Fernglas Empfehlung

Registriert
23 Mrz 2009
Beiträge
365
Seid gegrüßt!

ich suche eine Fernglas in der mittleren Preisklasse, wo das Preis- Leistungsverhältnis in Ordnung ist.

Das Glas möchte ich zum Abglasen benutzen. Als Zielfernrohr habe ich ein Svarovski 2-12 x 50 und kann damit auch sehr gut bei Dämerung ansprechen. Ist mir jedoch zu mühseelig jedes mal, wenn man was verdächtiges sieht, die Waffe hochheben zu müssen :) zu diesem Zweck suche ich ein Fernglas.

Ich hoffe Ihr könnt mir da ein Paar brauchbare Tipps geben.

Mag sein, dass wir dieses Thema bereits hatten, aber so habt ihr wenigesten was zum schreiben und das Forum schläft nicht ein ;-)


Gruß
qowaz
 
Registriert
7 Apr 2009
Beiträge
354
Hallo qowaz,

meine allererste Anschaffung war ein Fernglas, lange bevor ich ein ZF hatte. :wink:

Gute gebrauchte Gläser für relativ wenig Geld sind z.B. Optolyth Royal. Sehr robust, da Gummiarmiert. Ich hatte mir ein solches in 10x56 für 350€ bei der eBucht ersteigert. Da gibt es immer wieder gute Schnäppchen, öfters mal suchen.

Grüße,
odenwälder
 
Registriert
22 Jul 2002
Beiträge
467
Ich kann Dir das neue Minox 8,5x52 HG empfehlen, das kannst Du Dir von Minox auch zur Ansicht schicken lassen.
 
Registriert
14 Apr 2006
Beiträge
12.918
Meostar B1 8x56, hab das kleine in 7x42. Hätte ich nicht schon das Große Zeiss, würde ich mir das Meostar in 8x56 kaufen.

Gut verarbeitet, gestochen scharfes Bild und kostet ein Drittel von dem Glas, was hier sicher auch noch empfohlen wird. :wink:
 
Registriert
23 Mrz 2009
Beiträge
365
Danke Jungs für die Vorschläge..

habe mal geschaut wie teuer die biester sind. Für eure Vorschläge muss man ja auch bald nene 1000der hinlegen.

Was ist mit Gläsern aus der UNTEREN Preisklasse? :-D
 
Registriert
29 Jan 2009
Beiträge
70
Nikon Monarch 8,5*56
mit ein wenig Recherche ab 350 Euro zu haben.
 
Registriert
31 Mrz 2009
Beiträge
7.962
qowaz schrieb:
Danke Jungs für die Vorschläge..

habe mal geschaut wie teuer die biester sind. Für eure Vorschläge muss man ja auch bald nene 1000der hinlegen.

Was ist mit Gläsern aus der UNTEREN Preisklasse? :-D

Untere Preisklasse = untere Leistungsklasse!

Z6i auf der Waffe und dann ein Billig-Fernglas? Paßt nicht zusammen, sorry!

Mein ehrlich gemeinter Ratschlag: beiß die Zähne zusammen und kauf Dir was ordentliches.

Ich kann zwischen Steiner und Zeiss vergleichen, da ich beide führe. Randschärfe, Verträglichkeit von Streulicht, individuell gefühlte Dämmerungsleistung... Kein vergleich.

Mit einem Steienr Ranger wirst Du sicher erstmal leben können, wenn es unbedingt günstig sein soll, aber mittelfristig wirst Du dann auf was besseres umsteigen. Also weshalb nicht gleich in der 1000 € Klasse kaufen.
Beim ZFR bist Du doch auch keine Kompromisse eingegangen.
 
Registriert
8 Jun 2004
Beiträge
3.449
Da das Fernglas erheblich wichtiger ist wie das ZFR: Kauf Dir was erstklassiges und nichts zweitklassiges - Du brauchst nur ein Fernglas und das bedeutend öfter wie das ZFR...

Mein Tip: Swarovski EL 8,5x42 Swarovsision- klar das Geld schmerzt, aber das tut nur einmal weh. Kaufst Du was billiges, ärgerst Du dich evtl. bedeutend öfter und länger und hast trotzdem noch nichts gescheites...

Alternativ: Ich überlege gerade mein Zeiss Classic 8x56 loszuwerden, denn der Unterschied vom EL zu diesem ist mir zu krass - da brauche ich die olle Mähre eigentlich nicht mehr (lieber noch n EL als Ersatz! ). Wenn Du Interesse hast, meld Dich.
 
Registriert
14 Apr 2006
Beiträge
12.918
http://www.egun.de/market/item.php?id=2936241

Kostet ungeführ ein Drittel von dem erwarteten anderen Vorschlag. :wink:

Es gibt hier immer wieder LEute die versuchen einem einzureden dass nur genau das eine das einzig wahre ist und alles andere mehr oder minder Mist ist mit dem Du schlecht ausgestattet bist. Wenn du nur ein Budget von unter 1.000 hast, gibt es auch da genügend mehr als ausreichende Alternativen.
 
Registriert
1 Aug 2006
Beiträge
793
kleiner aber sehr guter TIP: Meopta 10x50 :!:
Günstig, handlich und zeigt wirklich sehr gut!! (auch in der Nacht)
wh
sus
 

Rotmilan

Moderator
Registriert
24 Jul 2007
Beiträge
5.581
Im schlechtesten Fernglas siehst Du immer mehr als im besten Zielfernrohr. Von daher war Deine Entscheidung für ein gutes ZF sicher nicht verkehrt.

Sprich mit Deinem BüMa vor Ort, ob er Dir zwei oder drei günstige Gläser zum Ausleihen mitgeben kann. Die vergleichst DU am Tag und bei der Nacht. Oder nimm zwei günstige und ein teures, falls Du evtl. doch mehr Geld ausgeben willst.

Ein ganz billiges würde ich auch nicht kaufen, das Nikon zähle ich aber nicht dazu. Meopta sollte ebenfalls gut sein.

Am universellsten (Pirsch und Ansitz) ist mMn ein 7*42. Reicht für die Nacht ebenfalls. Ausprobieren!!!

Rotmilan
 
Registriert
23 Mrz 2009
Beiträge
365
Lüderitz schrieb:
qowaz schrieb:
Danke Jungs für die Vorschläge..

habe mal geschaut wie teuer die biester sind. Für eure Vorschläge muss man ja auch bald nene 1000der hinlegen.

Was ist mit Gläsern aus der UNTEREN Preisklasse? :-D

Untere Preisklasse = untere Leistungsklasse!

Z6i auf der Waffe und dann ein Billig-Fernglas? Paßt nicht zusammen, sorry!

Mein ehrlich gemeinter Ratschlag: beiß die Zähne zusammen und kauf Dir was ordentliches.

Ich kann zwischen Steiner und Zeiss vergleichen, da ich beide führe. Randschärfe, Verträglichkeit von Streulicht, individuell gefühlte Dämmerungsleistung... Kein vergleich.

Mit einem Steienr Ranger wirst Du sicher erstmal leben können, wenn es unbedingt günstig sein soll, aber mittelfristig wirst Du dann auf was besseres umsteigen. Also weshalb nicht gleich in der 1000 € Klasse kaufen.
Beim ZFR bist Du doch auch keine Kompromisse eingegangen.


Warum sollte das nicht zusammenpassen? Mit dem zf kann ich sehr gut ansprechen, gerade bei SW, wo viel Bewegung in der Rotte ist macht es. Für mich Sinn ein starkes zf zuhaben um kurz vor dem Schuss das Schwein noch ansprechen zu können.

naja jeder macht es anders...
 
Registriert
15 Dez 2008
Beiträge
2.167
qowaz schrieb:
Lüderitz schrieb:
qowaz schrieb:
Danke Jungs für die Vorschläge..

habe mal geschaut wie teuer die biester sind. Für eure Vorschläge muss man ja auch bald nene 1000der hinlegen.

Was ist mit Gläsern aus der UNTEREN Preisklasse? :-D

Untere Preisklasse = untere Leistungsklasse!

Z6i auf der Waffe und dann ein Billig-Fernglas? Paßt nicht zusammen, sorry!

Mein ehrlich gemeinter Ratschlag: beiß die Zähne zusammen und kauf Dir was ordentliches.

Ich kann zwischen Steiner und Zeiss vergleichen, da ich beide führe. Randschärfe, Verträglichkeit von Streulicht, individuell gefühlte Dämmerungsleistung... Kein vergleich.

Mit einem Steienr Ranger wirst Du sicher erstmal leben können, wenn es unbedingt günstig sein soll, aber mittelfristig wirst Du dann auf was besseres umsteigen. Also weshalb nicht gleich in der 1000 € Klasse kaufen.
Beim ZFR bist Du doch auch keine Kompromisse eingegangen.


Warum sollte das nicht zusammenpassen? Mit dem zf kann ich sehr gut ansprechen, gerade bei SW, wo viel Bewegung in der Rotte ist macht es. Für mich Sinn ein starkes zf zuhaben um kurz vor dem Schuss das Schwein noch ansprechen zu können.

naja jeder macht es anders...

Das Fernglas sollte optisch dem ZF überlegen oder min. gleichwertig sein.

Angesprochen wird mit dem Fernglas..geschossen mit dem ZF.

Wenns anders rum wäre könntest das FG gleich zuhause lassen und mit dem ZF ansprechen. ...
sowieso wenn es dunkel ist.

Glaubs oder glaubs nicht... :roll:
 
Registriert
10 Jul 2007
Beiträge
11.113
ich versuche mal einen kompromiss aus all den aussagen zu finde, obwohl ich z.b. das meopta nicht kenne.

grundsätzlich würde ich dir empfehlen ein hochwertiges glas zu kaufen. wenn du selbst entweder nicht das buget hat für eines der drei top-marken, dann eben eines von diesen herstellern gebraucht, oder einen guten hersteller, der in diesem preissegment neu anbietet.

grob geschätzt, solltest du ab 500-600 euro aufwärts etwas vernünftiges gebraucht bekommen.

wenn du mit dem meopta zufrieden bist (nach eigenem test), dann ist natürlich auch sowas eine lösung.

grundsätzlich solltest du dich vorab aber entscheiden, ob es z.b. ein typisches 56er sein muß, oder ob auch ein 42 oder 50er in frage kommt. hintergrund - nicht jeder mag auch beim tagansitz ein 56er führen und viele hier sind zwischenzeitlich der meinung, daß sie mit einem hochwertigen 42er oder 50er nachts genausoviel sehen wie mit einem 56er.
 
Oben