Fragen zum CL-42

Anzeige
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
2.378
Generell erfordert es Übung sich mit der Wärmebildtechnik zu orienteren, das ist am Anfang doch recht ungewohnt.
Entfernungen einschätzen ist wichtig, wobei wenn man mal ein Rotte auf 200m ins Visier nimmt, die Schweine schon recht Klein geworden sind ;)
Auf diese Entfernungen wird es einfach auch schwer noch ein Schulterblatt etc. sauber zu sehen und dementsprechend meinen Schuss zu setzen.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
2.378
Auf jeden Fall, wie gesagt ich finde man kann auf größere Entfernungen auch nicht mehr so sauber zielen, 100/120m alles gut, darüberhinaus werden es irgendwann Pixelhaufen
 
Registriert
10 Apr 2016
Beiträge
2.517
Erinnert mich im Grundsatz einfach an Cast...was ist daran persönlich? Ist doch einer der beliebtesten Forsitis hier. Fühle DIch geehrt.

Da Du nur eingeschossen hast...zeigt dass Du keine mit WBG-VG im allgemeinen und beim CL-42 im besonderen keine Praxiserfahrung damit hast. Geh mal damit raus, erlege eine erkleckliche Anzahle Raub und SW im höheren zweistelligen Bereich. Dann gib Tips!
hier geht es nicht um dich oder deine Erinnerungen an C... oder sonst wen. Sachlich ist, das man ein Wärmebild Vorsatzgerät auf die gleiche Treffpunktlage wie das ZF justieren kann oder aber auch etwas höher. So war der Tip den ich gegeben hatte. Dafür braucht man keine hohen zweistelligen Strecken, dafür reicht ein Wärmepad.
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.076
Und das weiss der Jäger dann in reinem Revier nicht und alles wird ganz dogamtisch nach Forenvorgabe ;)
Zögerlich geht man allerdings nicht mehr vor. Die ASP ist da und auch kein Zuckerschlecken.
Die Bestände müssen bei der Populationsdichte auch scharf bejagt werden.
Natürlich nach den jagdlichen Vorgaben.

Prinzipiell wird das also so gemacht. Bei abweichenden Erkenntnissen (oder im WBG erpsähten Strichen) dann angepasst.
Braucht man eigentlich nicht extra erwähnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16 Feb 2021
Beiträge
285
Guten Morgen,

also irgendwie finde ich gerade etwas komisch. Ich war der Meinung ich hätte hier gestern eine Frage eingestellt und finde diese aber nicht mehr :ROFLMAO:. Sorry eventuell habe ich das auch ausversehen in einem anderen Thread geschrieben und finde es gerade nicht mehr.

Bezüglich Fleck und GEE. Mein Drückjagdglas was ich mit dem Vorsatz nutze ist auf 100m Fleck eingeschossen. Am Vorsatz musste ich keine Einstellungen an der X / Y Achse vornehmen, sprich das steht alles auf 0. Hatte mit Vorsatz auf dem Schießstand geschossen und es war ebenfalls Fleck.

Bei meinem DJ Glas weiß ich wenn ich vier Klicks nach oben mache ist es GEE. Wenn ich das am ZF so verstelle muss ich dann am Vorsatz auch etwas ändern?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Aug 2008
Beiträge
626
Ich hatte jetzt endlich Gelegenheit das CL-42 einzuschießen. Vorab, es mussten jeweils nur 3 Klicks zur Seite und nach oben verstellt werden.

Verstellung nach links (-X)= Treffpunktverlagerung nach links, passt!

Verstellung nach oben, jetzt wird es unlogisch! (-Y)= Treffpunktverlagerung nach oben. ???

Ich nutze mittlerweile den Telefix Adapter an meinem Svaro Z6i. Möchte nichts anderes mehr! Vier Schuß, zwischen jedem Schuß auf- und abgesetzt.

Seht selbst:

Grüße

Präzi
 

Anhänge

  • 20210312_160815.jpg
    20210312_160815.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 19
Registriert
16 Feb 2021
Beiträge
285
Würde ich so unterschreiben ;). Ich kann das Gerät jedem nur empfehlen.

Übrigens wegen dem „Stromfresser“ es gibt auch einen Adapter für die großen Akkus :cool:

Der Objektivdeckel hatte mich auch etwas gestört, wobei meiner auch einen Schlag hatte und komplett abging. @Maximtac hatte mir einen anderen Objektivdeckel zukommen lassen. Der passt wie angegossen und der ist aus einem festem Gummimaterial und der Deckel klappt mittels Feder auf. Das Teil ist lautlos und sitzt wie angegossen. Den hätte ich mir auch sofort gekauft da ich den besser finde als den Originalen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben