Fotosammlung von der Jagd

Anzeige
Registriert
18 Sep 2014
Beiträge
54
Am 1.Mai war ich bei einem Jagdfreund eingeladen. Jede Menge Rehwild und auch genügend Böcke.
Alle Bilder sind durch das Fernglas geschossen, gibt es gute preisgünstige Kameras mit guter Vergrößerung?
Ein Bock mit Wiedererkennungswert durch die "Brille".
20210501_055418.jpg20210501_055618.jpg
Nochmals ein starker
20210501_070055.jpg20210501_070218.jpg20210501_074354.jpg
 
Registriert
27 Aug 2003
Beiträge
1.121
IMG_20210503_192954.jpg
Typische Szene aus dem dorfnahen Revierteil: verwilderter ehemaliger Garten mit einigen uralten Apfelbäumen, langsam verdrängt von Waldrebe, Efeu, Brombeere, Birken, Eichen, Pappeln, wilden Kirschen,... Meist sehr steil, hier bis zu 45 Grad, nur unterbrochen von ein paar Terrassen, auf denen früher eine Hütte/Beete/ein Ruheplatz o.ä. stand. Heute liegen dort Sauen und Rehwild drin, hier auch der Dachs, oft mal ein Hase, selten mal eine Schnepfe oder ein Gockel.
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.548
Auch wenn es manche nicht gerne hören: Ich mag sie, unsere Biogasprärie. Die Artenvielfalt an Vögeln ist beeindruckend. Feldgröße ca. 25 ha pro Frucht, aber eben keine Wege dazwischen. Man fährt raus und fragt sich: Wo sind die 70 Feldrehe vom Winter?
Ich sitze an einem hinter meiner Kanzel abfallenden Bahndamm, ca. 50 m breit. Wenn ein Zug vorbeifährt, kriegt man Angst das es die Hochsitznägel rauszieht.
Beim Angehen saß schon ein Bock im Getreide. Ein Lausbub, keiner zum Schießen weder für mich noch für einen Gast.
IMG_5239.JPG
Dann kommen die Rehe aus dem schmalen Bahndamm: Alte Weiden, teilweise 1 m am Stock, Brombeeren, eine insgesamt artenreiche Vegetation an der vermutlich noch nie ein Regelungsbedarf bestand, wie an so vielen Flächen hier.
Irgendwann zählte ich vor mir 12 Rehe, in der Dämmerung war dann ein Kommen und Gehen. Ständig "Scherenschnitte" am Horizont. Lang halten sie sich nicht am Rand des Bewuchses aus, wollen raus ins Wintergetreide. Wenn mich mal die Lust packt, pflanz ich hier im Hang mal ein paar Tannen, ich wette sie wachsen...IMG_5253.JPG
Mehr wie 4 Stück brachte ich leider nicht aufs Bild, aber ringsum Rehe. Ein Jährling wäe ev. zum Schießen gewesen, aber es eilt nicht. Die kommen dort jeden Tag aus aus dem Bahndamm.
Irgendwie war das Fotolicht heute nicht gut. Hinter mir ein Vogelkonzert, muss jetzt erst mal nachschauen was das alles war. In der angrenzenden Ziegenweide sind ein paar Weiher, ein grandioses Froschkonzert.
 
Registriert
18 Okt 2016
Beiträge
1.790
Anhang anzeigen 167434
Typische Szene aus dem dorfnahen Revierteil: verwilderter ehemaliger Garten mit einigen uralten Apfelbäumen, langsam verdrängt von Waldrebe, Efeu, Brombeere, Birken, Eichen, Pappeln, wilden Kirschen,... Meist sehr steil, hier bis zu 45 Grad, nur unterbrochen von ein paar Terrassen, auf denen früher eine Hütte/Beete/ein Ruheplatz o.ä. stand. Heute liegen dort Sauen und Rehwild drin, hier auch der Dachs, oft mal ein Hase, selten mal eine Schnepfe oder ein Gockel.



Das Tor zu einer anderen Welt. Sehr schönes Bild. 👍
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.548
Ich poste den heutigen Tag mal hier, weil die Erlegung eines Rehbockes eigentlich nur eine Randerscheinung in dieser für mich "heilen Welt" ist. Der Maxl wird wieder Bauchgrimmen kriegen, Dabei hat dieser einzigartige Naturraum noch nie einen Förster gesehen - außer es liegt doch einer irgendwo im Moor? Und es braucht auch kein Verbissgutachten. Es gibt auch keinen Grünroggen hier. Aber eine Landschaft mit einer unglaublichen Artenvielfalt und eben auch kleinen, weidenden Huftieren, Ein Birkhahn soll hier gesehen worden sein, nach langer Zeit wieder mal. Der Auwald erwacht, die Erlen und Eichen sind noch nicht grün. Aber die Gemeine Traubenkirsche legt los, und natürlich die versch. Weiden. Bei der Anfahrt stand um 17 Uhr schon überall das Rehwild draußen. Der leichte Regen lockte die heimlichen Bewohner des Moores ins Freie. Die hier hielt ich für ein Schmalreh, 50 m neben meinem Parkpatz. Doch dann kam das Kitz und es gelangt ein schönes Video..IMG_5261.JPG
Rehe drauße an jeder Ecke..Die Moorwiesen locken mit frischen Grün.. Beim Anmarsch ins Moor jede Menge Kuckucke und im Lauf des Abends meldeten bestimmt drei verschiedene Hähne. Sie sind unsterblich und mit allen Wassern gewaschen. Balzen nur in der Deckung. Noch eine Ecke schlauer als die von @Fuhnejäger. Fallen immer bei der Jagd wieder im Schilf ein. Immer gockt irgenwo einer beim Abstreichen, der Speichelfluss setzt ein aber er kommt an der Schützenkette nicht an.IMG_5263.JPG
Beim Besteigen der Kanzel stand schon ein weibliches Stück draußen, Entfernung 80 m, langsam hoch und hingesetzt. Bald kam ein Knopfer dazu. Von da an filmte ich eigentlich nur noch, daher gibt es keine Fotos. Aber wie ein Knopfer aussieht weiß ja jeder..
IMG_5265.JPG
Wenig später kamen die beiden Kitze, junge Geiß am Träger schon rot, der Knopfer eselgrau.
Als er breit stand, erlegte ich ihn. Nein nicht nachladen! Die Geiß schaute nur kurz in meine Richtung und die Kitze begannen 20 m vom Anschuss entfernt zu säugen.
So nach einer halbe Stunde zogen die drei weiter.
IMG_5271.JPG
Es war erst 18.45 Uhr und ich wollte das Böckchen holen. Sollte ja aufgebrochen werden und in der Dunkelheit ist es riskant ins Moor zu gehen. Anhand der Vegetation erkennt man wo das Laufen möglich ist. Ausnahmweise mal vor Ort aufgebrochen und die Beute an die Leiter gehängt. Ein blühender Traubenkirschenzweig als Bruch, alles andere war noch nicht anwesent oder hätte nasse Füße bedeutet. Um 19 Uhr saß ich wieder oben. Gleich darauf zog zu meiner Rechten schon wieder das Rehwild auf die Wiese. Ein Kommen und Gehen...IMG_5273.JPG
Zu langsam war ich mit dem Video. Eine Geiß kämpfte mit einem Jährlingsbock. Ich dachte zuerst an zwei Böcke...

IMG_5272.JPG
So insgesamt habe ich bestimmt heute 15-20 Rehe gesehen, aber kein wirklich starker Bock für einen Gast war dabei. Alles in allem ein wunderschöner, warmer Abend mit leichten Nieselregen zeitweise.
Viel zu schnell vergeht die Zeit hier. Immer ist was zu sehen. Eigentlich wollte ich auf die Moorelfen warten, die heute bestimmt nicht viel anhaben beim Tanzen auf der Moorwiese, ist ja warm.
Aber besser noch im Hellen zurück und trotzdem einmal gescheit geschöpft.
 

Anhänge

  • IMG_9240.jpg
    IMG_9240.jpg
    145,2 KB · Aufrufe: 18
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
108
Zurzeit aktive Gäste
1.107
Besucher gesamt
1.215
Oben