Frage zu Zugänglichkeit und Werkstattaufwand

Anzeige
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
13.925
Gefällt mir
1.601
#46
Kommt aufs Auto an, wenn du vorne nicht ran kommst hast du keine Wahl.
Bei BMWs kann man die Front nicht so leicht abbauen wie bei alten Audis, da hatte man das selbe Problem, die Lösung aber "miteinkonstruiert".

Klar kann BMW welche bauen die halten.
Die von den M47 und M57 Motoren haben ewig gehalten.

Ein Auto besteht auch nicht nur aus einer Steuerkette ;)
Nach den Erfahrungen die ich mit Mercedes machen durfte lang ich die nicht mehr an.

Grüße
Alexander

Schremppära...:mad:
 
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
753
Gefällt mir
670
#47
Hab noch keinen gesehen vors vorne nicht nicht ging...
Ok. Sie wollen also den Schrott bauen.
Weiß nicht was besser ist....
 
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
753
Gefällt mir
670
#49
Falsch.
Mein Passat (ADR-Motor) hatte beides.
Nein dass stimmt schon.
Ja es gibt einige wenige Kombinierte.
Für die Synchronisation Kurbelwelle Nockenwelle und die Steuerzeiten ist auch beim ADR der Zahnriemen verantwortlich.
Lediglich die beiden NW werden über eine Kette verbunden, was sonst meist über Stirnräder läuft.
 
Mitglied seit
26 Dez 2018
Beiträge
952
Gefällt mir
1.048
#51
Wenn ich keine ordentliche Duplexkette verbauen kann, die wirklich ein Motorenleben lang (Spanner mal wechseln, ok) hält, würde ich einen Zahnriemen bevorzugen, sonst bringt das nichts.
Wenn dann noch an der Herstellung der Fahrradkette gespart werden muss, weil der Controller
den Rotstift ansetzt, dann ist das einfach Schrott.
Ein Kollege fährt einen VW-Fox, bei dem nach 40 tkm die Kette übergesprungen war und einen
Motorschaden verursacht hat. Der Kundendienst sah bis zu diesem Zeitpunkt nur einen Ölwechsel motorseitig vor, den er dummerweise nicht bei VW hat machen lassen. VW hat sich deshalb vorbehalten, nichts zu zahlen. Ich weiß nicht, wie viele Motoren VW bis zu diesem Zeitpunkt gefertigt hat und ob es sich lohnt, so zu verfahren. Vermutlich wird beim freundlichen neben dem Ölwechsel klammheimlich Kette und Spanner getauscht, damit der Kunde sowas nicht mitbekommt. Welch ein Aufwand, anstatt gleich ordentliches Material zu verbauen.
 
Mitglied seit
11 Apr 2015
Beiträge
243
Gefällt mir
51
#54
Und da wird grade hier im Forum immer gesagt große Motoren sind ja ach so toll und viel besser als die Aufgeblasenen Downsizing Motoren.
Bei den kleinen kommt man zumindest überall dran und kann die Wartung im Normalfall deutlich besser, schneller und günstiger durchführen.
5000€ für eine Kette oder Riemen, da kann man einen kleinen Motor fast komplett für tauschen :ROFLMAO:
 
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
753
Gefällt mir
670
#56
Und da wird grade hier im Forum immer gesagt große Motoren sind ja ach so toll und viel besser als die Aufgeblasenen Downsizing Motoren.
Bei den kleinen kommt man zumindest überall dran und kann die Wartung im Normalfall deutlich besser, schneller und günstiger durchführen.
5000€ für eine Kette oder Riemen, da kann man einen kleinen Motor fast komplett für tauschen :ROFLMAO:
Die Motoren selber sind auch haltbarer.
Leider leiden manche von denen genauso unter massiven Qualtätsproblemen wie die kleinen. Mit einem Unterschied, die gleinen aufgepumpten sterben wesentlich öfter und schneller.
 
Mitglied seit
11 Apr 2015
Beiträge
243
Gefällt mir
51
#57
Die Motoren selber sind auch haltbarer.
Leider leiden manche von denen genauso unter massiven Qualtätsproblemen wie die kleinen. Mit einem Unterschied, die gleinen aufgepumpten sterben wesentlich öfter und schneller.
Gibt es dazu irgendeine Quelle? Ich habe diesbezüglich noch nie einen Bericht gelesen/gesehn das kleine Motoren schneller aufgeben, als große.
 
Mitglied seit
11 Apr 2015
Beiträge
243
Gefällt mir
51
#59
Aber wenn das so auffällig oft passiert, muss es ja zumindest irgendwo mal ausgewertet worden sein. Jeder müsste ja jemanden kennen der massive Motorschäden gehabt hat, wenn es so oft auftritt.
Mir ist zumindest kein einziger Fall bekannt wo ein auffällig kleiner Motor eine besonders hohe Leistung gehabt hat und durch diesen Umstand ausgefallen ist.
 
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
753
Gefällt mir
670
#60
VW GTI Motor, Thermische Probleme Turbolader, der Lader bekommt Risse.
1.0l, 1.2er, 1.4er Turbo Thermische Probleme, Köpfe reißen, Ketten reißen, Kapitale Schäden.
Hauptsächlich Benziner.
Ford 1.0 Eco Boost stirbt gerne.
2.2L Ford Diesel, auffällig häufig in den Transporter, Kolbenschäden. Reihenweise bei um die 100000.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben