FAZ Kommentar - Wölfe reißen Pferde

Anzeige
Mitglied seit
10 Mrz 2003
Beiträge
3.755
Gefällt mir
301
#5
Ach- wenn die Pferde doch wüssten, welch schöne Waffen sie haben. Irgendwann muss besagter Konflikt mal gelöst werden, die Politik kann hier nicht ewig rumeiern.
 
Mitglied seit
7 Jan 2016
Beiträge
980
Gefällt mir
2.611
#10
Aus Februar 2019:
Wolf reißt Isländerpony - soll das Tier abgeschossen werden?

Ganz sicher nicht. Das ist noch zu früh. Dieser Wolf muss sein Können/Wissen noch an viele Wölfe weitergeben. Ein totes Pony reicht nicht. Es müssen deutlich mehr Pferde gerissen werden. Die Meldung von einem gerissenen Pony wird schnell wieder vergessen. Erst wenn soetwas wöchentlich passiert wird die Stimmung kippen. Es ist sehr bedauerlich, daß erst so viele Tiere sterben müssen. Anders werden es die Leute aber nicht verstehen.

Wer mir jetzt mit "Oh wie grausam, der will daß Pferde sterben!" kommt dem sage ich: Nö, ICH bin nicht derjenige, der den Wolf unbedingt zurück haben will.
Schiessen würde ich übrigens - außer in einer Notstandssituation - keinen Wolf. Der NABU verhökert doch Wolfspatenschaften. Sollen die sich kümmern wenn es Probleme gibt.
 
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
10.226
Gefällt mir
12.249
#11
Jahre zu spät, die Herrschaften haben sich immer schön zurückgehalten in der Hoffnung oder besser Erwartung nicht betroffen zu sein oder sogar davon profitieren zu können.

Die Erwartungshaltung bisher ist aus dem Artikel genauso herauszulesen, wie die zukünftige, andere sollen sich kümmern.


Ich sehe die nicht (noch) in "meiner Reihe", zumindest nicht ohne bitteren Beigeschmack.


CdB
 
Mitglied seit
13 Sep 2016
Beiträge
1.608
Gefällt mir
1.318
#14
aber was sollen die "Pferdeleute" ausrichten!? Die EU steht hinter den Wölfen, da bewegt sich nix.

Erst wenn ein Kind gerissen wird, dann wird... man es vielleicht auch noch den Eltern als Fehler ankreiden, dem Kind kein rotes Käppchen und einen Korb mitgegeben zu haben; ein schönes Märchen halt!
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
2.771
Gefällt mir
3.599
#15
Jahre zu spät, die Herrschaften haben sich immer schön zurückgehalten in der Hoffnung oder besser Erwartung nicht betroffen zu sein oder sogar davon profitieren zu können.

Die Erwartungshaltung bisher ist aus dem Artikel genauso herauszulesen, wie die zukünftige, andere sollen sich kümmern.


Ich sehe die nicht (noch) in "meiner Reihe", zumindest nicht ohne bitteren Beigeschmack.


CdB
und wo ist der Unterschied zu den Jägern??
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben