Fellwechsel - eine Aktion von DJV und LJV

Anzeige
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
2.761
Gefällt mir
3.574
Ich befürchte, diese Zeit wird man dem Unternehmen nicht mehr gewähren!
gut wie lange soll diese Geldvernichtung für Wahren für die es keinen Markt gibt noch weiter gehen jeder der eigenes Geld einsetzt hätte sich vorher mal Gedanken gemacht. Aber sind ja nur Mitgliedsbeiträge und bei Jägern trifft es ja keine armen von daher weiter machen.
,.-.,-.,..--,-...... falls ich irgendwo was vergessen hab hier speziell für Dich ein Paar zum selber setzen:ROFLMAO:;)
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.667
Gefällt mir
5.741
gut wie lange soll diese Geldvernichtung für Wahren für die es keinen Markt gibt noch weiter gehen
Also ich investiere meine Mitgliedsbeiträge lieber in einen Versuch, den Pelzabsatz und damit nachgelagert die Prädatorenbejagung wieder anzukurbeln als z.B. in Dienstwagen für den Verband ...
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
1.183
Gefällt mir
2.219
Ich investiere meine Mitgliedsbeiträge lieber in ein Kinder Hospiz.
Mach das. Und wundere dich später nicht, daß Raubwild ganzjährig unter Schutz gestellt wird. NANU, BUNT, P€TA & Co. halten die Raubwildbejagung ja schon seit Jahrzehnten für überflüssig und ohne jeden vernünftigen Grund.
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
2.761
Gefällt mir
3.574
Mach das. Und wundere dich später nicht, daß Raubwild ganzjährig unter Schutz gestellt wird. NANU, BUNT, P€TA & Co. halten die Raubwildbejagung ja schon seit Jahrzehnten für überflüssig und ohne jeden vernünftigen Grund.
ach so und der Fellwechsel Blödsinn wird das verhindern :unsure::unsure:
Manchmal frag ich mich echt................
 
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
1.245
Gefällt mir
2.461
Egal wer wen unterstützt. Ich schicke nichts mehr zu Fellwechsel.

Ich habe Füchse hingeschickt und auch etwas aus dem Shop bestellt (aus dem Fuchsbalg). Das ist jetzt – glaube ich– über zwei Jahre her. Und die Füchse waren in Ordnung. Ein Fuchs wurde von meinem Hund abgetan, da sah man nichts.

Also ich bekomme nichts mehr für Fuchsbälge, meine eigenen Sachen bekomme ich nicht und den Muff für 190€ wollen sie anscheinend auch nicht verkaufen.
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
2.761
Gefällt mir
3.574
Egal wer wen unterstützt. Ich schicke nichts mehr zu Fellwechsel.

Ich habe Füchse hingeschickt und auch etwas aus dem Shop bestellt (aus dem Fuchsbalg). Das ist jetzt – glaube ich– über zwei Jahre her. Und die Füchse waren in Ordnung. Ein Fuchs wurde von meinem Hund abgetan, da sah man nichts.

Also ich bekomme nichts mehr für Fuchsbälge, meine eigenen Sachen bekomme ich nicht und den Muff für 190€ wollen sie anscheinend auch nicht verkaufen.
das sind leider auch meine Erfahrungen:cry: :sad:
 
Mitglied seit
16 Mrz 2011
Beiträge
1.431
Gefällt mir
487
Ich habe jahrelang an die Firma Kieferle geliefert, lief super ,top Bezahlung bezieht sich jetzt auf Marderbälge.Dann hat die Firma den Ankauf von Bälgen eingestellt weil es einfach keinen
Markt gibt.Wenn selbst solche Firmen das sagen ist das einfach so.
Firma Hofstetter hat noch diese Saison gekauft ,da kann man seine Bälge auch verarbeiten lassen.
An den Erfolg von Fellwechsel glaube ich nicht mehr.

Gruß Seppel
 
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
1.071
Gefällt mir
159
Der Hauptteil der Konsumenten ist durch stärker werdende anti Kampagnen verunsichert

Und gerade in Deutschland geht trotz oko usw hier das in die falsche Richtung.. Traurig aber wahr

Trotzdem halte ich das Projekt und auch die Verwendung des balgs als unabdingbar um hier zu bestehen
 
Mitglied seit
24 Mrz 2013
Beiträge
61
Gefällt mir
28
Nach wie vor bin ich der Meinung, dass die Fellwechsel-Initiative eine gute Sache ist. Aber das Team um Herrn Leppmann sollte ihre Kommunikation mal deutlich verbessern. Da kommt leider zu wenig.
Auch mir sind etliche Jäher bekannt, die auf Lohnarbeiten warten, darunter einige Jungjäger, die ihren ERSTEN Fuchs gerben lassen wollten und diesen heute immer noch nicht haben.
 
Mitglied seit
21 Aug 2008
Beiträge
550
Gefällt mir
173
Mal abgesehen von negativen Einzelerfahrungen wie Nicht-Lieferung bestellter Ware usw. - die Fa. Fellwechsel MUSS bestehen bleiben, schon als politisches Signal. Wir schiessen die Prädatoren nicht für die Mülltonne, sondern für die Verwertung.

Zu welchem Prozentsatz dann später tatsächlich diese Felle in den Handel kommen, ist unerheblich. Die Absicht zählt. Ist wie beim NABU - der steckt mehr als die Hälfte seines Etats in Personalkosten, nach außen ist das aber alles für die Umwelt......
 
Mitglied seit
16 Mrz 2011
Beiträge
1.431
Gefällt mir
487
Zu welchem Prozentsatz dann später tatsächlich diese Felle in den Handel kommen, ist unerheblich. ....
Bist ein guter Kerl.Da bei Dir der gute Wille zählt ,mache ich dir ein Vorschlag,du fängst 20 Marder
und da du keine Kohle und keine Bälge brauchst schickste die zu mir. Ich kann dir versichern die kommen in den Handel. Vieleicht erstatte ich Dir das Porto mehr ist nicht drin. Der gute Wille
zählt.:D

Gruß Seppel
 
Mitglied seit
21 Aug 2008
Beiträge
550
Gefällt mir
173
Bist ein guter Kerl.Da bei Dir der gute Wille zählt ,mache ich dir ein Vorschlag,du fängst 20 Marder
und da du keine Kohle und keine Bälge brauchst schickste die zu mir. Ich kann dir versichern die kommen in den Handel. Vieleicht erstatte ich Dir das Porto mehr ist nicht drin. Der gute Wille
zählt.:D

Gruß Seppel
Netter Vorschlag. Ich kann 20 Marder durchaus selbst gerben lassen und verwerten - nur, damit mache ich die Firma Fellwechsel nicht überflüssig.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben