Feldhasen Frühjahr 2015

Registriert
25 Apr 2008
Beiträge
8.216

Danke für die Links.

Zum obigen:
Ich hab die Tuscherfalle mal gesehen. Sieht "interessant" aus. Wäre mal interessant, ob die zuverlässi fängt. Ich hab da meine Zweifel.

Die Gesamtstrecke bei Haar- und Federraubwild pendelte sich pro 100 Hektar Jagdfläche bei 4,9 Stück ein.


Das ist verdammt wenig !!! Da müssen das schon ausgesuchte Gebiete sein. Wir kommen alleine mit Füchsen bei uns auf fast 1 Fuchs pro 10ha (nein, da fehlt keine Null), und da sind Marder und Rabenkrähen, um die häufigsten Arten zu nennen, noch gar nicht dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Nov 2005
Beiträge
618
Zum obigen:
Ich hab die Tuscherfalle mal gesehen. Sieht "interessant" aus. Wäre mal interessant, ob die zuverlässi fängt. Ich hab da meine Zweifel.


Die wäre fast mal einen eigenen Faden wert. Ich habe sie neulich auch live gesehen. Hat meine Meinung nur unwesentlich verändert...

Und danke Lepusheger für den Link! (Die "Jagd in Bayern" habe ich selber ;-) )
 
Registriert
15 Mrz 2011
Beiträge
346




ich hoffe ernsthaft, dass sich hier einie Jäger bewerben!
Einerseits gibts scheinbar echt Kohle andererseits kann man mit der Kohle echt was bewirken (bei dem Finanzrahmen kann man Flächen kaufen statt pachtne!)

Eventuell wären zwei Bewerbungen fällig. Einmal, wenn man darlegt, wie man als Jäger jetzt schon mit der Materie arbeitet. Ein anderes mal, wo man völlig auf seine Passion vergisst...
 
Registriert
15 Jan 2013
Beiträge
76
Also wenn ich das richtig verstehe soll man da Lebensraumverbesserungsmaßnahmen durchführen und bekommt dafür dann wenn man sich bewirbt je nach Qualität zwischen 10 und 15000€ zur Verfügung gestellt? An keine schlechte Sache würde ich sagen
 
Registriert
26 Jul 2002
Beiträge
1.549
Schade, kommt für mein Revier wohl nicht mehr infrage, denn ich bin in Sachen Hasen und Fasanen am oberen Level. Alles auf eigene Kosten, ohne jegliche Fremdfinanzierung. Aber allerdings auf einem anderen Weg als von Europarc favorisiert.
Gruß rotfuchs2
 
Registriert
6 Apr 2011
Beiträge
775
Bemerkt Ihr eigentlich heuer schon, dass sich das extrem trockene Wetter positiv beim Hasenbesatz bemerkbar macht!? Ich war in letzter Zeit leider zu selten abends draußen. Die zwei Mal war ich aber doch ernüchtert, wie wenig Junghasen man auf den inzwischen abgeernteten Feldern und gemähten Wiesen zu sehen bekommt. Man muss den Herbst abwarten - immerhin ist das das trockenste Jahr im Münchener Norden seit Beginn der Wetteraufzeichnungen....das lässt hoffen!
 
Registriert
29 Sep 2013
Beiträge
4.409
Bei der Recherche zu Jagddomaines (Jagdfarmen) in Frankreich, bin ich auf eine Domaine gestoßen, welche auch Feldhasen züchtet.

Interessante Preise :


Ca. 100 Euro für einen Zuchthasen !!!

Zitat:

"
[h=3]Lièvres reproducteurs :[/h]
Couple : 1 male / 1 femelle .............200 € TTC
Trio : 1 male / 2 femelles................330 € TTC
Quartet : 1 male / 3 femelles...........475 € TTC "


Quelle: http://www.domaine-de-chasse-valsauve.com/elevage-gibier.php

 
Registriert
6 Apr 2011
Beiträge
775
Mich würde auch interessieren, inwiefern diese "Kistenhasen" noch echte Wildhasen sind - mit entsprechenden Fluchtinstinkten etc.
 
Registriert
28 Mrz 2009
Beiträge
994
Danke für die Links.

Zum obigen:
Ich hab die Tuscherfalle mal gesehen. Sieht "interessant" aus. Wäre mal interessant, ob die zuverlässi fängt. Ich hab da meine Zweifel.


Hallo JFGPM,

wie löst die Falle aus?
Ja wäre auch für einen eigenen Faden unter Reviereinrichtung.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
13
Zurzeit aktive Gäste
62
Besucher gesamt
75
Oben