Frage an de Macher der Wild und Hund

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 21083
  • Erstellt am
Anzeige
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
7 Sep 2013
Beiträge
634
Ich gönne jedem seinen Kinderglauben die Alltagsmaske nütze irgendetwas gegen Corona.
Größe des Virus: ca. 0.1 μm
Größe der Poren einer Atemschutzmaske: 100 - 500 μm

(-> Bitte nicht glauben. Es kann sich nur um eine gefährliche Desinformation handeln! :rolleyes:)
 
Registriert
2 Nov 2014
Beiträge
499
Größe des Virus: ca. 0.1 μm
Größe der Poren einer Atemschutzmaske: 100 - 500 μm

Soweit ich das verstanden habe, geht es doch gar nicht darum, die Viren selbst durch die Maske zurückzuhalten, sondern vielmehr darum, die Aerosole durch z. B. Husten oder Sprechen in ihrer Ausdehnung zu vermindern, welche die Viren transportieren.
 
Registriert
13 Jun 2011
Beiträge
1.164
Gott sei dank, da wo ich dieses Jahr eingeladen bin gibts den Maskenfetisch nicht!
Hoffe ich zumindest, weil der Einladung davon nix steht!

Das durchseuchen bei COVID-19 nicht funktioniert und die erneute Infektion meist schwerwiegender verläuft als die erste, hast du aber mitbekommen?! :rolleyes:

Ansonsten gewöhnt euch an das Bild. Bei uns trägt die Gesamte Produktion mit XXXX Personen seit Montag letzte Woche durchgängig eine Maske - 7 1/2h. Die stellen sich weniger an als ihr.

E: Achso hab die letzten Tage auch einen Haufen absagen bekommen. Forst BW will jetzt wohl wirklich stark die Teilnehmerzahl beschränken. Bin mal gespannt was das dieses Jahr gibt. Hab zu meiner Freundin schon gemeint das ich diesen Winter doch viel Zeit an den WEs habe. :LOL:

1.Kannst du mir die Quellen für erste Behauptung nennen?

2. In anderen Ländern haben die 24/7 nix zu fressen, soll ich mich jetzt auch daran gewöhnen?

Was juckt mich das wenn andere mit der Maske leben und es hinnehmen!
Ich werde mich jedenfalls nicht dran gewöhnen!😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
27 Sep 2006
Beiträge
24.845
Musst Du nicht, Du musst sie nur in bestimmten Situationen tragen oder damit leben, dass Du aus bestimmten Situationen notfalls mit unmittelbarem Zwang entfernt wirst. :cool:
 
Registriert
6 Nov 2013
Beiträge
12.831
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30 Jul 2019
Beiträge
3.429
Dass man das Thema aufgreifen muss, ist klar.
Den Artikel dazu hab ich nicht gelesen, daher kann ich dazu nix sagen. Eine freundlicher dreinschauende Protagonistin wäre halt irgendwie ansprechen auf dem Titel gewesen.

Zeitung machen ist in diesen aktuellen Tagen auch eher ein Drahtseilakt denn ein Zuckerschlecken.
Wie wär's mit einer Positivliste, was man gern lesen und sehen möchte?
Eventuell kann man dazu ja einen eigenen Thread eröffnen, so dass sich der geneigte Redakteur immer mal wieder aus einem gewissen Fundus bedienen kann?
Als 14tägig erscheinendes specialinterest Magazin ist Tagesgeschehen ja sowieso eher nicht so bedeutend.

Nur so als Idee nach dem 3. Café.
 
Registriert
7 Sep 2013
Beiträge
634
Es gibt keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigungen durch das Tragen. Keine Bakterien, keine CO2-Rückatmung... nix...
Doch, es findet eine Rückatmung statt. Es kommt auch zu einer signifikanten Zunahme der CO2-Blutgase. Inwieweit sich daraus "keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigung" ableiten lässt, ist eine Frage, die sich sicher erst über einen längeren Zeitraum gesehen beantworten lässt.
https://mediatum.ub.tum.de/doc/602557/602557.pdf

P.S.: Ich finde Deine Bemerkung bezüglich Genen und Genpool menschenverachtend. Früher hieß es, die Starken sollen sich um die Schwachen kümmern. Auch Unwissenheit / Ungebildetheit ist Schwachheit. Heute sagt man (Du), die Schwachen sollen ruhig sterben. Mir war schon klar, dass meine bitterböse Replik darauf die Moderation nicht überstehen würde. Dabei hat sie nur den Sinngehalt Deiner Aussage etwas pointiert...
 
Registriert
24 Okt 2016
Beiträge
16
Genau das beschreibt das Dilemma bei dieser Seuche, Schutz für denjenigen der ihn für sich benötigt bzw in Anspruch nehmen will und der Rest darf sich munter gegenseitig.

Wenn ich beim wild rumpimpern eine Seuche fange, bin ich auch selbst Schuld und nicht drei andere.
Nicht ganz. Deine Maske schützt eher andere vor dir als umgekehrt. Also können die drei anderen schuld sein wenn sie keine,n tragen.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
6.989
Wie wär's mit einer Positivliste, was man gern lesen und sehen möchte?
Eventuell kann man dazu ja einen eigenen Thread eröffnen, so dass sich der geneigte Redakteur immer mal wieder aus einem gewissen Fundus bedienen kann?
Als 14tägig erscheinendes specialinterest Magazin ist Tagesgeschehen ja sowieso eher nicht so bedeutend.

Nur so als Idee nach dem 3. Café.
Gute Idee! (y)
Mit der können die Maskenverweigerer aber ihre Gesinnung nicht in einem Thread kund tun. :geek:
Wobei ein einfaches Buff-Halstuch für die paar Minuten Zusammenstehen ohnehin ausreichen würde. Man kann auch aus Allem ein Drama machen. :rolleyes:(n)

Ich wünsch mir für die Liste eine Mythbuster-Reihe.
Teil 1:
Schon gefühlte 100x hier gelesen dass ein klassischer Solinger Jagdnicker mit einem Steck-Erl im Hirschhorngriff brechen soll. Einer dem das passiert ist hat sich aber noch nie gezeigt.
Und ich glaub auch nicht dran, dass das bei halbwegs "normaler" Handhabung mit so einem Messer je passieren würde.
Teil 2:
Kann man mit einem PARD schießen ohne sich ein Auge auszustechen? Laut Forum nicht unbedingt. Es wurden aber noch keine verlorenen Augäpfel als Gegenbeweis gepostet.
Teil 3:
Foxgeschosse verladen und dann der Druck auch mal wirklich gemessen und mit mit vorherigen Berechnungen verglichen. Gefühl 5x pro Woche wird gerätselt welche Drücke mit den Dingern denn nun wirklich entstehen.
Teil 4:
Wir erlegen ein weißes Reh (man darf es dem Verlag ja nicht zu einfach machen :ROFLMAO:) Und dann schauen wir ob der Erleger (oder die Erlegerin) länger als ein Jahr überlebt. :cool:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
87
Zurzeit aktive Gäste
355
Besucher gesamt
442
Oben