Fangschussmunition

Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
1.347
Gefällt mir
2.816
#1
Hallo,

Ich suche für meine R93 in 8x57 Fangschussmunition. Es gibt Zerleger, die die fast die komplette Energie und Geschossmasse abgeben UND es soll kein/kaum Ausschuss da sein . Das ist das Grundprinzip dieser speziellen Munition, keine Garantie das es noch doch Ausschuss gibt.

Einsatz nur für spezielle Situationen gedacht. Kranke&noch bewegliche Sau, Hund ist dran und man muss schiessen und will den Hund nicht unnötig durch das Geschoss gefährden.

In 99,9% aller Nachsuchen reichen Hund, blanke Waffe oder normale Munition. Ebenso ist mir klar, dass man Profis für solche Fälle ranholt. Suche sozusagen eine "Versicherung" bei bestimmten "angenommen Totsuchen". Also 50kg-Klasse aufwärts beschossen, erwartete Totsuche aufgrund Anschussbild, 15 Minuten gewartet, usw usw. - aber trotzdem steht die Sau vor einem...

Kurzwaffe interessiert mich hier nicht. Fühle mich mit der R93 sicherer und universeller aufgestellt.
Wer auch auf 25m sicher mit der KW trifft, kann es gerne machen.

Wenn es geht, bitte keine Grundsatzdiskussion über Kaliber, Lauflänge, richtiger Hund, Anschuss richtig beurteilen, Uhrzeit und Weltfrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Aug 2018
Beiträge
2.726
Gefällt mir
9.793
#3
Ich würd anstatt einem Zerleger, wo, wenns zu Ausschüssen kommt, diese unverhersehbar austreten eher mit einem schweren Deformator schießen, und den Ausschuß dort haben wo geplant. Wäre mir zumindest lieber, zumindest wenn der Hund in der Nähe ist.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung...

(wurde mir von NSF erklärt, das es so Sinn macht)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Feb 2017
Beiträge
494
Gefällt mir
542
#4
Was Du suchst gibt es leider nicht in 8x57.

Die Geschosse heissen je nach Firma: Varminator, Varmint Grendade, TAC-RRLP (Reduced Ricochet Limited Penetration) oder ähnlich und sich Geschosse mit pulvermetallurgischem Kern, welche sich komplett! zerlegen. Kein Restbolzen oder ähnliches.

ZB: http://www.barnesbullets.com/bullets/tac-rrlp/

In good old Germany sind diese Geschosse kaum verfügbar. Schon gar nicht für ein so urdeutsches Kaliber wie 8x57. Jedenfalls wüsste ich keines, was nicht heisst, dass es die nicht gibt.

Sobald Du auf Kaliber .30 oder .224 gehst, hast Du allerdings reichlich Auswahl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: Tz99
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
8.622
Gefällt mir
6.510
#5
unser HSH-Führer hier verwendet das 11,7g-KS in der 8x57JS-Nachsuchebüchse.
 
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
1.347
Gefällt mir
2.816
#6
Ja in die Richtung geht es. Aber 8x57 ist vermutlich das Problem bei der Geschossart.
ediontherocks hat schon die Alternative beschrieben, so etwas gibt es beim Labor für Ballistik (TMR SPEZIAL – Geschossgewicht 11,3 g / 174 grs) mit 3500Joule bei 20 m
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Dez 2013
Beiträge
130
Gefällt mir
416
#7
Komplettzerleger sind nur solange gut wie Du nicht durch Hindernisse schießen musst. Dies ist aber bei Nachsuchen die Regel. Folgendes Gedankenspiel: Dein Hund stellt eine stärkere Sau im dichten Brombeer-Gelüsch. Du kannst nicht näher ran als 10 m, weil Du Dich ansonsten selbst gefährdest. Plötzlich bekommt die Sau Witterung und nimmt Dich an, Dein Hund direkt hinterher. Dein hingeworfener Schuss streift in der Hektik eine daumendicke Birke 2 m vor Dir. Die Kugel zerlegt sich an der Birke ...!!!
 
Mitglied seit
9 Mai 2016
Beiträge
1.270
Gefällt mir
2.094
#8
Für den beschriebenen Zweck / die beschriebenen Ansprüche nähme ich das Cineshot von RWS. RWS fertigte auch mal ein "FS/ Fangschuss- Geschoss", aber nur in .308. War auch nichts Anderes als das frühere SG / Scheibengeschoss und jetzige Cineshot.
Ich selbst nahm für die Nachsuchenbüchse immer Vollmantel, hatte aber auch anders definierte Ansprüche.
 
Gefällt mir: Tz99
Mitglied seit
26 Mai 2001
Beiträge
1.402
Gefällt mir
50
#9
Hallo,
in der 8X57IS mit 42cm Lauf schieße ich bei Nachsuchen die Geco Target, hatte damit noch nie einen Ausschuss.
 
Gefällt mir: Tz99
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
2.544
Gefällt mir
1.838
#12
Einsatz nur für spezielle Situationen gedacht. Kranke&noch bewegliche Sau, Hund ist dran und man muss schiessen und will den Hund nicht unnötig durch das Geschoss gefährden.

...
Genau das tust Du aber dann mit nem "Totalzerleger" bzw weichen Teilmantel !!! Finger weg von solchen Experimenten! Siehe Kommentare von ediontherocks und gripdoo. Grüsse W.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
3.229
Gefällt mir
1.804
#13
Eine Garantie, dass die Geschosse IMMER möglichst im Wildkörper verbleiben und bei 3500J nicht weiterpfeifen, wird man Dir aber nicht geben können, das ist ja schon bei KW nicht 100% möglich.

Du hattest es zwar eingeschränkt, aber der Wunsch ist ja eindeutig :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Aug 2017
Beiträge
2.172
Gefällt mir
5.270
#14
Geco TM wird genau das immer als Schwäche ausgelegt, hab ich derzeit noch im Einsatz, wirkt brutal. Bin mittlerweile auf Remington Core Lokt umgestiegen, ähnlich.

8x57 hat ja den Vorteil dass die Bohnen deutlich schwerer sind als bei ner 308/30-06.
Z.B. ein Sako Hammerhead dürfte mit 200 Grains ganz gut wirken.
Schwer, aber simpler Teilmantelaufbau. Dürfte passen.


Man könnte aber auch ne andere Sichtweise anführen. Bei deiner Anwendung hast du Schussdistanzen von 0-30m, wenns ganz weit wird schätze ich mal 50m.
Heisst: Das Geschoss wird da n Mordstempo aufm Tacho haben. Eigentlich wird sich bei dem Tempo so ziemlich jedes (simple TM)Geschoss maximal „entfalten“.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
1.347
Gefällt mir
2.816
#15
nur zum Teilzerleger.... was ich suche ist Etwas wie es Casazzo oder tomrer beschrieben haben. Klassische Teilzerleger bewirken das Gegenteil von dem was ich meine/suche. Ich meine (!!) etwas über diese Geschossart irgendwo kürzlich gelesen zu haben, auch auf Wildschweine. Manche Videos zu den Geschossen dazu lassen aber Zweifel aufkommen, ob das a) bei Sauen überhaupt funktioniert und b) ob die Geschosswirkung selbst bei Fangschuss gegen den Tierschutz verstösst. Der pulvrige Kern explodiert in den Tierkörper und gibt sofort alle Energie ab.

Ebenfalls funzt das nur bei freier Schussbahn (siehe u.a. gripdoo) und die Alternative ist für mich das von ironmike gezeigte Bild der Norma. Maximales Aufpilzen ohne Verluste am Geschossgewicht.

Gute Beiträge übringens, @all danke dafür.
 
Oben