Fragen zum CL-42

Anzeige
Registriert
16 Feb 2021
Beiträge
285
Auf 100m?

Gruss W.

Hi,

ja.

Ich hatte es ebenfalls mit dem Rusan Adapter getestet. Findest du weiter vorne hier im Thread. Auf 100m war ich immer auf dem Wärmepflaster. Das müssten so 4cm Durchmesser sein...
Zwischenzeitlich habe ich sogar mal das Vorsatz komplett vom Adapter abgeschraubt und wieder aufgeschraubt. Auch damit wieder auf dem Wärmepflaster ;)
Klar ohne Vorsatz schieße ich Fünfer Gruppen auf ein 2€ Stück. Mit Vorsatz ist es weiter auseinander aber war bei mir nie mehr als 4cm.

Edit:
Muss mich korrigieren. Das Wärmepflaster (AMR) hat einen Durchmesser von 5cm. Soeben mal nachgemessen.

Edit2:
Hier findest du den Thread
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10 Mai 2016
Beiträge
43
Übrigens wegen dem „Stromfresser“ es gibt auch einen Adapter für die großen Akkus :cool:

Das mit dem Stromfresser stimmt auch nur bedingt. Durch einen Normalen Ansitz kommt man mit der Dual Use Funktion durch. D.h. 3 Stunden sind drin. und wenn nicht kann man immer noch die Akkus wechseln. Mehr wie sechs Stunden bin ich im normal Fall nicht auf dem Sitz. Sollte es wider erwarten doch länger sein oder ich habe vergessen zu laden gibt es noch die Option Powerbank. Ich hatte im letzten Jahr noch kein Problem, dass ich wegen der leeren Akkus nicht mehr Jagen kann.
 
Registriert
17 Aug 2008
Beiträge
626
Ich war gestern vier Stunden im Revier um die Wiesen zu bewachen. Dabei war das CL die gesamte Zeit über im Standby, die Akkus sind jetzt noch ein Viertel voll.
Das geht schon...

Abglasen tu ich mit einem Handgerät.

Grüße

Präzi
 
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
7.916
Habs schon mehrfach geschreiben, das CL-42 braucht ungefähr 180mAh pro Stunde, wenns an ist. Standby hab ich noch nicht überprüft. Andere User hier haben mir auch eine vergleichbaren Verbrauch in der Größenordnung um 180mAh bestätigt. Meine mitgelieferten Akkus haben um 700mAh, das reicht dann selbst für fast 4 Stunden Dauerbetrieb.

Da ich zudem ein Pulsar habe, schalte ich das CL-42 zwischendurch komplett aus. Einschalten, einrichten und wieder aus, das war es. Sollte nix passieren, sind da vielleicht 5 bis 10mAh aus dem Akku raus gezuzelt, je nachdem wie ich dabei trödel oder nicht. Bei jeden 4ten oder 5ten Ansitz lasse ich es dann die letzte Stunde oder auch mal 2 Stunden komplett an, damit sich das Nachladen überhaupt rentiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
6 Okt 2017
Beiträge
603
Bei jeden 4ten oder 5ten Ansitz lasse ich es dann die letzte Stunde oder auch mal 2 Stunden komplett an, damit sich das Nachladen überhaupt rentiert.
Das ist bei LiIon-Akkus unnötig.
Am liebsten werden die zwar auf 80% und kühl gelagert, im Regelbetrieb aber einfach immer voll laden und gut ists. Die Lebensdauier wird über die Anzahl und Tiefe der Zyklen sowie des Alters der Zellen definiiert.

Beim längeren Einlagern bietet sich die Entladung auf 80% an, da sie so weniger schnell altern. Vor dem Laden entladen ist aber ehr kontraproduktiv.

Das Schöne an Rundzellen: sind sie kaputt, kostet Ersatz 5€ und fertig.

edit: da die zwei 16340er im CL42 wohl in Reihe geschalten sind, sollte man die Pärchen gleichen Alters und gleicher Zyklenanzahl im Idealfall immer beisammen lassen und nicht mischen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16 Feb 2021
Beiträge
285
Ich komme auch mit den normalen Akkus (NiteCore) gut klar. Habe immer ein zweites Paar dabei. Musste eigentlich bisher nur einmal wechseln da hatte ich aber vergessen das eine Paar zu laden ;)
 
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
7.916
Ihr seid genügsam. :)

Ich habe immer fünf Akkusätze dabei.
Plus 20 Schuß und 2 Ersatzmagazine für die KW :LOL: :LOL:
Das ist bei LiIon-Akkus unnötig.
Am liebsten werden die zwar auf 80% und kühl gelagert, im Regelbetrieb aber einfach immer voll laden und gut ists. Die Lebensdauier wird über die Anzahl und Tiefe der Zyklen sowie des Alters der Zellen definiiert.
Kenn das ganze Spiel mit den LiIon und Konsorten. Ich finde es so halt einfach bequemer und das Aufladen der Akkus rentiert sich
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben