Fragen zum tollen Titelbild

Anzeige
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.580
Gefällt mir
1.227
#1
Das super Bild mit Hund & Führer auf dem Titel von Ausgabe 20 hat das Zeug zum "Besten Titel 2018"! Großartig. Augenscheinlich spontane Aufnahme bei einer Bewegungsjagd. Als Fotograf wird angegeben Sebastian Grell. In Ausgabe 18 auf Seite 34 dieselbe Szene, wenige Augenblicke zeitversetzt aufgenommen: Fotograf Stefan Meyer. Wie kann das denn sein? Falsche Zuordnung oder doch nur gestelltes Motiv für mehrere Fotografen?
20181029_194258.jpg
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
6.937
Gefällt mir
4.109
#2
Wenn ich das zweite Bild betrachte und speziell den Blick des DJT sehe, fällt mir sofort der Ausspruch von Mark Twain ein:

"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog."

Ein Ho Rüd' ho auf die schwarzen Krokodile!


Grosso
 
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.580
Gefällt mir
1.227
#4
Danke. Hab mir seine homepages angesehen. Sehr gut. Auch mit Tipps für Fotografen. Er hat in Schleswig Holstein glücklicherweise viel Wild vor der Nase. Besonders Damwild. Ich bin da ab und zu und kann nur staunen über den Tierreichtum.

https://hellewelt.de/jagdbegleitung
etwas runterscrollen, dann kommt man auf das shooting von dem besagten Titelbild!


https://techspeak.de/fotos/waldlife-saeuger/
 
Mitglied seit
13 Nov 2018
Beiträge
5
Gefällt mir
2
#5
Moin !

Ja, da wurde in der Tat "nur" was vertauscht. Hat sich ja aber bereits alles geklärt :)Und ja... S-H ist, was die Artenvielfalt angeht und teils auch die Populationsdichte, schon toll. Dafür ist es mit Rotwild allerdings eher mau. Seit etwas über einem Jahr rennt sogar auch n bisl Muffelwild rum.
Schönen Gruß,
Sebastian
 
Mitglied seit
6 Feb 2015
Beiträge
420
Gefällt mir
129
#6
Moin !

Ja, da wurde in der Tat "nur" was vertauscht. Hat sich ja aber bereits alles geklärt :)Und ja... S-H ist, was die Artenvielfalt angeht und teils auch die Populationsdichte, schon toll. Dafür ist es mit Rotwild allerdings eher mau. Seit etwas über einem Jahr rennt sogar auch n bisl Muffelwild rum.
Schönen Gruß,
Sebastian
Das Muffelwild ist aber von Seiten des Ministeriums nicht gerne gesehen und soll bekanntlich schnell wieder verschwinden.. ;)
 
Mitglied seit
8 Okt 2017
Beiträge
62
Gefällt mir
81
#8
Wenn ich das zweite Bild betrachte und speziell den Blick des DJT sehe, fällt mir sofort der Ausspruch von Mark Twain ein:

"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog."

Ein Ho Rüd' ho auf die schwarzen Krokodile!


Grosso
A big dog in a small package! :cool:
 
Mitglied seit
28 Feb 2016
Beiträge
1.766
Gefällt mir
2.213
#9
Finde ich auch faszinierend. ....gerade vorhin noch mit meinem Pächter über den Hund spekuliert. .....ist das ein Rauhaar DJT ??? Zum Muffelwild im post vorab sei gesagt, auch im Hunsrück ist es nicht gerne (zumindest vom Forst ) gesehen. ....sowieso alles Schalenwild, Damwild gehört nicht hier hin , Rehe gibt's zuviel, Rotwild schält, Schwarzwild wühlt, Muffel verbeißt, Wisente sind "gefährlich " , Elche auch , ....nur Luchs Wolf und Uhu sind sooooo toll. ....frage mich was sollen die denn fressen wenn die ganzen schrecklichen Forstschädlinge ausgemerzt sind ......Schafe ? Ziegen ? Jogger, Sozialkundelehrer mit goldenen Retrievern......Ökotanten mit Schokolabbies? 😂.....Grüße +WMH Olli
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben