Fragen zu FN455 und dem Rusan-Adapter

Anzeige
Registriert
5 Jul 2012
Beiträge
1.501
Hallo,

ich habe eine M03 mit Normalkontur, dazu ein 56er HT und ein DJ-Glas mit 35mm Linsen-/42mm Außendurchmesser. Das 56er hat maximal 2,5-3mm Luft, daher kann ich die Rusan-Adapter an diesem vergessen.

Gibt es einen Rusan-Adapter für das FN455 und ein Glas mit Außendurchmesser 42mm ?

Und wie weit hängt das FN455 über ein 56mm/62mmAD Glas hinaus ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Nov 2016
Beiträge
341
Horrido,

bei mir war der Rusan-Adapter nicht das Problem. Den konnte ich noch auf das ZF setzen, ohne Probleme. Wie dann aber das FN aufgesetzen wollte, bin ich mit dem FN an der Kimme hängen geblieben. Leider hat mein Büchsner, das jetzt anders gelöst, wie ich es mir gedacht hatte. Gut, hab ich halt keine Kimme mehr auf der Büchse...
Jetzt kann ich auch das FN aufsetzten.
Zu den Abständen:
- am Lauf sind noch 5 mm Platz zur Unterseite vom FN
- an der engsten Stelle (Übergang Konus / Lauf) sind es noch 2 mm
- Vorderkante FN bis zum Okular 490 mm
- Vorderkante Rusan-Adapter bis auf das Objektivglas sind 32 mm

Lt. der Anleitung von Pulsar zu dem FN455 (gibt es im Netz) gibt es keinen Adapter für ein ZF mit 42 mm Außendurchmesser
Adapter_Pulsar.jpg
(Quelle: Forward-F455-Manual / Pulsar)
Ich habe mal die entsprechende Stelle aus dem Manual / der Anleitung hier her kopiert.
Es kann jedoch sein, das es bei irgendwelchen Händlern was passendes für ein 42er ZF gibt.

Ich hoffe, ich konnte helfen...

RedNose
 
Registriert
11 Feb 2016
Beiträge
18
Waidmannsheil in die Runde,

Ich habe ein FN 455 nebst Rusan Adapter.
Bei meinen Ansitzen zwischen den Feiertagen habe ich bei der Verbindung zwischen dem NSG und dem Adapter Veränderungen festgestellt.
Während die Verbindung bislang stramm und ohne Spiel war, ist nun etwas Spiel in alle Richtungen vorhanden. Das NSG bewegt sich zum Beispiel beim Einstellen der Schärfe des NSG an der oben liegenden Rändelschraube. Ich kann es in alle Richtungen drücken, wodurch eine Veränderung der Trefferlage eintreten dürfte.

Es sieht bei genauem Betrachten der Konstruktion wohl so aus, dass die 4 Stifte im Adapter offenbar etwas zu lang sind und dadurch beim Einsetzten und Drehen in der Aufnahme des FN „Furchen“ geschliffen haben. Deshalb war die Verbindung anfangs wohl auch straff und ohne Spiel. Gemerkt habe ich davon nichts.

Durch das häufige An- und Abbauen des FN vom Adapter haben sich die „Furchen“ offenbar so weit vertieft, dass nunmehr das Spiel entstanden ist. Ich vermute jetzt, dass etwas Spiel normal ist. Leider ist es aber nicht gleichmäßig in alle Richtungen. Ich vermute ferner, dass die bislang immer wieder mal aufgetretenen Trefferpunktverlagerungen ihre Ursache in der nicht korrekten Verbindung zwischen FN und dem Rusan Adapter gehabt haben.
Ob das FN Schaden genommen hat, vermag ich noch nicht nicht zu sagen.
Der Adapter jedenfalls gewährleistet nach meinem Eindruck zur Zeit jedenfalls eine saubere Aufnahme des FN 455 nicht.

Gibt es ähnliche Erfahrungen - vor allem mit ggf. zu langen Stiften? Ich meine, hier mal was gelesen zu haben, finde die Stelle aber nicht mehr.

Waidmannsheil
 
Registriert
16 Apr 2018
Beiträge
932
Benutzt jemand das fn455 (oder einen ähnlich schweren Klopper) mit einem Drückjagdglas?

Bei mir würde es ein Z6i werden, also 30 mm. Funktionieren da die Adapter noch vernünftig?
 
Registriert
18 Mai 2006
Beiträge
249
Benutzt jemand das fn455 (oder einen ähnlich schweren Klopper) mit einem Drückjagdglas?

Bei mir würde es ein Z6i werden, also 30 mm. Funktionieren da die Adapter noch vernünftig?
Das ist genau meine Kombination. (FN455+Z6i 1-6x24). Funktioniert sehr gut.
Ich lasse den Adapter immer aufm Glas.

Gruss, w
 
Registriert
13 Mrz 2018
Beiträge
409
Waidmannsheil in die Runde,

Ich habe ein FN 455 nebst Rusan Adapter.
Bei meinen Ansitzen zwischen den Feiertagen habe ich bei der Verbindung zwischen dem NSG und dem Adapter Veränderungen festgestellt.
Während die Verbindung bislang stramm und ohne Spiel war, ist nun etwas Spiel in alle Richtungen vorhanden. Das NSG bewegt sich zum Beispiel beim Einstellen der Schärfe des NSG an der oben liegenden Rändelschraube. Ich kann es in alle Richtungen drücken, wodurch eine Veränderung der Trefferlage eintreten dürfte.

Es sieht bei genauem Betrachten der Konstruktion wohl so aus, dass die 4 Stifte im Adapter offenbar etwas zu lang sind und dadurch beim Einsetzten und Drehen in der Aufnahme des FN „Furchen“ geschliffen haben. Deshalb war die Verbindung anfangs wohl auch straff und ohne Spiel. Gemerkt habe ich davon nichts.

Durch das häufige An- und Abbauen des FN vom Adapter haben sich die „Furchen“ offenbar so weit vertieft, dass nunmehr das Spiel entstanden ist. Ich vermute jetzt, dass etwas Spiel normal ist. Leider ist es aber nicht gleichmäßig in alle Richtungen. Ich vermute ferner, dass die bislang immer wieder mal aufgetretenen Trefferpunktverlagerungen ihre Ursache in der nicht korrekten Verbindung zwischen FN und dem Rusan Adapter gehabt haben.
Ob das FN Schaden genommen hat, vermag ich noch nicht nicht zu sagen.
Der Adapter jedenfalls gewährleistet nach meinem Eindruck zur Zeit jedenfalls eine saubere Aufnahme des FN 455 nicht.

Gibt es ähnliche Erfahrungen - vor allem mit ggf. zu langen Stiften? Ich meine, hier mal was gelesen zu haben, finde die Stelle aber nicht mehr.

Waidmannsheil
Also bei meinem gibt es keine Treffpunktverlagerung, auch wenn ich es schief drauf setzen würde. Hatte mal den Fall das ich vergessen hatte den Adapter zu Klemmen. Beide Schüsse saßen eng aneinander auf der Scheibe. Obwohl mir bei Schuss 2 das Vorsatzgerät abgefallen ist.
Ich nutze es auf einem 42er und 56er Zeiss Glas.
 
Registriert
16 Apr 2018
Beiträge
932
Das ist genau meine Kombination. (FN455+Z6i 1-6x24). Funktioniert sehr gut.
Ich lasse den Adapter immer aufm Glas.

Gruss, w
Ich brauche mal Hilfe:

Das 455 ist aktuell so montiert:

91F98514-6DC6-4FCF-A134-55180F250CC6.jpeg

Jetzt habe ich den Adapter geholt:

FC53F493-56D3-4D6C-84DD-E7D1E85E546A.jpeg

Was kommt da jetzt noch dazwischen? Das derzeit verwendete Zwischenstück passt doch nicht, oder?
 
Registriert
18 Mai 2006
Beiträge
249
Sieht für mich so aus, als ob der neue Adapter nicht passt.
Bei mir sieht das so aus:

20211024_000737.jpg20211024_000844.jpg20211024_000911.jpg


Gruss, w
 
Registriert
16 Apr 2018
Beiträge
932
Sieht für mich so aus, als ob der neue Adapter nicht passt.
Bei mir sieht das so aus:

Anhang anzeigen 178506Anhang anzeigen 178507Anhang anzeigen 178508


Gruss, w

Ich glaube, dass Du einfach eine andere Art von Adapter benutzt.

Bei meinem Adapter braucht man immer diesen Reduzierring. Ich dachte halt nur, dass die Adapter immer den gleichen Durchmesser haben. Der für das Drückjagdglas scheint aber einen kleineren zu haben.

Weiß einer, welchen Reduzierring ich dafür brauche?
 
Registriert
7 Jun 2018
Beiträge
115
Die Adapter sind Zielfernrohr angepasst ohne Zwischenringe,
Zwischenringe braucht man bei Pulsar-Adaptern.
Gruss, w
Kann ich so bestätigen, wenn der Rusan Adapter nicht "fest" wird, ist es die falsche Größe! Benötige selbst zwei unterschiedliche Adapter für ein Helia 5 und ein Optika 6 (beides 56er Optiken).
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
130
Zurzeit aktive Gäste
648
Besucher gesamt
778
Oben