Fox Geschosse

Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
3.380
Gefällt mir
444
Hat schon mal wer das 7mm 145gr Fox CH getested und kann es hinsichtlich Wirkung gegebenenfalls mit dem 130er Vergleichen?

Ist da überhaupt ein Unterschied zu erwarten, ausser dass die schwerere Variante bei grösseren Stücken eher noch Ausschuss liefern könnte?
Von den Geschwindigkeiten her sollten sie sich nicht all zu viel geben- in der 7x64 sollte man das 130er auf etwa 920m/s kriegen und das 145er auf immer noch 900m/s.
 
Mitglied seit
24 Nov 2013
Beiträge
161
Gefällt mir
189
Hat schon mal wer das 7mm 145gr Fox CH getested und kann es hinsichtlich Wirkung gegebenenfalls mit dem 130er Vergleichen?

Ist da überhaupt ein Unterschied zu erwarten, ausser dass die schwerere Variante bei grösseren Stücken eher noch Ausschuss liefern könnte?
Von den Geschwindigkeiten her sollten sie sich nicht all zu viel geben- in der 7x64 sollte man das 130er auf etwa 920m/s kriegen und das 145er auf immer noch 900m/s.
Mein Kumpel hat das 145er seit Kurzem in der 7x64. Bisher zwei Kitze damit hinter das Blatt geschossen (80 - 120m), Ein- und Ausschuss auf den Rippen, beide Bumm-Um.
Ausschuss -sagt er- um 5-Mark-Stück-Größe.
Ladung und Geschindigkeit müsste ich erfragen.
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
2.019
Gefällt mir
1.037
In der 9,3x62 ergeben Hunter und Target mit gleicher Setztiefe (L6 dann 2mm beim Target kleiner) auch annähernd die gleiche V3 um die 780 m/s Streukreis beide bei 5 Schuss <25mm Trefferzentrum beim Target 15mm tiefer als beim Hunter. Beides mit 58,8gr N202 aus RWS Hülse und Fed 201 GM. Damit kann ich erst mal leben und jagen. Deva kommt auch noch wenn ich mal nach Buke komme.
 
Mitglied seit
23 Jul 2016
Beiträge
1.063
Gefällt mir
528
Hatte mich auch bei Fox orientiert und die 69,5mm genommen - für das 130er allerdings.
In meiner Bergara passt das, der Übergang meiner Savage ist aber kürzer - von daher auf jeden Fall die max. COL mit der Waffe anschauen, damit es keine Überraschungen gibt.

....in der Savage ist für das 150er zB. bei etwas über 69,00 Kontakt zu den Feldern....
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
2.019
Gefällt mir
1.037
Ich setze die Target auf die gleiche OAL wie die Hunter, somit habe ich immer die gleiche Setztiefe.

Messung mit:
Hornady L-N-L Comparator Set mit 7 Einsätzen für Messschieber
Kann dir im Augenblick nicht folgen :unsure:
OAL = Over all length = L6 oder Patronengesamtlänge. Setztiefe = wie weit ist das Geschoss in der Hülse?
Bei Geschossen mit gleicher Länge und Ogive wird das Geschoss bei gleicher OAL gleich weit in der Hülse sein und somit die gleiche Setztiefe haben. Bei Geschossen unterschiedlicher Länge und Ogive eher nicht. Sollte also irgendein Fox Hunter in Form, Gewicht und Länge einem Fox Target in gleichem Kaliber entsprechen, ist bei gleicher OAL auch die gleiche Setztiefe wahrscheinlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Nov 2015
Beiträge
875
Gefällt mir
752
Kann dir im Augenblick nicht folgen :unsure:
OAL = Over all length = L6 oder Patronengesamtlänge. Setztiefe = wie weit ist das Geschoss in der Hülse?
Bei Geschossen mit gleicher Länge und Ogive wird das Geschoss bei gleicher OAL gleich weit in der Hülse sein und somit die gleiche Setztiefe haben. Bei Geschossen unterschiedlicher Länge und Ogive eher nicht. Sollte also irgendein Fox Hunter in Form, Gewicht und Länge einem Fox Target in gleichem Kaliber entsprechen, ist bei gleicher OAL auch die gleiche Setztiefe wahrscheinlich.
Mit dem Bullet Comparator kann man mit Hilfe eines Messschiebers die Patronenlängen von Stoßboden bis zum Nenndurchmesser an der Ogive messen. Das ist aussagekräftiger und auch wiederholgenauer als die Messung bis zur Geschossspitze. Dann spielt es keine Rolle ob eine 1,8 mm Diff. von der Hunter Plastikspitze zum Target besteht.

Hier kann man schauen was ich meine:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
2.019
Gefällt mir
1.037
#114 ahhhh jetzt lichtet sich der Nebel, du misst nicht die OAL sondern die Ogive length. Das ist ein kleiner Unterschied. Werde gleich mal sehen ob dies beim Hunter und Target in .366 gleich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
2.019
Gefällt mir
1.037
Mit Hornady Bullet Comparator gemessen hat das Fox Hunter Classic .366 220gr eine Geschosslänge von 18,50mm und das Hunter Target .366 220gr eine Geschosslänge von 17,45mm. Das würde in der fertigen Patrone einen Unterschied in der Setztiefe von Ca. 1mm machen. Wie schon gesagt....wenn es in anderen Foxis da zwischen Hunter und Target die gleiche GL hat ist die Messmethode auf Ogive length natürlich machbar. Vielleicht können ja auch andere Hunter / Target Nutzer mal die Geschosslänge posten und wo möglich auch die Ogive Geschosslänge bzw. den Unterschied.
 
Mitglied seit
1 Mrz 2018
Beiträge
43
Gefällt mir
20
Mit Hornady Bullet Comparator gemessen hat das Fox Hunter Classic .366 220gr eine Geschosslänge von 18,50mm und das Hunter Target .366 220gr eine Geschosslänge von 17,45mm. Das würde in der fertigen Patrone einen Unterschied in der Setztiefe von Ca. 1mm machen. Wie schon gesagt....wenn es in anderen Foxis da zwischen Hunter und Target die gleiche GL hat ist die Messmethode auf Ogive length natürlich machbar. Vielleicht können ja auch andere Hunter / Target Nutzer mal die Geschosslänge posten und wo möglich auch die Ogive Geschosslänge bzw. den Unterschied.
Die ist bei der 308 in 150 grain auch unterschiedlich.
 
Oben