Ford Ranger vs Toyota Hilux

Anzeige
Registriert
14 Dez 2018
Beiträge
810
Teileversorgung für RAM, F150?
in Deutschland kein Problem.
Mike&Franks, oder online www.rockauto.com. Preise und Lieferzeiten, da fangen Vertragshändler Deutscher oder japanischer Marken das heulen an.
Mein kleiner Traum wäre ein F150, CrewCab in King Ranch Ausstattung mit dunkelbrauner Sattelleder Ausstattung.
 
Registriert
22 Dez 2010
Beiträge
2.449
Diese F150 werden im Bekanntenkreis viel gefahren. An so Schiffen muss man schon Spaß haben. Ich weniger. Der Sound ist oft gut ;-)
 
Registriert
24 Aug 2016
Beiträge
4.366
Ich habe den 3,2l Automatik Ranger seit nunmehr 3,5 Jahren. 65.000km.
Bisheriger Werkstattbesuch außerhalb der Inspektion war nur die Frontscheibenheizung, welche ein paar Frost-Streifen auf der Scheibe übrig ließ (Garantiefall).
Erfahrungen beim ziehen habe ich nur mit Doppel-Pferdeanhänger (könnten vollbeladen ca. 17-1800kg sein). Einen WoWa wird er mühelos ziehen.
Über den Hillux weiß ich nur, dass er mir bei der Probefahrt nicht zusagte. Der Einzige war der Ford, der mir das Fahrgefühl eines PKW vermittelte. VW wollte ich nicht.
Das kommt auf die Pferde an, Standard-Doppelanhänger sind 2000kg und die erreicht man mit zwei Großpferden bei 800kg Anhängergewicht recht leicht.
 
Registriert
15 Mrz 2005
Beiträge
7.855
Das kommt auf die Pferde an, Standard-Doppelanhänger sind 2000kg und die erreicht man mit zwei Großpferden bei 800kg Anhängergewicht recht leicht.

Soweit man für ein 'normales' Warmblut sicher ~ 600 kg + einplanen darf und die modernen Pferdeanhänger mit Trennwand, Sattelkammer und Gummiboden eher knapp 1.000 kg wiegen, sind ~ 2.000 kg wohl mehrheitlich sehr optimistisch geschätzt.

Der Amarok läuft mit dem Zweipferdeanhänger und zwei Warmblütern sehr ruhig und von besonderer Seitenwindempfindlichkeit - im Vergleich zu anderen Zugfahrzeugen (extra lange V-Klasse), die wir nutzen - kann nicht die Rede sein. Die anderen Pickups (Mitsubishi und Dmax), die ich temporär gefahren bin, habe ich nie mit schweren Anhängern genutzt und kann mir entsprechend kein Urteil erlauben.


grosso
 
Registriert
24 Aug 2016
Beiträge
4.366
Soweit man für ein 'normales' Warmblut sicher ~ 600 kg + einplanen darf und die modernen Pferdeanhänger mit Trennwand, Sattelkammer und Gummiboden eher knapp 1.000 kg wiegen, sind ~ 2.000 kg wohl mehrheitlich sehr optimistisch geschätzt.

Der Amarok läuft mit dem Zweipferdeanhänger und zwei Warmblütern sehr ruhig und von besonderer Seitenwindempfindlichkeit - im Vergleich zu anderen Zugfahrzeugen (extra lange V-Klasse), die wir nutzen - kann nicht die Rede sein. Die anderen Pickups (Mitsubishi und Dmax), die ich temporär gefahren bin, habe ich nie mit schweren Anhängern genutzt und kann mir entsprechend kein Urteil erlauben.


grosso
Meines Wissens beschriebst Du das Problem treffend, das Leergewicht ist das Leergewicht, also ohne Trennwand und ohne dicke Gummimatte. Bei Isländern oder Westernpferden alles kein Ding, aber bei Warmblütern geht das sehr schnell.
Das Beste, was wir auf einem Turnier mal gesehen haben, war ein Golf IV Kombi mit Doppelanhänger, zweimal Haffi/Fjordpferd hinten drin und fünf (!) gut in der Mast stehende Brunzplunzen vorne plus Turnierzubehör im Gepäckabteil. Das Gespann war auf mehreren Ebenen komplett überladen :)
 
Registriert
19 Feb 2007
Beiträge
4.449
Sag Testbericht durch, ich bin auch dran.... und prügel ihn durchs Gelände, dass dem Verkäufer hören und sehen vergeht ;)


So ich bin ihn heute gefahren.
Der Wagen war neu und hatte 52 km auf dem Tacho.
So ein Fahrzeug fahre ich so als sei es mein Eigenes.
Also nichts mit prügeln durchs Gelände.
Ich bin abseits der Straße über einen Feldweg mit tieferen Löchern gefahren und über eine Wiese.
Nervig waren da die Frontwarner mit ihrer Piepserei.(n)

Erstaunt war ich wie laut das Auto beim beschleunigen ist. Hat man das Tempo 100 - 120 km/h erreicht dann ist er leise.
10 Gang Getriebeautomatik schaltet gut und ich habe keine Schaltvorgänge gemerkt oder am Tacho gesehen.
Ich werde diesen Wagen jetzt für einen Tag oder ein Wochenende mieten.

Nun warte ich darauf, dass der Hilux bei den Händlern auftaucht und ich diesen Probefahren kann.
Ich bin auf evtl. Unterschiede gespannt.
 
Registriert
10 Jan 2018
Beiträge
1.547
Ich bin abseits der Straße über einen Feldweg mit tieferen Löchern gefahren und über eine Wiese.
Nervig waren da die Frontwarner mit ihrer Piepserei.(n)
.

Du kannst das Piepsen einfach abschalten. Dafür gibts einen Knopf bei der Handschaltung (oder der Automatik) mit "P))" Symbol. Geht eigentlich bei den meisten Autos, die solche Funktionen haben. Sogar bei meinen beiden Volvos.

Die neueren Wildtrack Modelle verfügen über eine aktive Noise control im Fahrzeuginnenraum. Wenn Du die Kiste bei der Beschleunigung ordentlich trittst, machen 200 Pferdchen halt etwas Rabatz. Aber die Noise Control ist m.E. nach sehr suffizient wenn sich die Karre erstmal auf einer gewissen Geschwindigkeit eingependelt hat. Kann so jedenfalls auf jagdlichen Ausflügen oder bei der Anfahrt zu Suchen wunderbare Klassik genießen..
 
Registriert
14 Dez 2018
Beiträge
810
Ford baut ganz gerne eine Soundtube zwischen Motorraum und Fahrgastzelle ein um kerniges Motorengeräusch beim Beschleunigen zu generieren. Beim aktuellen Mustang hörst Du vom V8 sonst nichts.
 
Registriert
19 Feb 2007
Beiträge
4.449
Laut Ford Werkstatt wird im Ranger keine Soundtube verbaut.
Nur bei Sportmodellen.
Der Meister gab aber zu bedenken, dass der Motor des Fahrzeuges nagelneu sei und daher wohl etwas lauter.
 
Registriert
19 Feb 2007
Beiträge
4.449
Ich habe gestern durch Zufall gesehen das es den Ranger jetzt auch mit der 2.0l Maschine auch mit 170 PS gibt, statt mit 213 PS.
Weis jemand warum Ford jetzt einen 170 PS Motor anbietet.
213 PS gibt es weiterhin.l
 
Registriert
10 Okt 2013
Beiträge
233
Das kann nur mit Abgaswerten usw. zusammenhängen.
In Zukunft wird VW gemeinsam mit Ford wieder den Amarok anbieten,
vielleicht auch deshalb…

lg
 
Registriert
2 Okt 2013
Beiträge
1.682
Ist doch ganz normal das Hersteller einen Motorblock in verschiedenen Ausführungen anbietet. In dem Fall zB mit 130 170 und 213Ps. Einfach gesagt kleiner Turbo großer Turbo und Bi Turbo , alles eine Frage des Geldes.
 
Registriert
28 Dez 2016
Beiträge
479
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch mehr Hubraum. Daher mein Rat: Hilux.
Fahre selber einen Ranger 3,2 L 6 Gang Automatic. Gibts aber nicht (mehr).
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
137
Zurzeit aktive Gäste
653
Besucher gesamt
790
Oben