Fox Geschosse

Registriert
4 Jun 2014
Beiträge
90
Danke für die Antwort. In GRT bekomme ich mit ca 330 bar Anfangsdruck, sehr nahe werte an die V0 Messung. Fox Daten sind bekannt. RS selber habe ich auch geschaut um "quer" zu vergleichen.
Und die Hülsen in der 9.3 sind auch langsam voll bei diesen Ladungen:
9,3 mm (.366) 220gr ,Rel. Swiss RS50 63,0gr , 83,0 mm <--- Ladedaten von Fox
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
9.042
Ich denke, so mit 300 bis 350bar Einpressdruck kommt man beim Fox der Realität ziemlich nahe. Dazu noch kaliberspezifisch angepasstes Pulverprofil und es wird ziemlich genau. So zumindest meiner Erfahrung in 6,5*55 und 8*57IS.
 
Registriert
31 Jul 2010
Beiträge
802
Schönen guten Nachmittag,

die Corona-Langeweile plagt mich ein wenig.
Daher die (vielleicht auch etwas böde) Frage, weil ich es nirgends fand...:
Gibt es irgenwo eine Beschreibung bis zu welcher Vo die Geschosse zuverlässig wirken/expandieren??

Waidmonnsgruass
Sepp.270
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.653
Sie hatten auf ihrer Homepage mal Bilder von Tests mit relativ wenig Geschwindigkeit.
Aus dem Kopf heraus weiß ich es aber nicht mehr wie langsam die waren.
Musst evtl. etwas tiefer in ihren Berichten graben, aber das ist sicher noch zu finden.

Aus dem Bauch raus hätt ich gesagt: 600 - 650 m/s sollte man vielleicht schon versuchen zu haben.
 
Registriert
23 Jul 2016
Beiträge
1.185
Schönen guten Nachmittag,

die Corona-Langeweile plagt mich ein wenig.
Daher die (vielleicht auch etwas böde) Frage, weil ich es nirgends fand...:
Gibt es irgenwo eine Beschreibung bis zu welcher Vo die Geschosse zuverlässig wirken/expandieren??

Waidmonnsgruass
Sepp.270

Bei rund 820 m/s V0 habe ich mit dem 130er Fox aus der .308 auf die üblichen Entfernungen bis 100m auf Rehwild gute Wirkung bei sehr wenig Entwertung bei Schüssen hinter das Blatt. Die liefen noch einmal kurz im Kreis und lagen bis 10m um den Schuss.

Das 123er Fox aus 6.5 mit rund 880m/s V0 war ruppiger und nicht besser von der Augenblickswirkung.

... also recht gut ansprechen tut es, finde ich. Unter 800m/s V0 würde ich aber nicht gehen bei den üblichen Entfernungen. Wenns öfter weiter raus geht, dann lieber etwas mehr V0 - und auf Sauen dann lieber oberhalb 850m/s, so aus dem Bauch heraus.
 
Registriert
25 Mai 2010
Beiträge
184
Unter 800m/s V0 würde ich aber nicht gehen bei den üblichen Entfernungen. Wenns öfter weiter raus geht, dann lieber etwas mehr V0 - und auf Sauen dann lieber oberhalb 850m/s, so aus dem Bauch heraus.
Meine noch nicht wirklich belastbaren SW-Erlegungen mit Fox-Geschossen deuten an, dass es bei hohem Zielwiderstand zu Fahnenabrissen kommt und der Deformator quasi zum Teilzerleger wird. Mehrfach erlebt in 308 Win und 8x57IS, jeweils V0 ziemlich genau 800m/s und Entfernungen zwischen 50m und 100m.
Kann man doof finden, ich finde es gut, weil es mir so bisher eine gute Augenblickswirkung bei SW beschert hat (die evtl. aber ohne Fahnenabrisse genau so gegeben gewesen wäre, wer weiß).

Daher fühle ich mich auf Waldjagddistanzen mehr als ausreichend gerüstet bei V0 um die 800m/s.
Interessehalber will ich jetzt dann auch mal die 168gr in der 308Win testen, da müsste ich bei 760m/s sowas landen.
 
Registriert
24 Mai 2017
Beiträge
309
Ich sehe es genauso. Die Fox funktionieren bei mir auch sehr gut. Leider konnte ich noch kein Geschoss bergen, jedoch Absplitterungen, wenn auch klein, in der Kammer finden. Vor 4Jahren als sie rauskamen war ich skeptisch, aber mittlerweile habe ich mehr mit Fox verladen als mit TTSX.
Habe in der 8x57 das 160er sehr straff geladen mit cfe223 und ebenfalls das 180er, jedoch dort ne „Schlappe“ Ladung mit Restpulver die ist deutlich langsamer. Bis 160m ( war das weiteste auf nen Stück Rotwild mit dem 180er ) wirkte jedoch genauso gut wie das 160er. Kann leider keine genauen Angaben zur Geschwindigkeit machen.
Ich bleibe erstmal beim Fox, find die gut.
 
Registriert
31 Jul 2010
Beiträge
802
Meine Frage resultiert auch dem Einsatzzweck...
Die Geschwindigkeit von unter 600 m/s würde bei 200-230m erreicht wennVo um die 800 m/s. Das wäre mir zu wenig auf diese Distanz...
Da Bergjagd kommen manchmal auch etwas weitere Schüsse vor. Dahingehend wäre das 130er interessant da die Geschwindigkeit den BC teilweise wettmacht.
Das 150er hätte jedoch Vorteile da auch das Target erhältlich und ich schätze den Wechsel von Teil- auf Vollmantelgeschosse.
Als Pulver steht 202 / rs40/ imr3031 / rs60 usw zur verfügung... Da verschiedene Läufe damit gefüttert werden sollen 45cm / 55 cm und 60 cm wirds aufs rs40 oder ähnlichem herauslaufen.

Das Fox ist aufgrund Deformator/Verfügbarkeit/Preis sehr interessant.


Waidmonnsgruaß
Sepp.270
 
Registriert
28 Sep 2012
Beiträge
477
FOX über 200m ist so ne Sache. Das Geschoss säuft extrem ab. Ich hab auf mal auf ~230m auf ein Schmaltier mit einer strammen (850ms) Ladung 308.Ein und Fox 150gr geschossen. Wirkung war eher mau und Ausschuss gabs auch keinen.
Meinen Standart Ladung macht rund 800ms, auch da, 180m auf Rehwild ist für mich die Grenze.

Auch wenn ich ein Fan von FOX Geschossen bin. Für >200m gibts besseres, oder halt ein schnelleres Kaliber mit höherem Geschossgewicht.
 
Registriert
10 Apr 2006
Beiträge
3.565
Ich erlegte mittlerweile paar Stücke Wild auf Distanzen von 180m - 230m.
Ich nutze aber das 130gr aus der 7x64 mit Vo von etwa 910m/s.
Da hat es bei mir noch gut gewirkt und Ausschuss gab es auch. Jedoch bezieht sich meine Erfahrung auf nicht so schweres Wild wie Rotwild, sondern Gams und Reh.

Für mich in der 7x64 scheint der jagdpraktische Ballistikunterschied zwischen 130er Fox und 140er TTSX marginal bis 250m. Weiter machte ich den Finger noch nie krumm auf Wild.
 
Registriert
21 Mai 2007
Beiträge
2.684
FOX über 200m ist so ne Sache. Das Geschoss säuft extrem ab. Ich hab auf mal auf ~230m auf ein Schmaltier mit einer strammen (850ms) Ladung 308.Ein und Fox 150gr geschossen. Wirkung war eher mau und Ausschuss gabs auch keinen.
Meinen Standart Ladung macht rund 800ms, auch da, 180m auf Rehwild ist für mich die Grenze.

Auch wenn ich ein Fan von FOX Geschossen bin. Für >200m gibts besseres, oder halt ein schnelleres Kaliber mit höherem Geschossgewicht.
Vielleicht wäre das OK Geschoss eine Alternative für weite Schüsse, Form und Wirkung ähnlich Möller.
Ich möchte es jedenfalls einmal probieren...
 
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
10.302
Könnte jemand mit Simulationsprogramm bitte mal grob über den Dauemn kalkulieren, ab welcher Vo das 250grs. Fox in 9,5mm/.375" auf 150m, bzw. 200m Entfernung auf die in der Fox-HP genannte, noch unkritische V150, bzw. V200 von 500m/s käme.
Und bitte auch beim 200grs. in 9mm/.358" bei gleichen Zielentfernungen.
Danke.
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
17
Zurzeit aktive Gäste
121
Besucher gesamt
138
Oben