Frage zu flexiblem Ablussrohr am WC

Anzeige
Mitglied seit
10 Jul 2007
Beiträge
10.766
Gefällt mir
1.359
#1
Ich bin dabei bei meiner Mutter Das WC (Stand-WC mit Ablauf hinten in die Wand) nebst Spülkasten zu tauschen. Dabei soll das WC dann rund 10cm näher an die Wand, als es jetzt montiert ist. Entsprechend hab ich ziemliche Höhen und Winkelunterschiede zwischen WC Ausgangsöffnung und Wandanschluss unten auf Bodenhöhe. Das mit festen Rohren herzustellen, ist zwar möglich, doch man muss schon etwas kreativ sein und auch die passenden Winkelstücke dazu kaufen.

Nun habe ich gesehen, dass es ausziehbare und beliebig winkelbare Abflussrohre gibt, welche dank einer Faltenbalgkonstruktion komplett flexibel sind und daher für meinen Bedarf perfekt wären.

Mir stellt sich aber die Frage, ob diese Faltenbalgkonstruktionen nicht in Bezug auf Strömung, Verwirbelung und ggf. auch "es hängt oder setzt sich was in den Falten des Balgs ab" einfach problematisch sind.

Daher meine Frage an das allwissende Forum:

Hat jemand Erfahrung mit diesen flexiblen Abflussrohren/Verbindern an einem WC und kann mir aus Erfahrung sagen, ob die sich in der Praxis auf längere Sicht bewähren?

Danke!

Um solch ein Rohr geht es:


31HWblsV96L._AC_.jpg 61sFzVwPhnL._AC_SL1500_.jpg
 
Mitglied seit
10 Jul 2007
Beiträge
10.766
Gefällt mir
1.359
#3
Hallo Markus!

Danke für Deine Antwort. Du schreibst „kannst Du damit nicht machen“, doch wozu sind diese Faltrohre dann gemacht?

oder meinst Du einfach pauschal, dass die dazu nicht wirklich taugen, weil da vieles/alles hängen bleibt, so wie von mir befürchtet?
 
Mitglied seit
17 Feb 2015
Beiträge
1.489
Gefällt mir
2.475
#8
Die Falten werden sich wohl je nach Durchgang auch (irgendwann) der Gravitation ergeben müssen. Mit Pech hast du dann einen Sack im Rohr wo ALLES drin bleibt. Versuche dann dort mal mit einer Spirale durch zu kommen :sick:
 
Mitglied seit
30 Jul 2011
Beiträge
1.223
Gefällt mir
1.208
#11
Ich habe kürzlich meinem Schwiegersohn geholfen, das Rohr unter der Toa zu reinigen. Es waren 2 st 90 Gradwinkel im Boden unter der Toalette. Sogar diese zwei Winkel waren fast voll kommen vestopft, obwohl glattes Plastik.
Kannst du nicht irgendwie die Höhe des ganzen Abflusses hinten hinkriegen, damit es so gerade wie möglich wird. Es ist ja der Stuhl Deiner Mutter. Sie wäre sicher froh, wenn Du den Toastuhl etwa über Normalhöhe bringen kannst. Ich hab 3 Toastühle und Alle sind über 5 cm höher. Ich hab schon oft gehört dass meine Toaletten so bequem sind. Viel besser als die Normalhohen. Besonders wenn man etwas älter ist.
 
Mitglied seit
10 Jul 2007
Beiträge
10.766
Gefällt mir
1.359
#12
danke, aber ich muss nun wohl wirklich schauen, wie ich das mit fertigen Winkelrohren löse ...
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
5.735
Gefällt mir
2.619
#13
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
3.057
Gefällt mir
1.965
#14
Großes Problem das zum verstopfen der Rohre führen kann, ist das wassersparende Spülen. So ein richtiger " Tropfen " braucht halt auch die richtige Wassermenge damit er rutscht 😄
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
3.410
Gefällt mir
4.938
#15
Ich bin dabei bei meiner Mutter Das WC (Stand-WC mit Ablauf hinten in die Wand) nebst Spülkasten zu tauschen. Dabei soll das WC dann rund 10cm näher an die Wand, als es jetzt montiert ist. Entsprechend hab ich ziemliche Höhen und Winkelunterschiede zwischen WC Ausgangsöffnung und Wandanschluss unten auf Bodenhöhe. Das mit festen Rohren herzustellen, ist zwar möglich, doch man muss schon etwas kreativ sein und auch die passenden Winkelstücke dazu kaufen.

Nun habe ich gesehen, dass es ausziehbare und beliebig winkelbare Abflussrohre gibt, welche dank einer Faltenbalgkonstruktion komplett flexibel sind und daher für meinen Bedarf perfekt wären.

Mir stellt sich aber die Frage, ob diese Faltenbalgkonstruktionen nicht in Bezug auf Strömung, Verwirbelung und ggf. auch "es hängt oder setzt sich was in den Falten des Balgs ab" einfach problematisch sind.

Daher meine Frage an das allwissende Forum:

Hat jemand Erfahrung mit diesen flexiblen Abflussrohren/Verbindern an einem WC und kann mir aus Erfahrung sagen, ob die sich in der Praxis auf längere Sicht bewähren?

Danke!

Um solch ein Rohr geht es:


Anhang anzeigen 142741 Anhang anzeigen 142740
Das ist iO. musst keine Bedenken haben
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben