Fox Fabrikmunition

Registriert
18 Feb 2013
Beiträge
3.809
Kurzer Schießstandbericht:

Fox Fabrikmunition .308 Win 130 grains schießt gut (2-3cm) und ich musste nur wenige Zentimeter verstellen von der bisherigen Federal Trophy Copper 150 grains.
Und zu allem Überfluss schießt die Norma Trainer 150 grains nur wenige Zentimeter daneben!

Also alles für meine Bedürfnisse ziemlich perfekt, fehlt nur noch Jagdgelegenheit.

Geputzt hab ich übrigens nicht. Ziehe jetzt ein QuickClean durch und damit hat es sich.
 
Registriert
18 Feb 2013
Beiträge
3.809
Wenn die jetzt noch auf Wild anständig wirkt, habe ich meine perfekte bleifreie Jagdpatrone gefunden, vor allem wegen des unproblematischen Wechsels zu Übungsmunition mit Tombakmantel.
 
Registriert
4 Mai 2013
Beiträge
1.599
hi baffi, aus was für einer Lauflänge werden die verschossen? Ich würde sie auch gerne testen, bin aber unsicher, ob die aus einem 45 cm Lauf noch genügend Bums haben auf z.B. Rotwild
 
Registriert
18 Feb 2013
Beiträge
3.809
Derzeit 51cm aus der Tikka, bald auch 41cm aus meiner KR1 (steht noch in Deutschland).

Würde aus beiden ohne Bedenken bis 150/200m auf nen Elch schießen. 130 grains in meinem Fall.
 
Registriert
12 Jun 2017
Beiträge
150
Hallo Baffi,

vielleicht habe ich es überlesen.

Was war denn der Grund dich gegen die Federal Trophy Copper (Premium)zu entscheiden?
Die ist doch auch aus Tombak oder?
 
Registriert
18 Feb 2013
Beiträge
3.809
Hi Kartoffelbaron,

Ich musste sowieso wechseln, hatte hier im Forum Gutes über die Fox gelesen, sie ist bedeutend günstiger (in Norwegen ca. 25%) und aufgrund des Namens bin ich bisher nicht mal auf die Idee gekommen, die Federal Trophy Copper könnte nicht aus reinem Kupfer sein :eek:
 
Registriert
12 Jun 2017
Beiträge
150
Viele Info's finde ich auch nicht über das Trophy Copper.
Man liest von einer Aluminium-Kupfer-Legierung.
Soll wohl ein Übersetzungsfehler sein - Sprich es wäre wohl Zinn-Kupfer
--> somit Tombak.
Das würde das Geschoss doch auch für den Wechsel mit Übungsmunition interessant machen.

Der Aufbau scheint ja ähnlich dem TTSX.
 
Registriert
19 Okt 2005
Beiträge
1.073
Überlege meine langsam auslaufenden LOS durch FOX zu ersetzen.
Traue der Laufabnutzung der Messinggeschosse nicht.
Auch ist der Ausschuss bei Rehwild oder Kälbern oft gewaltig(=faustgross), selbst bei der .308Win.

Welche Geschossgewichte empfehlt ihr.
Wollte 150grs und 210grs bestellen.

Gruss R.
 
Registriert
22 Mrz 2018
Beiträge
37
Schon etwas her der letzte Beitrag hier aber passt zum Titel:

Ich habe vor kurzem Fox Fabrikmunition in 308 und 7x64 gekauft, um vor dem selber Laden mal zu testen wie das Geschoss aus den Waffen funktioniert.
Bei der 7x64 auf Anhieb gute Präzision, ABER die meisten abgeschossenen Zündhütchen sind sehr plattgebügelt, haben quasi keine Ringfuge mehr und stehen sogar leicht über sprich die Hülsen wackeln auf dem Tisch! Bei 308 dagegen alles normal. Ich habe jeweils 10 Schuss gemacht, danach ist mir das bei der 7x64 aufgefallen.

Hat schon jemand Ähnliches bei Fox beobachtet, speziell in 7x64? Als Handladung würde ich das so nicht verwenden, die Fabrikmunition muss aber ja wohl mal getestet worden sein, darum wundert es mich. Kann das so sehr an meiner Waffe liegen? Verschossen aus einer Sauer 80 mit SD, daher neuer Beschuss der Waffe vor 3 Jahren nach dem Gewindeschneiden. Die Patronen waren vorher ganz normal gelagert, also nicht im überhitzten Auto oder Sonne oder so.
Vielen Dank im Voraus für Erfahrungen und Tipps

image1.jpegimage2.jpeg
 
Registriert
24 Nov 2013
Beiträge
242
Moin.
Überdruck ist zwar nicht auszuschließen, aber eigentlich unwahrscheinlich.
Ich tippe eher auf sehr "eng" kalibrierte Hülsen aus der Fabrik und ein etwas weites Lager in Deiner Büchse - ergo einen zu großen Verschlussabstand.

Mach mal Fotos von der Seite vom unteren Bereich der Hülsen - das sind sicher Dehnungsstellen als helle Ringe zu sehen...
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
13
Zurzeit aktive Gäste
100
Besucher gesamt
113
Oben