Frischlingsrezepte

Anzeige
Mitglied seit
17 Mrz 2015
Beiträge
345
Gefällt mir
76
#1
Guten Tag .
Aus aktuellen Anlass von einer hier im Forum laufenden Diskusion über die Frischlingsbejahgung
habe ich Hunger auf einen bekommen.
Habe noch keinen Frischling von unter 10 kg zubereitet und würde mich über Rezepte sehr freuen.
Der letzte Rezeptfaden vom Frischling ist von 2009.
Vorneweg vielen Dank .

Waidmannsheil
 
Mitglied seit
13 Dez 2010
Beiträge
1.095
Gefällt mir
214
#2
Alles bis 12 kg lasse ich am Stück.

Der Frili kommt auf den Smoker und wird über die Sidefirebox heißgeräuchert. Meist mit Kirschholz. Dabei wird er immer wieder mit einer Mischung aus Öl, Knoblauch und Kräutern eingepinselt.

Wenn er von aussen knusprig ist, bedecke ich ihn manchmal mit Bacon und erhöhe kurz die Temperatur bis der Bacon ausgelassen ist.
 
Mitglied seit
20 Mrz 2007
Beiträge
5.144
Gefällt mir
223
#3
Alles bis 12 kg lasse ich am Stück.

Der Frili kommt auf den Smoker und wird über die Sidefirebox heißgeräuchert. Meist mit Kirschholz. Dabei wird er immer wieder mit einer Mischung aus Öl, Knoblauch und Kräutern eingepinselt.

Wenn er von aussen knusprig ist, bedecke ich ihn manchmal mit Bacon und erhöhe kurz die Temperatur bis der Bacon ausgelassen ist.
Tut das Not?
Entweder Du lädst mich zum Frischling ein, oder Du beschaffst mir sofort eine neue Jagdgelegenheit mit reichlich Frischlingen!
Seelische Grausamkeit sowas einzustellen!:evil:
 
Mitglied seit
25 Dez 2009
Beiträge
2.763
Gefällt mir
3
#5
In groben Stücken (Keulen, Rücken am Knochen) scharf angrillen und anschließend indirekt garziehen lassen ... Marinade mit Bier und Senf.
 
Mitglied seit
22 Aug 2012
Beiträge
628
Gefällt mir
20
#7
Wenns auf das green egg passt - trocken würze aus paprika, knoblauch, salbei, ingwer, roh zucker, zwiebel, senfsaat, nelke, muskat und dann über ne fettpfanne mit traubensaft smoken für 6 -8 h, im letzten drittel ab und an mit dem saft begiessen.
Dazu karrotte-fenchel-selerie salat und ne dicke scheibe krustenbrot mit kümmel und senf....die ein oder andere halbe bier dabei schadet nix.
 
Mitglied seit
10 Feb 2010
Beiträge
456
Gefällt mir
14
#8
[h=2]
Zutaten für das Rezept Frischling im Speckmantel mit Wildkräutersalat:[/h]
– Für 4-6 Personen-
1 kleiner Frischling, ca. 4-5kg
1 Bund Rosmarin
1 Bund Basilikum
1 Bund Thymian
2 Knoblauchzehen
15-20 Scheiben Speck oder Parmaschinken
Eine Prise Salz
Eine Prise Pfeffer
200gr Wildkräutersalat
Öl
Essig
Etwas Holunderblütensirup
[h=3]Zubereitung des Frischlings im Speckmantel mit Wildkräutersalat:[/h]Zuallererst säubern Sie den küchenfertigen Frischling und tupfen ihn gründlich trocken. Legen Sie den Frischling dann mit der Brustseite auf ein Backblech.
In der Zwischenzeit bereiten Sie ein Pesto aus Rosmarin, Thymian, Basilikum, Öl, Knoblauch, Salz und Pfeffer zu, indem Sie all diese Zutaten mischen und gut verrühren.
Damit bestreichen Sie nun den Frischling. Greifen Sie nun auch noch zu dem Speck oder Parmaschinken und bedecken Sie damit den kompletten Frischling.
Achten Sie darauf, dass das ganze Fleisch bedeckt ist.
Für den ganzen Frischling im Speckmantel geben Sie diesen nun in den bereits vorgeheizten Backofen und braten das Ganze bei ca. 200Grad bei Ober/Unterhitze für etwa eine Stunde.
In der Zwischenzeit können Sie den Wildkräutersalat zubereiten. Dazu greifen Sie zu der Salatmischung und waschen diese gründlich. Lassen Sie die Blätter gründlich abtropfen.
Für das Dressing mischen Sie nun Essig, Sirup, Öl, Salz und Pfeffer zu einem Vinaigrette und schmecken das Ganze nach Belieben ab.
Nach einer Stunde nehmen Sie den Frischling im Speckmantel wieder aus dem Ofen und servieren ihn auf einem Tablett. Reichen Sie dazu jeweils eine gute Hand voll Wildkräutersalat.
Guten Appetit!
 
Mitglied seit
17 Mrz 2015
Beiträge
345
Gefällt mir
76
#9
Vielen Dank.. :thumbup::thumbup::thumbup:
Hört sich alles sehr lecker an .
Die Bache gestern hat's bestimmt auch gelesen und ist auf 30 m nicht raus aus dem Weizen mit der Hauptzutat :evil:....

Waidmannsheil
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
7.289
Gefällt mir
1.270
#11
Hier mal mein Rezept für Frilli am Stück vom Grill, oder vom Spieß:

Zutaten

Frischling

Salz

Pfeffer

Paprika edelsüß

Frischen Thymian und Rosmarin

Honig

Senf

Rapsöl

Zubereitung:

Salz und Pfeffer zusammen mit dem Paprikapulver sowie dem Rosmarin und Thymian in eine hohe Schale geben, einen Teelöfel Honig und einen Schluck Öl dazu, dann mit dem Stabmixer vermengen und den Frischling damit einreiben, 2 Tage stehen lassen, am Morgen des 1. Tages dünn mit Senf einreiben.
Wer mag kann noch etwas Knoblauch dazu geben.

Vor dem Grillen den Frilli erst mit Backpapier und dann mit Alufolie umwickeln, die letzte halbe Stunde, ohne Backpapier und Alufolie noch etwas Farbe bekommen lassen.
 
Mitglied seit
14 Dez 2014
Beiträge
1.481
Gefällt mir
69
#12
Den Honig bitte erst kurz vor Schluss, ca. 20min., auf die Sau (Suggerl) geben.
Bei zu langen Temperaturen wird der karamellisierte Honig bitter.;-)
Ansonsten, Top Rezept.:thumbup:
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
7.289
Gefällt mir
1.270
#13
Bei der geringen Menge von einem Teelöfel Honig passiert nichts, der zieht vollständig ins Fleisch mit ein.
Habe schon ein paar Sauen bis 20Kg so gegrillt und kann dir versichern das da nix bitter wird!
Bei einer größeren Menge Honig gebe ich dir aber recht, da muss man das so machen, wie von dir geschrieben.
 
Mitglied seit
12 Dez 2009
Beiträge
2.202
Gefällt mir
5
#14
Hier mal mein Rezept für Frilli am Stück vom Grill, oder vom Spieß:

Zutaten

Frischling

Salz

Pfeffer

Paprika edelsüß

Frischen Thymian und Rosmarin

Honig

Senf

Rapsöl

Zubereitung:

Salz und Pfeffer zusammen mit dem Paprikapulver sowie dem Rosmarin und Thymian in eine hohe Schale geben, einen Teelöfel Honig und einen Schluck Öl dazu, dann mit dem Stabmixer vermengen und den Frischling damit einreiben, 2 Tage stehen lassen, am Morgen des 1. Tages dünn mit Senf einreiben.
Wer mag kann noch etwas Knoblauch dazu geben.

Vor dem Grillen den Frilli erst mit Backpapier und dann mit Alufolie umwickeln, die letzte halbe Stunde, ohne Backpapier und Alufolie noch etwas Farbe bekommen lassen.
Mengenangaben zu den Gewürzen wären top?!
 
Mitglied seit
24 Aug 2017
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#15
Hier mal mein Rezept für Frilli am Stück vom Grill, oder vom Spieß:

Zutaten

Frischling

Salz

Pfeffer

Paprika edelsüß

Frischen Thymian und Rosmarin

Honig

Senf

Rapsöl

Zubereitung:

Salz und Pfeffer zusammen mit dem Paprikapulver sowie dem Rosmarin und Thymian in eine hohe Schale geben, einen Teelöfel Honig und einen Schluck Öl dazu, dann mit dem Stabmixer vermengen und den Frischling damit einreiben, 2 Tage stehen lassen, am Morgen des 1. Tages dünn mit Senf einreiben.
Wer mag kann noch etwas Knoblauch dazu geben.

Vor dem Grillen den Frilli erst mit Backpapier und dann mit Alufolie umwickeln, die letzte halbe Stunde, ohne Backpapier und Alufolie noch etwas Farbe bekommen lassen.
Mengenangaben zu den Gewürzen wären top?!

Einen Teelöffel Honig einen Schluck Öl und der Rest wahrscheinlich nach Geschmack und Gefühl ;) so würde ich es machen ...
gaaaaaz wichtig ... KNOBLAUCH ... :biggrin::lol:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben