Fragen zu Strelok Pro

Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
216
Gefällt mir
14
#76
Es gibt auch gewerbliche Wiederlader. Die machen z.T. auch Ladungsleitern
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
1.738
Gefällt mir
1.487
#77
Es gibt auch gewerbliche Wiederlader. Die machen z.T. auch Ladungsleitern
Gewerbliche Wiederlader sind Dienstleister.
Die machen was man ihnen sagt oder man nimmt einen anderen.-- Punkt.

Allerdings sind gew. Wiederlader sicherlich nicht die günstigste Alternative (gerade wenn man mehr Munition benötigt) im Vergleich selbst den WL Lehrgang zu machen und sich auszurüsten.

Um eine sichere Laborierung (im PRÄZISIONSBEREICH) zu finden und zu verifizieren gehen schnell mal 2-300 Schuss durchs Rohr.

Ich brauche für Training-Match-Competitions über 2000 Schuß LW GK Munition im Jahr.
(KW sind nochn paaaaar Tausend mehr). Da kommt einiges zusammen.

Wie gesagt, mit 2 Päckle Kaufmunition (oder vom gew. Wiederlader) und alle vier Wochen mal nen Schießstand sehen, ist hier nicht getan.
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
2.424
Gefällt mir
1.742
#78
Zudem liegt im selber WL der Vorteil, dass du dir genau das zusammenbauen kannst, was dir als sinnvoll erscheint.

So habe ich eine Jagdladung und eine Trainingsladung, die
- ich wechselweise verschießen kann ohne eine Trefferpunktverlagerung zu haben
- beide haben Streukreise unter 20mm, Übungsladung dabei besser wie Jagdladung
- und nebenbei nahezu den gleichen Trefferpunkt auf 100/200/300m haben
 
Mitglied seit
18 Apr 2019
Beiträge
138
Gefällt mir
47
#81
Ok danke, eine andere Frage zur Auflage:?warum sind diese Dinger eigendlich so verteufelt? Weil sie nicht zur Jagd geeignet sind? Ich meine nicht das r93😃 ich meine den Rest! 505859AD-3ACE-4F55-AB8D-6CE8B1FD6A23.jpeg
 
Mitglied seit
18 Apr 2019
Beiträge
138
Gefällt mir
47
#82
Zum Schuss Bild noch einmal, das hatte ich noch irgendwo als Bild gehabt, ich könnte auch bessere oder auch schlechtere hier reinstellen, es spiegelt in etwa das wieder was die Waffe und ich hergeben. Die s&b sp 180 grain Schütt Packung geht bei mir am besten, aber das Geschoss fällt sehr weit ab wegen des schlechten bc und Gewicht. Ich habe die 308 und die 30-06 auf die Sako umgestellt weil ich bis 200m nicht verstellen wollte.
 
Mitglied seit
18 Sep 2018
Beiträge
168
Gefällt mir
72
#84
Zum Schuss Bild noch einmal, das hatte ich noch irgendwo als Bild gehabt, ich könnte auch bessere oder auch schlechtere hier reinstellen, es spiegelt in etwa das wieder was die Waffe und ich hergeben. Die s&b sp 180 grain Schütt Packung geht bei mir am besten, aber das Geschoss fällt sehr weit ab wegen des schlechten bc und Gewicht. Ich habe die 308 und die 30-06 auf die Sako umgestellt weil ich bis 200m nicht verstellen wollte.
Ja mit dem Sako Schussbild wirds kritisch...
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
2.424
Gefällt mir
1.742
#85
@Gelbhansel Wenn du "klicken" willst, ist die basllistische Kurve egal, da ist ein kleiner Streukreis wichtiger. Von daher spricht nix gegen die S&B, wenn für dich die Wirkung auf Wild - und ggf. Hämatome - in Ordnung sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Okt 2008
Beiträge
5.068
Gefällt mir
881
#87
warum sind diese Dinger eigendlich so verteufelt? Weil sie nicht zur Jagd geeignet sind? Ich meine nicht das r93😃 ich meine den Rest!
Die Beweisführung von @Brackenmann ist jetzt vielleicht etwas lückenhaft, dem daraus abgeleiteten Ergebnis ist aber unbedingt zu folgen. :geek:

Von einem Einschießbock erwarte ich, dass er steif ist und dass er schwer ist. Das Plastkdings müsste schon mit Beton ausgegossen sein, damit es die geforderten Eigenschaften bringen kann.
 
Mitglied seit
28 Jun 2018
Beiträge
315
Gefällt mir
402
#88
Werter Gelbhansel-

Die Dinger sind nicht verteufelt.
Die haben nur noch nicht einen Menschen auf dieser Kugel zu einem besseren Schützen gemacht.

Welche Laborierung aus Ihrer Sauer besser fliegt, kann Ihnen kein Mensch sagen-
das Gewehr, das in der Reihenfolge genau vor der Ihren montiert wurde, schießt selbst ohne Montage&Glas garantiert nicht so, wie sein Geschwisterchen.

Aber die Chancen erhöhen sich mit einem relativ dünnmanteligen Geschoß-
was man dem SAKO SHH nicht gerade nachsagen kann.

Noch ein gedanklicher Fehler: Auf dem Stand "jagdlich" schießen zu wollen.
Sie benötigen zuerst einmal eine blitzblank chemisch gereinigte Waffe.
Die Breite und Tiefe der Vorderschaftauflage entscheidet wesentlich mit
über die Stabilität der Auflage.
"Jäkele hat einen eigenen YT-Kanal (samt Ausrufezeichen!)" ist völlig bedeutungslos.
Das Einzige was jetzt für Sie zählt ist Zeit, Munition, und 15mm/100m/5S.
Jeden verdammten Freitag, fünf Mal hintereinander.
Den jeweils ersten Schuß geben Sie auf eine eigene kleine Scheibe ab,
die Sie hüten wie Ihren Augapfel. Nummerieren nicht vergessen.

Bevor das nicht richtig klappt, sind Strelok, Dingens und Ihre anderen Götter
völlig für den Arsch.


derTschud
 
Mitglied seit
18 Apr 2019
Beiträge
138
Gefällt mir
47
#89
Ich meinte ja nicht weil der Jakele einen YouTube Kanal hat das dessenthalben seine Sachen gut sind, ich meinte das man sich das Kissen dort anschauen kann. 🤓
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
2.424
Gefällt mir
1.742
#90
OT: Jakele ist gut 1 Stunde Fahrzeit von mir. Bei Blaser-Waffen ist er für mich eine der Top- Adressen, die ich persönlich kenne, wenn es auch günstigere gibt. Aber wo kann man sonst hinfahren und hat ca 40 bis 60 Läufe verschiedenster Konfiguration zum mitnehmen da, eigener 100m- Stand ist auch vorhanden. Ich nutze seinen Z4 und bin begeistert, da ist die Auflage stabiler wie dieses MTM- Auflageteil. Andereseits fängt er auch an, sich den Namen zu zahlen, wobei es noch passt. Aussreißer, wie z.b. hier im R8- Faden mit der vermurksten Bettung sind sicher Einzelfälle.
 
Oben