben will.
Ganz einfach.
 
Mitglied seit
8 Jan 2016
Beiträge
308
Gefällt mir
86
#25
@piper: Es meint ja keiner Böse. Wenn kein Fehler auftritt funktioniert ja deine Methode wunderbar. Nur was ist schon 100%tig fehlerfrei?
Ich kann ja mal meinen Code nochmal sauber schreiben und dir zur Verfügung stellen. Benutze ja auch einen Arduino und das gleiche GSM-Modul ;-)
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
4.759
Gefällt mir
1.986
#26
Gibt es da auch eine Lösung für Doofe?

Ich meine: Das Fallenhandy nach Demmler mit der Schnur um den Akku (wenn Falle zu, zieht die Schnur den Akku aus dem Handy) ist vielleicht sehr einfach, aber es ist auch einfach zu verstehen ...
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
4.759
Gefällt mir
1.986
#27
Ich bastel ja auch gerne, aber letztendlich habe ich mich für so ein "Fenster Alarm" entschieden:
https://www.banggood.com/de/RF-V13-...-Support-Open-Close-Door-Alarm-p-1054718.html
Bei Ebay hab ich so ein Teil für 15 euro bekommen. Sobald der Magnetkontakt entfernt wird, bekomme ich wahlweise eine App-Nachricht, SMS oder einen Anruf. Nachdem ich den Akku getauscht hatte, hält das Teil gut 6 Wochen bei täglicher Überprüfung. Sobald der Akku eine Spannungsgrenze erreicht, bekomme ich eine SMS.

Das mit der Statusmeldung sehe ich so, dass man einfach das bestmögliche machen muss, um sicherzustellen dass alles funktioniert.
Ich finde das nicht auf Ebay?!
 
Mitglied seit
26 Sep 2014
Beiträge
153
Gefällt mir
2
#29
Super Projekt!

Die Zweifel an dieser Installation kann ich nur bedingt verstehen. Eine Statusmeldung (z.b. um 6 und um 18 Uhr) ist nicht zwingend vorgeschrieben!

-> eine Manualle/Visuelle Kontrolle (Mausefalle die ein rotes Fähnchen beim Auslösen betätigt) ist vollkommen ausreichen, da mir beigebracht wurde das man sich sowieso nicht nur auf die Elektonik verlassen sollte.

ABER: der Arduino ist ja noch fast unendlich erweiterbar! Beispielsweise wäre es durchausmöglich eine Zeitschaltuhr zu integrieren welche regelmäßig ein Auslösen der Falle simuliert!

By the way, ich war vor kurzem im Kurs des LJV NRW und konnte an verschiedenen modellen "herumfingern" und ich bin mir doch sehr sicher, dass ich auf der Platinenrückseite des einen oder anderen Gerätes ganz klar die Finger(pin)abdrücke eines ARDUINO gesehen habe! Die Geräte arbeiten also auch nicht anders ;))

ich bin dankbar für deine Anleitung, .... muss ich mir die Arbeit nicht mehr machen =)):thumbup:
 
G

Gelöschtes Mitglied 15851

Guest
#30
-> eine Manualle/Visuelle Kontrolle (Mausefalle die ein rotes Fähnchen beim Auslösen betätigt) ist vollkommen ausreichen, da mir beigebracht wurde das man sich sowieso nicht nur auf die Elektonik verlassen sollte.
Also fahr ich doch wieder jeden Abend alle Melder ab?
Wenn ich das in Fahrkosten umrechne, lohnt sich ein Melder schon wieder sehr schnell.
Erst recht, wenn ich bedenke, wie viel Zeit ich dafür noch benötige.
Ein Fallenmelder spart Geld und vor allem Zeit!
Bei zweimal täglicher in Augenscheinnahme ist die Fallenjagd für mich gelaufen.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben