Filetiermeser schärfen

Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.698
Gefällt mir
1.080
#18
Vergiss es doch einfach! Schüttel den Kopf und denk dir deinen Teil und gut is!
 
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
5.745
Gefällt mir
1.664
#19
nein, ein alter Stahl dient nur noch fürs Alteisen, damit schärfst du nichts mehr!
D.T.
Der Stahl, der "Abziehstahl", schärft grundsätzlich nichts. Er dient nur dazu, die umgebogene Schneide die bei relativ weichen Metzger und Küchenmessern nach kurzem Gebrauch schnell entsteht, wieder auf zu richten (dann wirkt das Messer zumindest wieder scharf).
Bei einem Jagdmesser mit doch um einiges härterer Klinge kratzt der Stahl nur wirkungslos an den Schneidflanken. Was in dieser Richtung aber doch einigermaßen funktioniert, sind Keramikstäbe. Allerdings darf man das Messer nicht reitbar stumpf werden lassen. Aber nach, auch einmaligem Gebrauch, kann man so ein Messer lange scharf halten.
 
Mitglied seit
30 Aug 2015
Beiträge
2.274
Gefällt mir
2.146
#21
Mit einem Abziehstahl schärfe ich auch meine Jagdmesser - nicht nur Metzgermesser - und wenn es ganz perfekt sein soll kommt danach noch der Lederriemen mit chromoxidpaste... der liegt immer parat....

CD
 
Mitglied seit
11 Aug 2011
Beiträge
1.460
Gefällt mir
875
#22
Geht nicht.
Wenn du eine lange Klinge mittig einspannst ist der Winkel nur in einem Bereich der Mitte der Klinge der gewählte, zur Spitze oder zum Griff hin wird er automatisch flacher.
Der Schärfwinkel bleibt an allen Stellen der Klinge die 90° zum Schleifsteinhalter stehen gleich. Erst wenn man in eine Runde Spitze schleift ändert sich der Schleifwinkel, oder natürlich wenn die Klinge so lang ist, daß die Führung nicht ausreicht.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.666
Gefällt mir
9.679
#23
Je weiter du von der Mitte wegkommst desto flacher wird de Winkel und das ist die Krux bei langen Klingen, also Messer umsetzen. Und das ist eigentlich nix genaues.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Aug 2011
Beiträge
1.460
Gefällt mir
875
#24
Nein, der Schleifwinkel ändert sich nicht. Der würde sich nur ändern wenn die Klinge nicht 90° zur Halterung eingespannt wäre, und auch das nicht wesentlich.
 
Mitglied seit
21 Aug 2009
Beiträge
1.700
Gefällt mir
306
#25
Hab gerade gesehen, dass ich zum.Schluss schon mit 'very fine' dabei bin. Also Materialwechsel?
Sinf DMT Diafold-Schleifer
 
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
634
Gefällt mir
2.239
#27
Wenn ich das alles so lese, dann denke ich mir, was bin ich für ein Simplicissimus: Ziehe meine Messer gegeneinander ab und gut ist es, scharf genug zum Zerlegen, Ab und an der Abziehstahl und fertig. Diamant etc. habe ich auch, aber....
 
Mitglied seit
21 Aug 2009
Beiträge
1.700
Gefällt mir
306
#28
Freut mich ja für Euch alle, was für Mordsmollies ihr seid.
Aber 'ich bin geil, Du doof' hilft mir nur bedingt weiter.
Für die hilfreichen Tipps bedanke ich mich ausdrücklich!!
 
Gefällt mir: Tz99
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.666
Gefällt mir
9.679
#29
Wenn du das mit dem Diafold nicht hin bekommst liegt's an dir und deiner Übung damit.

Ein Fiskars Filiermesser wird mit 53 Rockwell angegeben da reicht ein Wetzstahl.
 
Mitglied seit
10 Nov 2011
Beiträge
1.479
Gefällt mir
504
#30
Wenn ich das alles so lese, dann denke ich mir, was bin ich für ein Simplicissimus: Ziehe meine Messer gegeneinander ab und gut ist es, scharf genug zum Zerlegen ... Diamant etc. habe ich auch, aber....
Mon dieu! Da bricht für mich nun aber eine Welt zusammen. Hatte immer geglaubt, dass Sie einer der coolen Waidmännern sind, die ihre Jagdmesser mit dem legendären Eze Lap Model M rasiermesserscharf halten. Immerhin führten Sie ihn in der Ausrüstungs-Liste Ihres Safariteam-Rundschreibens.
 
Oben