Fernglas nicht reparierbar?

Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
48.125
Gefällt mir
3.406
#31
Unterirdisch ist das was du da von dir gibst und ein 500€ Billigglas einem vernünftigem Glas vorziehst.
 
Mitglied seit
20 Mrz 2007
Beiträge
6.041
Gefällt mir
1.718
#32
Nachdem unlängst mein olles RWS 3-12x56 unsangt die Objektivkrempe umgeklappt bekam, habe ich ein Zeil 8x56t* nachgerüstet.
Frohen Mutes und in der festen Absicht jetzt mal bei Schweins aufzuräumen zog ich bei zunehmendem Halbmond los. Schweins kamen nicht , aber ein starker Fuchs. entgegen meiner sicheren Erwartung, die auch durch Forenbeiträge geschürt wurden bekam ich den Roten NICHT gescheit ins Glas, während ich bei zieläugigem Durchbilick durch das Pui-Deibel-Steiner-Sports-Autofocus 7x50 noch einen Tacken mehr erkennen konnte.
Im Folgenden habe ich immer ein ZF zusätzlich zum Testen mit rausgenommen. Den Vogel schoss ein Belarus 8x56 ab: Tagsüber gelbliches Bild, folglich miese Transmission, bei Nacht genau so hell und genausogute Detailerkennbarkeit wie das Zeiss. Das Zeiss hat natürlich praktisch keine Vignettierung und somit das hübschere Bild.
Die Ergebnisse beruhen natürlich nur auf meinem subjektiven Eindruck und meinen alten Augen.
 

Anhänge

Mitglied seit
27 Sep 2013
Beiträge
1.835
Gefällt mir
194
#33
Unterirdisch ist das was du da von dir gibst und ein 500€ Billigglas einem vernünftigem Glas vorziehst.
Ja ich ziehe eine modernes Glas mit vielen konstruktiven Vorteilen gegenüber einem alten Glas mit „kostet wegen des Namens gleich mal das 3-fache“ vor. Ich fahre ich keinen VW Käfer, der bis 2003 noch in Mexico gebaut wurde. Der war, als er raus kam damals, auch ein gutes Auto. Heute gibts aber besseres.
 
Mitglied seit
27 Sep 2013
Beiträge
1.835
Gefällt mir
194
#35
Aber nicht für 500€ von DD Optik
Du nicht, aber es gibt Leute, die schauen sich die Sachen an, die sie kaufen. Würde das Pirschler nix taugen, dann hätte ich es nicht. Das Gen2 hat mir nicht zugesagt und ging zurück. Das Gen3 ist sehr gut. Aber du hast da noch nie durchgesehen und mal wieder viel Meinug für wenig Ahnung. Die Aussagen von Passion, der beide Gläser verglichen hat bestärkt mich in meiner Ansicht. Aber selbst da meinst du dagegen halten zu müssen. Ist wie bei den Grünen, die ignorieren auch fachlich fundierte Erkenntnisse und bleiben bei ihrer Meinung. Mit dir zu diskutieren ist sinnlos. Daher war das mein letzter Post zu dem Thema.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
48.125
Gefällt mir
3.406
#36
Jo, DD optics hat den Stein der Weisen entdeckt und stellt Spitzenoptik für ein drittel der Preise der deutschen Hersteller her. Ist doch super.
 
Mitglied seit
8 Okt 2016
Beiträge
3.151
Gefällt mir
1.084
#37
Jo, DD optics hat den Stein der Weisen entdeckt und stellt Spitzenoptik für ein drittel der Preise der deutschen Hersteller her. Ist doch super.
Keiner sagt die wären genau gleich gut.
Um auf 99% Leistung zu kommen kostet hald ein vielfaches al um auf 90% zu kommen.
Und trotzdem zahlst du bei den großen 2 oder 4 vieeel Geld für den Namen. Vermutlich mind. so viel wie fürs Produkt.
Wie es bei allen Premiummarken so ist...
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
48.125
Gefällt mir
3.406
#38
Du zahlst auch für Nachhaltigkeit.
Das sind keine Wegwerfartikel wie es mit den billigen Dingern so ist und darum gehts in dem Faden.
Wobei billig bei Optik relativ ist.

Und zu 99 und 90 Prozent.
Wenn ich aus welchen Gründen auch immer mir die teure Optik nicht leisten kann ist das so. Überhaupt kein Problem, aber freiwillig für ein Hobby darauf zu verzichten, verstehe ich nicht.

Mittlerweile sind IMHO die große Nachtgläser obsolet.
Es gibt die WBK Technik für die Nacht und für tagsüber kleine feine Gläser, die man noch Jahrzehnte gebrauchen kann.
 
Mitglied seit
5 Feb 2017
Beiträge
233
Gefällt mir
111
#39
Hat übrigens geklappt. Habe die Bruchstellen großzügig mit 2K Epoxy verklebt und dann das Glas nochmals zur Reparatur senden müssen, weil die Fokussierung auf der linken Seite nicht mehr mitlief. Das habe ich selbst nicht in den Griff bekommen.

Und das EL hab ich trotzdem gekauft :p, ist aber definitiv ne andere Baustelle als für die Nachtjagd.
 
Mitglied seit
11 Nov 2012
Beiträge
3.976
Gefällt mir
699
#41
Mein Großvater hat in seinem Leben bald 1000 Rehe mit Hensoldt/ Zeiss 4 (6) fach geschossen, wer mit einem neuen DD oder Delta überfordert ist sollte eben 1000 Euro mehr ausgeben.
Für die Kirrung gibt es aber mittlerweile besseres als die 96% Laborwerte von Zeiss und Co.
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
27.614
Gefällt mir
1.246
#42
Mein Großvater hat in seinem Leben bald 1000 Rehe mit Hensoldt/ Zeiss 4 (6) fach geschossen, wer mit einem neuen DD oder Delta überfordert ist sollte eben 1000 Euro mehr ausgeben.
Für die Kirrung gibt es aber mittlerweile besseres als die 96% Laborwerte von Zeiss und Co.
Redest du von FG oder ZFR?
Bei FG spielt es sicher keine Rolle, wie oft bei 1000 Rehen durchgeguggt wird. :cool:
 
Mitglied seit
11 Nov 2012
Beiträge
3.976
Gefällt mir
699
#43
Sorry,
das war mein Fehler, ich ging von Zielfernrohren aus.

Wenn möglich bitte löschen.

WMH

Gerhard
 
Mitglied seit
1 Jun 2007
Beiträge
1.294
Gefällt mir
212
#45
Hallo zusammen,

mir ist vor 2 Wochen beim Ansitz das Fernglas von der Leiter gefallen und ca. 2m weiter unten auf der Wiese gelandet. Das sah dann so aus:

Anhang anzeigen 59431

Der Hersteller sagt: Gelenk gebrochen, nicht reparierbar.

Wieso kann man das nicht reparieren? Das erschließt sich mir nicht.

Da ich jetzt nur die Möglichkeit habe, zu einem vergünstigten Preis ein Austauschgerät zu kaufen oder das defekte Gerät zurückzunehmen, frage ich mich, ob ich nicht die Brücken fest verkleben kann. Sicher, dann kann ich sie nicht mehr bewegen, aber mein Kopf ändert sich nicht und wenn ich es in der richtigen Position verklebe, könnte es doch passen. Die Frage ist nur, ob ich das in der Ausrichtung richtig (parallel) hinkriegen kann.

Bin jetzt erst mal frustriert :cautious:
Ich hab mir seinerzeit ein gebrauchtes Swaro FG 7 x 42 zu meinem Billigglas dazu gekauft, das ist jetzt mittlerweile 29 Jahre alt. Im vergangegen Dezember hab ich es zu Swarovski geschickt um es etwas aufzuhübschen. Neue Okular und Objektivlinsen (waren leicht zerkratzt), neue Augenmuscheln, Innenreinigung, neue Gehäuseabdeckungen, neue Stickstoffüllung um € 235.- und ich bin wieder happy !
 

Anhänge

Oben