FBT Schalldämpfer INCA

Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
663
Gefällt mir
2.381
#1
Auf der IWA 2019 wurde von der Schladminger Firma FBT (Carbonschäfte etc) ein neuer Schalldämpfer INCA in zwei Ausführungen vorgestellt. Leichte Version mit 100 Gramm - Dämpfung 22 dB, etwas schwerere mit 185 Gramm - Dämpfung 29 dB.
https://fineballistictools.com/produkte/inca/

Hat jemand den montiert und kann ERFAHRUNGSBERICHT geben????
Finde nur eine Homepage, die ihn aufführt - Preis 590 / 790 EUR - aber nur mit Kontaktformular-Weiterleitung zu FBT.
https://ddoptics.shop/inca-schalldaempfer-von-fbt-fine-ballistik-tools/#1554738587851-eae0260b-37ff


Bitte nur zu INCA Dämpfern schreiben - allenfalls gewichtsmäßig identische Dämpfer...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
280
Gefällt mir
316
#4
Guten Morgen,
der Sauer Titandämpfer ist konventionell auf einem Drehfräszentrum gefertigt.
Der FBT-Dämpfer ist additiv mit dem SLM Verfahren aus Aluminium gefertigt. Ich gehe davon aus, dass es sich um die Scalmalloy Legierung handelt. Ich würde vor Kauf anfragen, ob der Dämpferkern innen harteloxiert ist. Falls nicht, wird es sehr schnell zu starken Korrosionsproblemen kommen.
Bei additiv gefertigten Dämpfern aus Titan tritt dies nicht auf. Roedale hat solche z.B. im Angebot, Lutz Möller arbeitet an der Thematik.
Alu hat die Vorteile des geringeren spezifischen Gewichtes und aufgrund der um fast Faktor 15 höheren Wärmeleitfähigkeit theoretisch einer besseren Dämpfung. Titan hat den signifikanten Vorteil der hohen Warmfestigkeit (Schiesskino) und Korrossionbeständigkeit (Alltagstauglichkeit, Lebensdauer). Dies haben sonst nur Edelstahldämpfer (z.B. ASE Utra) oder Inconeldämpfer (z.B. B&T) - die dann aber fast das doppelte eines Titan Dämpfers wiegen.

Viele Grüße
Jan
 
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
280
Gefällt mir
316
#9
Sieht mir auch so aus (wäre ja bei dem AD auch sehr wenig Platz zwischen Lauf und AD vom SD)
Lesen konnte ich das aber nirgendwo
Üblicherweise ist bei Dämpfern das erste Kammervolumen immer das Größte. Das ist hier nicht der Fall. Ich gehe mal davon aus, dass intensive CFD Simulationen und Messungen bei der Designauslegung genutzt wurden;)

Gruß
Jan
 
Mitglied seit
21 Okt 2004
Beiträge
4.021
Gefällt mir
1.615
#10
Danke für die kompetenten Beiträge. Due Inconeldämpfer gibt es aber doch schon lange nicht mehr? Mal abgesehen von der sehr übersichtlichen lieferfähigkeit von B&T.
 
Gefällt mir: Dr.D
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
280
Gefällt mir
316
#11
Danke für die kompetenten Beiträge. Due Inconeldämpfer gibt es aber doch schon lange nicht mehr? Mal abgesehen von der sehr übersichtlichen lieferfähigkeit von B&T.
Hi Casull,
Meines Wissens nach haben die ganzen Rotex Dämpfer in .223 und .308 ein Innenleben aus Inconel (Nickelbasis, vermutlich Inco718) und Thermax (hochwarmfester Stahl). Steht auch noch so auf der Homepage. Das erklärt auch das hohe Gewicht.

Gruß
Jan
 
Mitglied seit
26 Feb 2008
Beiträge
71
Gefällt mir
13
#12
Hallo,

hat mittlerweile schon wer Erfahrungen mit den FBT Dämpfern gemacht? Ich interessiere mich für das Modell 32K für eine 308 KLB...

WMH
 
Mitglied seit
26 Feb 2008
Beiträge
71
Gefällt mir
13
#14
Hallo,

Laut FBT wurden die Werte wie folgt ermittelt:
308Win mit Lauflänge von 46cm, gemessen wurde am linken Schützenohr (Rechtsschütze).
Mit diesen Bedingungen sind 22 dB Dämpfung des 32K ohne Erstschussknall jagdlich sicher ausreichend.

WMH
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben