Fotosammlung von der Jagd

Anzeige
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
6.683
Gefällt mir
732
[QUOTE="Eisbaer1017...................

Schade nur, dass das Gewässer in unserem Revier, an dem diese Aufnahmen zum Teil entstanden sind, zunehmend verlandet und sich Niemand zuständig fühlt.
[/QUOTE]

Warum kümmerst du dich den dann nicht darum, das sich jemand kümmert oder bietest bei den zuständigen Stellen an das zu tun, vielleicht hätte auch der örtliche Fischereiverein Interesse daran zu helfen und hinterher wird gemeinsam gegrillt.
Nur so als Anregung, den von alleine passiert selten was................
 
Mitglied seit
30 Dez 2016
Beiträge
727
Gefällt mir
118
Warum kümmerst du dich den dann nicht darum, das sich jemand kümmert oder bietest bei den zuständigen Stellen an das zu tun, vielleicht hätte auch der örtliche Fischereiverein Interesse daran zu helfen und hinterher wird gemeinsam gegrillt.
Nur so als Anregung, den von alleine passiert selten was................
Schon probiert,
Fischereimäßig ist dort nichts (3 kleine, flache Teiche, welch nach meiner Kenntnis mal als Ausgleichsmaßnahme für irgendein (Straßen?)Bauprojekt angelegt wurden.
Burgberg_1.jpg

Leider wurde der Fehler gemacht und rundherum Erlen gepflanzt. Daher sind die Wasserflächen zwar beschattet aber es gibt einen hoher Laubeintrag.
Wie gesagt, inzwischen wäre schon ein Bagger notwendig.

Vor einigen Jahren (bevor ich dort gejagt habe) habe ich mit dem örtlichen NABU gemeinsam die Erlen massiv zurückgeschnitten. Allerdings wurden die Stümpfe nicht entfernt und auch nicht regelmäßig gepflegt so dass diese inzwischen wieder komplett (4 - 5 m) ausgeschlagen haben.

Das nächste und eigentlich größte Problem ist die Beseitigung des Schnittgutes. Der Zuständige Wasserverband untersagt eine Lagerung in diesem Gebiet, da sons bei Hochwasser das Schwemmgut zu gefährlichen Stauungen führen könnte.
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
23.421
Gefällt mir
643
servus

Schon probiert,
Fischereimäßig ist dort nichts (3 kleine, flache Teiche, welch nach meiner Kenntnis mal als Ausgleichsmaßnahme für irgendein (Straßen?)Bauprojekt angelegt wurden.

......
versuche das Areal zu pachten. Und mache etwas für Dich daraus (wiewohl dann ziemlich sicher ist, dass wenn Du etwas daraus gemacht hast, es nicht mehr lange in Deiner Pacht stehen wird... Kennen wir ja zur Genüge)
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
3.380
Gefällt mir
365
Vorsicht bei "Ausgleichsmaßnahmen". Da wird sich solange niemand drum kümmern, bis Du anfängst etwas zu tun, dann hast Du die Besserwisser und Verbotspäpste am Hals...

Horrido
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben