Fernglas aber welches? Gebraucht oder neu?

Registriert
17 Dez 2013
Beiträge
543
Hallo Liebe Leute,

ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir ein neues Glas für den Ansitz zuzulegen wobei ich max 900€ ausgeben will.

Ich habe jetzt folgende Gläser im visier:

https://www.waffengebraucht.at/node/258645
Wäre gebraucht und recht günstig

Steiner Nighthunter Xtreme 8x56

oder

Steiner Ranger Pro 8x56

Vll. habt ihr ja Ehrfahrungen mit dem gebrauchten Glas, ich kenne es leider zu wenig.

Lg
 
Registriert
31 Mrz 2009
Beiträge
8.396
Leg noch ein paar Euro drauf und kauf dir ein Zeiss Conquest HD.
Damit hast du die nächsten Jahrzehnte Ruhe und es kommt dich am Ende doch günstiger.
 
Registriert
17 Dez 2013
Beiträge
543
Das ist das problem an Foren,

ich habe um die Meinung zu angegebenen Produkten gebeten und dann kommt irgendwas komplett anderes daher, das nicht hilft, nicht begründet ist nur weil es in der Welt der meisten Jäger nur zeiss und Swaro gibt.

Weiters war mein Budget klar auf 900 Euro begrenzt oder?......
 
Registriert
24 Dez 2013
Beiträge
7
Hallo Rotfuchs,

also ich habe auch das Steiner Ranger Pro in 10 X 56, und was soll ich sagen.
Ich bin restlos zufrieden und begeistert. Ich habe dies mit einem Zeiss verglichen, und habe
keine gravierende Unterschiede festgestellt.

Das Nighthunter Xtreme führt eine Kumpel, der auch zufrieden ist.

Welches es nun genau werden soll, (Nighthunter, Ranger 8 X 56 oder 10 X 56) ist denke ich auch mal persönlicher Geschmack.
Aber das Preis / Leistungsverhältnis bei Steiner stimmt!!!

WDMH
Daniel
 
Registriert
17 Dez 2013
Beiträge
543
Was mich beim Nighthunter etwas verunsichert ist, ob der Autofokus wirklich so gut funktioniert wie es angeprießen wird...

Weil von der Lichtleistung sollten die Gläser relativ ähnlich sein.

Lg
 
G

Gelöschtes Mitglied 13232

Guest
Also das Steiner Nighthunter Xtreme hatte ich damals auch in der Hand, als ich mir ein neues Glas zulegen wollte. Aber nach dem Durchsehen war das für mich sofort raus, im Vergleich mit anderen in der Preisklasse. Für bis 900€ gibt's da besseres. Der Preis für das Gebrauchte ist schon echt gut, wenn es wie neu ist.
 
Registriert
27 Sep 2006
Beiträge
25.037
Moin!

Das mit der Einzelokulareinstellung funktioniert so lange als "Autofokus", wie Deine Augen das mitmachen. Deshalb musst Du das selber ausprobieren. Ich habe ein Steiner 7x50, da funktioniert das gut. Was nicht geht ist das durch Hin-und-her-Drehen "herauskitzeln" von Feinheiten oder ein rascher Detailblick auf 10m. Wenn Du also ein Glas eher für den Überblick suchst kannst Du das Extreme nehmen. Das Ranger Pro als Glas mit Mitteltriebverstellung ist "konventioneller".

Wieso bist Du auf diese beiden Gläser festgelegt? Als 8x56 kannst Du für dieses Geld auch ein Docter bekommen, die sind schwer, aber optisch vom Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar und wenigstens auf eienr Stufe wie die Ranegr Pro, Tendenz "besser".

Viele Grüße

Joe
 
Registriert
20 Mrz 2007
Beiträge
7.538
Einen "Autofokus" gibt es bei diesem FG nicht und wie gut du damit zurechtkommst hängt von der Akkommodationsfähigkeit deiner Augen ab.

Selbstverständlich hast Du recht, deshalb würde ich auch immer von einer Einzelokularenstellung sprechen, um diese langweilige und -wierige Diskusion gar nicht anzustacheln.
Meine Augen kommen auch fast ins Rentenalter, dennoch kommen sie mit meinem Steiner hunting 7x50 (der Urgroßvater des Nighthunter Extreme) gut zurecht. Das muss aber jeder für sich austesten, es kommt wohl sehr auf die persönliche Fehlsichtigkeit an.
 
Registriert
17 Dez 2013
Beiträge
543
Sehr fixiert bin ich auf diese Gläser nicht, habe mir nur schon sehr viele test durchgelesen, wobei die Steiner Gläser echt gut sind.

ich hab derzeit ein altes 7x42 Swaro, was für den normalen Ansitz auch reichen würde. Es ist halt alt und die Einstellung des Glases ist nicht mehr so einwandfrei.

Allerdings bin ich vorige Woche relativ oft auf Fuchs gesessen und da viel mir auf das die Lichtstärke einfach nicht so das gelbe vom Ei ist.

Auf der Steiner Homepage wird das ganze allerdings als Sports-Auto-Focus beschrieben.

Lg
 
G

Gelöschtes Mitglied 13232

Guest
8x56 kannst Du für dieses Geld auch ein Docter bekommen, die sind schwer, aber optisch vom Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar und wenigstens auf eienr Stufe wie die Ranegr Pro, Tendenz "besser".

Kann ich bestätigen. Hab das 8x58 B/CF und das ist optisch echt sehr gut, besonders nachts und kostet nur 600€. Das Gewicht stört mich persönlich gar nicht. Wenn du die Gelegenheit hast, guck es dir mal an. Lohnt sich.
 
Registriert
19 Dez 2013
Beiträge
844
In diesem Test werden Gläser um die 1'000 EUR bewertet - auch unter Laborbedingungen zum Thema Lichttransmission:

https://www.all4shooters.com/de/Jag...-Test-Testkandidaten-und-Ergebnis-Optik-Jagd/

Ist zwar kein Steiner-Glas dabei - doch kommen diese 7 Gläser preislich ziemlich nahe an deine Budget-Vorstellung heran und geben dir auch objektive Entscheidungs-Kriterien, wieso es sich lohnen könnte, noch 95 EUR für ein Zeiss Conquest draufzulegen.
WMH
 
Registriert
30 Jan 2014
Beiträge
108
Ich habe mir das Steiner Nighthunter Extreme 8x56 zugelegt.
War damals im Angebot, also noch einmal nen bischen günstiger. Ich bin selbst restlos zufrieden. Mit dem Autofokus hab ich keine Probleme. Ist halt erst mal nur ein bischen ungewohnt, nicht an einem kleinen Rädchen drehen zu müssen.

Auch die Verarbeitung des Glases selbst, ist meiner bescheidenen Meinung nach sehr gut. Gut gefallen mir auch die Frontabdeckungen. Somit kannst du es eigentlich auf jeden Boden stellen, ohne Angst haben zu müssen, dass das Glas verkratzt. Meine "Lehrprinzen" finden das Steiner auch nicht schlecht. Nach anfänglicher Skepsis, haben Sie es für Gut befunden und drücken mir nicht immer ihr Zeiss-Glas in die Hand :). Habe meine Entscheidung bis heute nicht bereut und würde mir das Glas, für den Preis, immer wieder kaufen.

Meine bescheidene Jungjäger Meinung :p
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
105
Zurzeit aktive Gäste
418
Besucher gesamt
523
Oben