Frage zu Zugänglichkeit und Werkstattaufwand

Anzeige
Mitglied seit
26 Dez 2018
Beiträge
1.249
Gefällt mir
1.436
#22
Bekannter fuhr einen 928 GTS, einen der letzten BJ.95.
Da kostete eine 100.000 km Inspektion noch zu DM Zeiten 10.000 DM.
Allein ein Satz Reifen war nach 12.000km runter. 2000 DM.
Listenpreis des Wagens 1995 ca. 170.000.

Teure Autos haben einen teuren Unterhalt.....
Das war auch ein teurer, exklusiver Sportwagen und keine überteuerte Pritsche von VW. Zumal ich dem 928 mehr Langlebigkeit zutraue, als dem VW- Zeug heutzutage.
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.706
Gefällt mir
1.093
#24
Kann beim E-Auto nicht passieren!

Nee, mal im Ernst, 5000 Euro Rep.-Kosten halte ich für ein Gerücht.
Selbst beim BMW X3 E83 wo der Motor raus MUSS (oder war es das Getriebe was ab mußte? ISt schon sooooo lange her) waren das nur "2000 Euro" in der BMW Werkstatt.
 
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
1.152
Gefällt mir
1.128
#25
Heute hatte ein halber Experte(...die schlimmsten:) folgende These
Bei den dicken Offroadern wie Amarok,Discovery, Kodiak etc...muss wenn man Zahnriemen Kette Wasserpumpe etc wechseln lassen muss...Im Motorraum eine Stabilisierungstraverse mit haufen anderer Dinge abgebaut werden ..damit der Zugang zu dem Motor überhaupt da ist...und es sind in dem Fall mindestens 5000 Euro fällig.
Kann das jemand Bestätigen?
Das kommt drauf an.
Also entweder hat der Motor eine Steuerkette ODER einen Zahnriemen.
Der Zahnriemen unterliegt Wechselintervallen und ist in den 2L VW Motoren verbaut. Das ist kein Drama den zu wechseln.
Die 3.0L Motoren bei VW haben hinten also zum Fahrer hin, 4 Steuerketten. Ne richtige Scheiß Konstruktion. Riesen Aufwand die zz wechseln. Eigentlich halten Steuerketten ein Leben lang. Nur nicht bei VW. Die fangen bei um die 180000 regelmäßig, manchmal früher das rasseln an und müssen erneuert werden. Arbeitsaufwand nach VW, um die 20h. 3-5t Euro, je nach Werkstatt realistisch.
 
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
1.152
Gefällt mir
1.128
#27
Kann beim E-Auto nicht passieren!

Nee, mal im Ernst, 5000 Euro Rep.-Kosten halte ich für ein Gerücht.
Selbst beim BMW X3 E83 wo der Motor raus MUSS (oder war es das Getriebe was ab mußte? ISt schon sooooo lange her) waren das nur "2000 Euro" in der BMW Werkstatt.
Die Kette beim BMW Motor ist deutlich einfacher zu wechseln, und deutlich simpler konstuiert.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben