Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

Anzeige
Mitglied seit
13 Apr 2016
Beiträge
10
Gefällt mir
3
hab Ende der Fangjagdsaison einige Bälge abgegeben zur Lohngerbung. Bis jetzt ist leider noch nichts wieder zurück. Bin mal gespannt wie lange es noch dauert und wie die Qualität ist.

Gruß Diana&Hubertus
 
Mitglied seit
5 Sep 2013
Beiträge
617
Gefällt mir
280
Muss man eigentlich Mitglied im Hegering/LJV/DJV sein oder können auch "externe" Jagerer" an dieser Aktion teilnehmen und zu den Sammelstellen ihr Raubwild bringen, insbesondere wenn hier auch "gespendet" wird ohne Auszahlung.

Gruss
 
Mitglied seit
16 Mrz 2011
Beiträge
1.194
Gefällt mir
214
Hoffentlich halten die ein Stück durch,in unserer Tagespresse waren heute wieder mehrere
Pelzverkäufer gelistet die auf Druck von Peta und co den Verkauf einstellen.
Ich denke mir ja wenn das richtig läuft kommen da einige Tierchen zusammen,Hauptsache es gibt
dann noch genug Abnehmer.

Gruß Seppel
 
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
917
Gefällt mir
7
Fängt schon Zuhause an.....
Wenn die holde lieber kunstpelz trägt und Kinder schon von Medien aufgeklärt werden wie man mit einen Feuerzeug das macht ist auch das Verständnis weniger
Deswegen... Immer auch in den eigenen Reihen anfangen
 
Mitglied seit
5 Sep 2013
Beiträge
617
Gefällt mir
280
Wollte mal den Stand bei Euch hören, habt Ihr schon angefangen die Truhen zu füllen oder ab wann geht es bei Euch los?

Waihei
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
1.755
Gefällt mir
296
Ich werde am langen WE die Truhe vorbereiten (sprich saubermachen, Handschuhe und Säcke kontrollieren usw) damit wir bereit sind. Noch fehlt mir die Nummer der Station, um auch die Papiere auf Vordermann zu bringen.

Nachdem jetzt endlich das erste wirklich kalte Wetter bei uns kommt, wird der Balg so langsam auch fertig werden, denke ich. Zum Novembermond passt es dann denk ich :)
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
2.912
Gefällt mir
875
Just eben gingen über den LJV per Mail Infos raus. Ich kopier die Mail einfach mal hier rein:

"Beginn der neuen Saison

Liebe Jägerinnen und Jäger,

ab Mitte November sind die Bälge der Raubsäuger reif und es kann wieder gesammelt werden.

Für die kommende Saison wollen wir Sie heute mit den wichtigsten Informationen versorgen.

Was und Wie?
Angenommen wird (nach dem jeweiligen Landesjagdrecht) alles Raubwild, Nutria (ab ca. 4-5 Kilo) und Bisam erlegt von Mitte November 2018 bis zum 3. Februar 2019 mit verwertbaren Bälgen. Tiere aus der Fangjagd oder mit Schrot erlegte sind in der Regel gut zu verwerten. Bei der „kleinen Kugel“ sollte der Ausschuss nicht größer als ein 2 Euro Stück sein! Fall- und Unfallwild wird grundsätzlich nicht angenommen.

Beschriftung & Verpackung
Die Tiere sollten nach dem Erlegen bitte sofort eingefroren werden. Ist ein direktes Einfrieren nicht möglich, bitte luftig auskühlen lassen, dann verpacken und schnell einfrieren. Wichtig ist, dass alle Tiere für die Fellwechsel GmbH mit dem Herkunftsnachweis (Abgabe) oder mit dem Auftrag Lohnarbeit (Balg oder Produkt soll zurück zum Erleger) beschriftet werden. Der entsprechende Vordruck muss vollständig ausgefüllt sein. Damit dieser trocken und sauber bleibt, bitte 2 mal falten und in einen kleinen Gefrierbeutel stecken, und zwar so, dass die Tierart von außen zu lesen ist. Verschließen Sie den Sack (in dem das Tier ist) gemeinsam mit dem Gefrierbeutel fest mit einem Kabelbinder. Nur so ist gewährleistet, dass das entsprechende Formular nicht verloren geht oder beschädigt wird. Um die Auftragsarbeiten sicher zuordnen zu können, ist es ratsam einen zweiten Zettel im Gefrierbeutel mit einem Kabelbinder am Lauf des Tieres zu befestigen. Bitte die Herkunftsnachweise nicht anheften oder kleben. Keine Papiersäcke, gelbe Säcke verwenden, sondern stabile Müllsäcke.
Nicht beschriftete Tiere dürfen aus veterinärrechtlichen Gründen nicht mitgenommen werden und bleiben in der Sammelstelle!

Ihre Vorteile
Die nachhaltige Nutzung der Bälge liegt uns am Herzen! In der Saison 2017/18 wurde uns alles Wild kostenlos zur Verfügung gestellt – Dafür vielen Dank! Nun bitten wir alle die in diesem Jahr mit einsteigen, dem gleich zu tun und uns im ersten Jahr auch kostenlos zu beliefern. Je länger wir kostenlos beliefert werden, desto sicherer ist die Zukunft des Projektes Fellwechsel für eine nachhaltige Verwertung. Die Ankaufspreise und Bedingungen für die Saison 18/19 finden Sie hier.

Auftragsarbeiten aus der letzten Saison
In der vergangenen Saison wurden uns viele Tiere mit dem Auftrag zur Balgbearbeitung anvertraut. Durch den verzögerten Produktionsstart (Betriebserlaubnis wurde erst im Juni 2018 erteilt) konnten wir noch nicht alles abarbeiten und bitten deshalb noch um Geduld!

Sammelstelleninfo
Die Betreiber der Sammelstellen bekommen zum Saisonstart mit der Post alle Infos für die kommende Saison und die Sammelstellennummer.

Für die bevorstehende Saison wünschen wir viel Waidmannsheil!


Andreas Leppmann
Geschäftsführer

Frederik Daniels
Leiter der Abbalgstation

Kontakt:
Fellwechsel GmbH
Klärwerkstraße 3
76437 Rastatt
(bitte keine Tierkörper per Post einsenden)
E-Mail: f.daniels@fellwechsel.org
Telefon: 0 72 22 / 90 22 988 oder 01 76 / 77 05 83 47 "
 
Mitglied seit
12 Feb 2018
Beiträge
306
Gefällt mir
388
Kann mir mal jemand sagen wo ich eine Liste der Sammelstellen herbekomme? Habe bis jetzt leider nichts darüber gefunden - oder überlesen.

Gruß der olle pudlich
 
Mitglied seit
17 Nov 2016
Beiträge
1.357
Gefällt mir
937
Nutria (ab ca. 4-5 Kilo)

welcher LJV ist das ? RLP fallen die Sachbearbeiter ins Wachkoma wenn man die possierlichen Tierchen erwähnt...

dabei fressen die haalbe Rübenäcker kahl.
 
Mitglied seit
6 Jan 2013
Beiträge
831
Gefällt mir
9
Kann mir mal jemand sagen wo ich eine Liste der Sammelstellen herbekomme? Habe bis jetzt leider nichts darüber gefunden - oder überlesen.

Gruß der olle pudlich
So etwas gibt es nicht im Netz, sonst wüssten die militanten Tierschützer direkt, wo sie zuschlagen könnten. Frag bei Deiner Jägerschaft nach.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Mitglieder online

Oben