Frage zum Entfernungsmesser Nikon Prostaff 7

Mitglied seit
14 Feb 2013
Beiträge
76
Gefällt mir
2
#1
Hallo Zusammen,

ich habe mir für die Jagd nun einen Laser Entfernungsmesser der Marke Nikon Typ Prostaff 7 Rangefinder gekauft, da mir das Einschätzen der Reichweite doch immer etwas schwer fiel.

Nun habe ich in den Einstellungen zwei Einstellmöglichkeiten gefunden, welche mir nicht wirklich was sagen. Auch die Suche über Google brachte mir keine Erklärung, weshalb ich nun hoffe hier mehr zu erfahren.

Und zwar kann man bei dem Gerät zwischen der tatsächlichen und der horizontalen Entfernung wählen aber wo besteht nun darin der Unterschied ? Und welche Einstellung sollte man für die Jagd verwenden ?

Würde mich über eure Hilfestellung sehr freuen.

Euer
Frechdachs
 
Mitglied seit
14 Feb 2013
Beiträge
76
Gefällt mir
2
#3
Hallo Jensi,

kannst du das vielleicht noch kurz erklären warum ? Will ja nicht blöd sterben ;-)
 
Mitglied seit
31 Okt 2012
Beiträge
329
Gefällt mir
2
#4
D
.

Und zwar kann man bei dem Gerät zwischen der tatsächlichen und der horizontalen Entfernung wählen aber wo besteht nun darin der Unterschied ? Und welche Einstellung sollte man für die Jagd verwenden ?
Moderne LRF sind meistens in der Lage, sowohl die tatsächliche, als auch die ballistisch relevante ebenengleiche Entfernung anzugeben.
Erstere bezeichnet die absolute Entfernung zum Ziel, zweitere die Distanz, auf welcher das Geschoss durch die Schwerkraft beeinflusst wird.
Vereinfacht dargestellt(Bild nicht von mir, sondern Google):

Ballistisch relevant ist die Hypotenusen-Länge, absolute Entfernung ist die Ankatheten-Länge.
 
Mitglied seit
14 Feb 2013
Beiträge
76
Gefällt mir
2
#5
Hallo jo_ge,

vielen Dank für deine Beschreibung! Also wenn ich dich richtig verstehe, hat Jensi mit der horizontalen Entfernung für jagdliche Zwecke recht gehabt ist das richtig ?

Gruß
Frechdachs
 
Mitglied seit
27 Apr 2009
Beiträge
10.586
Gefällt mir
2.205
#6
...Erstere bezeichnet die absolute Entfernung zum Ziel, zweitere die Distanz, auf welcher das Geschoss durch die Schwerkraft beeinflusst wird. ..
ABER: die "Abbremsung" durch den Luftwiderstand unterliegt der tatsächlichen Flugbahn und der entprechenden Flugzeit des Geschosses, und nicht nur der über cosinus berechneten Ankathetenlänge.
Die Berechnung der ballistischen Kurve über eine theoretische, auf die Hypotenuse projeziert Ankathetenlänge, führt also zu geringfügig falschen Werten und ist daher nur ein hilfsweiser Näherungswert ( https://en.wikipedia.org/wiki/Rifleman's_rule ). Besser gibt man in seinen Ballistikrechner die tatsächliche Distanz und den Schusswinkel ein.
 
Mitglied seit
14 Feb 2013
Beiträge
76
Gefällt mir
2
#8
Hat das auch etwas damit zu tun, wenn man die Messungen von einem Ansitz macht ? Dann ist der Weg zum Ziel ja länger als wenn man die Messung direkt unterhalb der Ansitzeinrichtung macht.
 
Mitglied seit
27 Apr 2009
Beiträge
10.586
Gefällt mir
2.205
#9
Hat das auch etwas damit zu tun, wenn man die Messungen von einem Ansitz macht ? Dann ist der Weg zum Ziel ja länger als wenn man die Messung direkt unterhalb der Ansitzeinrichtung macht.
Das ist unerheblich.
Interessant wird es erst bei Winkeln ab etwa 30° und weiten Schussentfernungen (deutlich über 100m).
 
Mitglied seit
26 Okt 2012
Beiträge
674
Gefällt mir
24
#10
Falls Du ein Smartphone hast die app Ballistic AE oder iSnipe runterladen (berücksigt bei Bedarf sogar Coriolis Beschl.),dort die Daten hinterlegen und dann let's go :-D.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Dez 2012
Beiträge
5.046
Gefällt mir
216
#11
ABER: die "Abbremsung" durch den Luftwiderstand unterliegt der tatsächlichen Flugbahn und der entprechenden Flugzeit des Geschosses, und nicht nur der über cosinus berechneten Ankathetenlänge.
Die Berechnung der ballistischen Kurve über eine theoretische, auf die Hypotenuse projeziert Ankathetenlänge, führt also zu geringfügig falschen Werten und ist daher nur ein hilfsweiser Näherungswert ( https://en.wikipedia.org/wiki/Rifleman's_rule ). Besser gibt man in seinen Ballistikrechner die tatsächliche Distanz und den Schusswinkel ein.
Das mit dem Ballistikrechner ist sicher sehr genau, aber für die Jagd im Gebirge etwas unpraktisch. Bevor du die richtige Enfernung hast berechnen lassen, ist der Gams, Hirsch, Steinbock etc. möglicherweise schon abgesprungen.

Die Messung der Ankathete reicht jagdlich im Gebirge völlig aus und ist viel praxisnäher als nur die Messung der Hypotenuse. Der Luftwiderstand ist im Gebirge kleiner als im Flachland und hat somit einen geringeren Einfluss auf den Geschossflug.

Für die Jagd im Gebirge ist ein Entfernungsmesser mit Winkelfunktion eine sehr gute Sache.

Der Blaser-Film "Der Schuß im "Gebirge" stellt diese Sache sehr gut dar.
Erst wird im Flachland (Lüneburger Heide) geschossen und dann im Gebirge. Jetzt kann man sehr gut erkennen, wie viel Hochschuss eine Waffe bei gleicher Hypotenusenentfernung mit unveränderter Zielfernrohreinstellung beim Winelschuss im Gebirge hat. Ich meine die Blaser-Leute schießen bei 35 °.

Neben diesem Wissen ist arauf zu achten, dass man auf Wild auf Dreidimensionale Ziele schießt und den Haltepunkt beim Bergaufschuß anders wählen muss als beim Bergabschuss.

TH
 
Mitglied seit
14 Feb 2013
Beiträge
76
Gefällt mir
2
#12
Hi TopHunter, ich werde den Entfernungsmesser nicht im Gebirge verwenden daher spielt das für mich erst einmal keine Rolle.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Mitglied seit
14 Feb 2013
Beiträge
76
Gefällt mir
2
#15
Ich möchte euch die Antwort von Nikon nicht vorenthalten, daher stelle ich diese hier noch einmal rein.

Hier die Antwort von Nikon:

Die tatsächliche Entfernung ("Actual Distance") ist die lineare Distanz zum Zielpunkt. Die horizontale Distanz ("Horizontal Distance") ist die Distanz zum Zielpunkt auf der gleichen Höhe.

Die beiden Werte unterscheiden sich somit nur, wenn sich das Zielobjekt nicht auf der gleichen Ebene befindet wie Sie selbst.

Die untenstehende Darstellung macht den Unterschied ersichtliche



Da Sie das Prostaff 7 zur Jagd verwenden, würden wir Ihnen empfehlen, die tatsächliche Distanzmessung zu verwenden, da diese die Distanz darstellt, welche die Gewehrkugel benötigt, um sein Ziel zu erreichen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Neueste Beiträge

Oben