Fotosammlung von der Jagd

Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 21531

Guest
...kein Grund zur Wehmut... ! Der so in alter Literatur beschriebene Hasenpass, auf dem er immer zur gleichen Zeit kommt, ist m.E. verm. hier und da einfach etwas aus der Mode gekommen...;)
Ich treffe die Vertreter des kleinen, aber in jedem Jahr vorhandenen Hasenbesatzes im Waldrevier an vielen Stellen an...oft laufen sie schön die Wege ab, wie um ihr Terroir zu checken !
Kürzlich beobachtete ich einen Mümmelmann beim Warmlauf-Training, da mußte ich lachen...
5 mal dieselbe Strecke hin und her, Böschung rauf und runter.
Einfach wohl spielerischer Übermut, gibt's auch beim Wilde...:)
 
Mitglied seit
30 Dez 2016
Beiträge
1.270
Gefällt mir
1.111
Manchem Jäger kommen sie in den Hochsitzen "zu nahe" - im Garten habe ich sie stets, in der Hauswandisolation mag ich sie nicht so gerne - aber gerade eben, außen am Fenster in der Morgensonne bewundere ich ihre "Wespentaille": die HORNNISSE
Anhang anzeigen 55220

Im Gegenlicht...
Anhang anzeigen 55221
Und mit Blitz - der sie nicht störte!
Wandersmann
PS: nicht agressiv, nicht "gefährlicher" als andere Wespen, etwas schmerzhafter trotz etwa gleicher Giftdosis durch örtliche Reizung durch Sekundärstoffe.
Aber bedenke: Sieben Pferdebisse können eine Hornisse töten!
 
G

Gelöschtes Mitglied 21531

Guest
Ein Abend mit hervorragendem Anblick, für mich ein herrliches Wildtier - unsere letzte große Säugetier-Art - hier
aufgenommen in einem 10000 ha Revier, in dem es noch in ordentlichen Populationen Platz hat, seine natürliche Lebensweise zu leben. Die Brunft läuft langsam an, die Hirsche melden...
Aufgrund der Freigabe und meiner vergessenen Kreditkarte blieb die Kugel im Lauf, aber solche Bilder schaut man sich noch nach Jahren gern an . Zwei weitere jüngere Kronenhirsche rundeten den Abend ab, ließen sich aber nicht ablichten...aufgr. 1000mm Brennweite und schwindendem Licht leider etwas grobkörnig...
DSC00597.JPG
DSC00599.JPG
DSC00600.JPG
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
6.570
Gefällt mir
5.682
@äsungsfläche Geht mir auch so :) Ein Rothirsch steht bei mir sogar ziemlich unten auf der jagdlichen Wunschliste. Hab ein paar richtig Dicke vor dem Hund auf der Nachsuche geschossen. Die Geweihe hängen irgendwo, ich hab nicht mal gute Fotos. Aber die Erinnerung bleibt und kein Feist- oder Brunfthirsch kann es mit den Nachsuchenhirschen aufnehmen. Daher fotografiere auch auch lieber
 
G

Gelöschtes Mitglied 21531

Guest
...
DSC00593-1.jpg
IMG_2013.JPG
IMG_2014.JPG
und dann noch eine Frage an diejenigen, die in Revieren mit vorherrschenden Kiefern-Waldgesellschaften jagen:
Wer kennt diese 5-6cm lange, schwarz u stark behaarte Raupe mit rotbraunem Rücken ? ...ich komm hier nicht über die Familie der Bärenspinner raus ??!
Wer kann ggfs. helfen ? Danke !
IMG_2019.JPG
 
Mitglied seit
1 Nov 2013
Beiträge
1.256
Gefällt mir
783
...
Anhang anzeigen 55763
Anhang anzeigen 55760
Anhang anzeigen 55761
und dann noch eine Frage an diejenigen, die in Revieren mit vorherrschenden Kiefern-Waldgesellschaften jagen:
Wer kennt diese 5-6cm lange, schwarz u stark behaarte Raupe mit rotbraunem Rücken ? ...ich komm hier nicht über die Familie der Bärenspinner raus ??!
Wer kann ggfs. helfen ? Danke !
Anhang anzeigen 55762

Hast du Forstwirtschaft studiert oder ich?:p
Ich kann mehr mit den großen Tieren, professionell ausschließlich Säugetiere!!;)

Gruß

Prinzengesicht
 
Mitglied seit
9 Aug 2016
Beiträge
1.742
Gefällt mir
1.676
Wer kennt diese 5-6cm lange, schwarz u stark behaarte Raupe mit rotbraunem Rücken ? ...ich komm hier nicht über die Familie der Bärenspinner raus ??!
Wer kann ggfs. helfen ?
Hmm, an die dachte ich auch zuerst. Die habe ich aber kleiner in Erinnerung. Meist sieht man nur die vom Braunen Bär, die würde ich auf max 5 cm schätzen, ist aber auch eher rötlich.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben