Faszination der alten Jagdlieder. Eine Welt ohne Nörgelei und verordnete Unzufriedenheit.

Anzeige
Mitglied seit
22 Sep 2016
Beiträge
159
Gefällt mir
74
#17
1. Ich bin ein freier Wildbretschütz und hab ein weit Revier. Ich bin ein freier Wildbretschütz und hab ein weit Revier. So weit die braune Heide geht, gehört das Jagen mir. So weit die braune Heide geht, gehört das Jagen mir. Horrido, - horrido, - horrido, horrido, horrido, (hussasa! ) Horrido, - horrido, - horrido, horrido, horrido, (hussasa! )

2. So weit der blaue Himmel reicht, gehört mir alle Pirsch So weit der blaue Himmel reicht, gehört mir alle Pirsch Auf Fuchs und Has und Haselhuhn, auf Rehbock und auf Hirsch. Auf Fuchs und Has und Haselhuhn, auf Rehbock und auf Hirsch. Horrido, - horrido, - horrido, horrido, horrido, (hussasa! ) Horrido, - horrido, - horrido, horrido, horrido, (hussasa! )

3. Doch weiß ich ein feines Mägdelein, auf das ich lieber pirsch. Doch weiß ich ein feines Mägdelein, auf das ich lieber pirsch. Viel lieber als auf Has und Huhn, auf Rehbock oder Hirsch. Viel lieber als auf Has und Huhn, auf Rehbock oder Hirsch. Horrido, - horrido, - horrido, horrido, horrido, (hussasa! ) Horrido, - horrido, - horrido, horrido, horrido, (hussasa! )

4. Und dass sie einem andern gehört, macht keine Sorge mir. Und dass sie einem andern gehört, macht keine Sorge mir. Ich bin ein freier Wildbretschütz und hab ein weit Revier. Ich bin ein freier Wildbretschütz und hab ein weit Revier. Horrido, - horrido, - horrido, horrido, horrido, (hussasa! ) Horrido, - horrido, - horrido, horrido, horrido, (hussasa! )

Waidmanns Heil
 
Mitglied seit
15 Feb 2011
Beiträge
812
Gefällt mir
402
#18
Auf jeder Ausgabe der Wild und Hund DVD sollte ein Jagdlied sein ! Das wäre kulturell anspruchsvoll.
 
Y

Yumitori

Guest
#20
Zum Gruße,
ich finde jagdliche Musik sehr schön, weniger, wenn sie in angesoffenem Zustand, knapp am jeweiligen Ton vorbei, zum Besten gegeben wird und frage mich, ob es in der heutigen Zeit noch Menschen gibt, die ein Jagd- oder Jägerlied texten und komponieren.
Die Frage ist wirklich ernst gemeint, die meisten hier zitierten Titel sind ja schon etwas älter, was sie aber nicht schlechter macht.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
6.381
Gefällt mir
4.692
#23
Ja sog amoi, wos isn des? Des is as Originall, mit dera Originallmelodie und Originallvahtonung voh dera Zeit, woh mia im Bayern noh an Kini ghabt ham :giggle:

Hallo,

na, die schönste Strophe haben sie jetzt aber weggelassen: :cautious:

Am jüngsten Tag, da putzt a jeder,
sein Gewiss´n und sein G´wehr.
Dann marschier´n viel Förster und auch Jäger
zum Gamsgebirg´ hinauf, zum Luzifer.


Ich glaube da liegt sehr viel Wahrheit drin...:ROFLMAO:

Grüße
Sirius
 
Y

Yumitori

Guest
#24
Das sieht für die Beteiligten dann wieder ganz anders aus ;)
Gesang stärkt die Gemeinschaft! :D
Zum Gruße,
das ist richtig, ich ecke immer wieder damit an - und weiß das auch - dass ich die sog. "Gemeinschaftsabende" - auch nach der Jagd - dann nicht mag, wenn mehr als sechs bis acht Personen anwesend sind, weil ich mich gerne mit j e d e m Anwesenden im Gespräch befassen können möchte - und bei so vielen Personen geht das nicht.
Nach mehr als 30 Jahren Arbeit im Großraumbüro ( das ja auch das Gemeinschaftsgefühl stärken soll, heißt es), reicht mir eine Handvoll guter Kameraden voll und ganz.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
6.381
Gefällt mir
4.692
#26
Carl Maria von Weber, Der Freischütz (Berlin 1821):


Ouvertuere (himmlich das Hornmotiv ab 1:10):

https://www.youtube.com/watch?v=9Umd7w5cECE



1.Akt/IV.Szene, Max: "Durch die Wälder durch die Auen":

https://www.youtube.com/watch?v=tr01zYBtVrk



2.Akt/II.Szene, Agathe: "Wie nahte mir der Schlummer" (eines meiner Lieblingslieder):

https://www.youtube.com/watch?v=l26wpSwkTOA



3.Akt/II:Szene, Agathe: "Und ob die Wolken sie verhülle": (wieder die göttl. Janowitz):

https://www.youtube.com/watch?v=VSdmff09Z2M



3.Akt/IV.Szene, Agathe, Ännchen u. Brautjungfern: "Wir winden dir den Jungfernkranz":

https://www.youtube.com/watch?v=zkFVc8bKyDw



3.Akt/VI.Szene, Jägerchor: "Was gleicht wohl auf Erden":

https://www.youtube.com/watch?v=F-MH0a_6SlU


Grüße
Sirius
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Aug 2003
Beiträge
2.610
Gefällt mir
1.240
#27
1. Wenn die erste Amsel ruft, Weidenkätzchen blühn, wenn in blauer Himmelsluft, hoch die Wildgans zieht, wenn am Bach beim dunklen Tann, streicht ein Schnepfenpaar, dann ist für den Jägersmann die schönste Zeit im Jahr, dann ist für den Jägersmann die schönste Zeit im Jahr.

2. Wenn im goldnen Weizenfeld, blüht der rote Mohn, winkt dem grünen Jägersmann treuer Hegelohn. Wenn der Bock sein Schmalreh freit, Braut im roten Haar, dann ist für den Jägersmann die schönste Zeit im Jahr, dann ist für den Jägersmann die schönste Zeit im Jahr.

3. Wenn im Herbst die Felder kahl und der Laubwald bunt, geht es über Berg und Tal mit dem braven Hund. Fängt der Hirsch zu schreien an, in der Mondnacht klar, dann ist für den Jägersmann die schönste Zeit im Jahr, dann ist für den Jägersmann die schönste Zeit im Jahr.

4. Liegt nach langer Winternacht, Schnee in Feld und Wald, Hunde jagen, Büchse kracht, hell das Jagdhorn schallt, liegt auf bunter Strecke dann, eine Sau sogar, dann ist für den Jägersmann die schönste Zeit im Jahr, dann ist für den Jägersmann die schönste Zeit im Jahr.

5. Kommt der Jäger spät nach Haus, mit Promill und so, sagt die Frau: “Geh schlaf dich aus, bist ja doch k. o.” Wenn sie aber später merkt, das ist gar nicht war, dann ist für die Jägersfrau die schönste Zeit im Jahr, dann ist für die Jägersfrau die schönste Zeit im Jahr.
 
Mitglied seit
10 Nov 2017
Beiträge
487
Gefällt mir
367
#28
Hier eines mit jagdlichem Bezug aus Österreich, von den Lungauer Querschlägern :cool:


Es lebe hoch die Bikerei,
schrankenlos und ewig frei,
bis in den Tod.
:ROFLMAO:
 
Mitglied seit
30 Mrz 2014
Beiträge
3.144
Gefällt mir
1.080
#29
wir haben nach einer DJ im Kreise einiger Farben auch schon mal "Amanda" gesungen.. kommt auch jeder gut rein.
 
Mitglied seit
15 Feb 2011
Beiträge
812
Gefällt mir
402
#30
Zum Gruße,
ich finde jagdliche Musik sehr schön, weniger, wenn sie in angesoffenem Zustand, knapp am jeweiligen Ton vorbei, zum Besten gegeben wird und frage mich, ob es in der heutigen Zeit noch Menschen gibt, die ein Jagd- oder Jägerlied texten und komponieren.....
1. Ich kann nicht singen (mit und ohne Alkohol) und singe trotzdem sehr gern. Ich werde mir das nicht nehmen lassen !
2. Auf die Merkel RX.Helix sollte wirklich ein schneidiges Lied verfasst werden.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben