Fliegenzucht auf Fleisch - geruchsneutral

Anzeige
Mitglied seit
29 Sep 2013
Beiträge
4.254
Gefällt mir
20
#1
Die Zuchtmethode ist nicht neu.


Jedoch ist mir aufgefallen, dass man Fliegen auf Fleischabfällen und Fallwild auch relativ geruchsneutral für die Vogelwelt im Garten und Revier züchten kann.

Man nehme eine Aufbewahrungsdose aus Kunststoff mit einem luftdicht abschliessenden Deckel.

Die Maße sind :

32 cm lang, 21 cm breit , 11 cm hoch

An der Seite , unten an der Kiste bohrt man ein Einflugloch von 1,5 cm Durchmesser. So, dass kein Regenwasser in die Kiste laufen kann.

In die Kiste packt man 1- 1,5 kg Fleischabfall oder Fallwild .
Das Fleisch sollte man vorher gut abkochen, um Keime abzutöten. Es sollen ja keine Seuchen davon übertragen werden.





 
Mitglied seit
29 Sep 2013
Beiträge
4.254
Gefällt mir
20
#3
Je nach Witterung geht das Gewusel der Maden nach 2-3 Tagen los.

Bei dieser Größe der Box nimmt man die Aaswitterung entweder erst 50 cm vor dem Loch war oder bei etwas Wind nur in ca. 2 m Umkreis.
Man kann die Box also vom Geruch her problemos weg von der Geruchswahrnehmung von Spaziergängern
platzieren.



 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben