Frankonia Blaser - 21%

Anzeige
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.110
Gefällt mir
1.571
#33
Schrieb nicht jemand „selbst geschenkt nicht“? 😀

Leute, Leute, kauft Produkte, keine Marken!
 
Mitglied seit
7 Aug 2016
Beiträge
175
Gefällt mir
131
#34
.... ich habe da kein Problem - Ihr dürft gerne diese Blaser-Produkte kaufen/führen.
Ich bin froh, dass ich über genügend Alternativen verfüge.
Das empfinde ich als Privileg und muss davon auch niemanden überzeugen.
-
Zu meinem vorstehend angeführten Beispiel:
Die Waffe war nach der Rückkehr aus Südafrika beim Hersteller.
Die Fa. Blaser hat die Ursache für das Phänomen auf das Holz geschoben.
Laut Darstellung hätte sich durch die extreme Trockenheit das Holz so weit 'verändert',
dass der Lauf am Holz angelegen ist :cool: im Endeffekt ist es mir einerlei.

Egal wo ich war - 98er, Sauer90 oder Mauser66 haben immer funktioniert.
Das ist für mich entscheidend. Der Rest ist geschenkt ... ;)

Unabhängig davon - der Begriff 'Fakenews' ist eine Zeiterscheinung.
Auf jeden Fall vermeidet man damit eine zeitnahe Auseinandersetzung.
Nur mittelfristig .... .

Lassen wir das - eigentlich ging es auch um den signifikanten Preisnachlass für die
Blaser-Produkte bei Frankonia, aber nach den sonstigen Postings eher üblich scheint.

Gruß, Bodo
 
Mitglied seit
26 Jul 2005
Beiträge
2.673
Gefällt mir
805
#36
Es gibt zwei umsatzstarke Händler in Mittelfranken die geben immer mindestens 20% auf Blaser-Liste. Habe noch kein Angebot von denen gesehen mit weniger Rabatt.
Wenn man dann mal was zum abkippen will auch mehr.
Einfach mal anrufen und selber fragen.
Könnte mir vorstellen durch die 21% bei Frankonia geht da nochmal was.
Sehr gut, die Konkurenz liest mit.😳😏
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.110
Gefällt mir
1.571
#39
.... ich habe da kein Problem - Ihr dürft gerne diese Blaser-Produkte kaufen/führen.
Ich bin froh, dass ich über genügend Alternativen verfüge.
Das empfinde ich als Privileg und muss davon auch niemanden überzeugen.
-
Zu meinem vorstehend angeführten Beispiel:
Die Waffe war nach der Rückkehr aus Südafrika beim Hersteller.
Die Fa. Blaser hat die Ursache für das Phänomen auf das Holz geschoben.
Laut Darstellung hätte sich durch die extreme Trockenheit das Holz so weit 'verändert',
dass der Lauf am Holz angelegen ist :cool: im Endeffekt ist es mir einerlei.

Egal wo ich war - 98er, Sauer90 oder Mauser66 haben immer funktioniert.
Das ist für mich entscheidend. Der Rest ist geschenkt ... ;)

Unabhängig davon - der Begriff 'Fakenews' ist eine Zeiterscheinung.
Auf jeden Fall vermeidet man damit eine zeitnahe Auseinandersetzung.
Nur mittelfristig .... .

Lassen wir das - eigentlich ging es auch um den signifikanten Preisnachlass für die
Blaser-Produkte bei Frankonia, aber nach den sonstigen Postings eher üblich scheint.

Gruß, Bodo
Es gibt viele gute Waffen, alte wie neue.

Schaun wir mal, ob das der Auftakt zu weiteren Preisvorteilen wird?
 
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
611
Gefällt mir
536
#41
Kann sich auch nur F.... über die Menge leisten.
Wenn ein kleiner Büchsenmacher 21% auf Blaser-Waffen gibt, zahlt er drauf...
Genau.
Aber ehrlich, mir egal ob jetzt 18 oder 21 oder 23 Prozent.
Bei meinem Händler/Büma bekomm ich den Rabatt immer, auf alles, so wie ich das Teil haben will.
Kann Probieren, Ausleihen, auf der Jagd testen.
Der muss auch leben, soll er die paar % gern haben!
 
Mitglied seit
24 Okt 2010
Beiträge
228
Gefällt mir
37
#43
Egal wo ich war - 98er, Sauer90 oder Mauser66 haben immer funktioniert.
Das ist für mich entscheidend. Der Rest ist geschenkt ...
Holz ist hygroskopisch.Egal ob du es an einen 98er einen Sauer 90 oder Mauser 66 dranschraubst. das ist auch eine der Ursachen weswegen heute massenweise Waffen mit Kunststoffschäften gekauft werden.
Entscheidend ist, daß der jeweilige Nutzer sein Jagdgerät , speziell vor Auslandsjagdreisen auf evtl.vorhandene Mängel prüft oder überprüfen lässt
sodass die geschilderten Probleme erst gar nicht auftreten können.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
55.955
Gefällt mir
8.966
#44
Jo, das ist der Grund für Plastik. :ROFLMAO: weil der deutsche Jäger seine Kanone auf den 100m zum überdachten Ansitz so strapaziert.:ROFLMAO:

Wie konnte man nur jahrzehntelang auf Safari mit Holzschäften, war ja völlig unmöglich.

Wenn es heutzutage Probleme mit Holzschäften gibt liegt das ausschließlich an mangelhaften Holzqualitäten und unterirdisch schlechten Ölbehandlungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
611
Gefällt mir
536
#45
Sagt der mit ne Schichtholz Edelstahl Knarre. Ich lach mich schlapp.
Hast nichts irgendwas im Sako Faden rumzuphilosophieren?
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben