Frühjahrsprüfungen

Anzeige
Registriert
14 Dez 2000
Beiträge
1.980
Waidmannsheil allen erfolgreichen Hundeführern!

Hatten gestern die erste AP mit sehr guten Ergebnissen und problemlosen Ablauf nach JGHV Vorgaben.
Ein tagesaktueller Schnelltest ist kaum umsetzbar. Wo will man so früh einen Termin ergattern? Zumindest bei uns haben die HF schon die eine oder andere Stunde Anfahrt.
Ist eh schon schwer genug wöchentlich einen Termin zu bekommen, der halbwegs dem persönlichen Tagesablauf angepasst ist. Am Wochenende dann nochmal schwieriger.

wipi
 
Registriert
14 Sep 2005
Beiträge
1.850
Prüfungen in McPomm werden heute kippen. Zumindest ein Landkreis hat schon Ausgangssperren etc. wieder aktiviert. Merkels rot-braune CDU marschiert mit ihr in den Untergang.

Der Jagdverband ist eine Lachnummer. Kann oder will im agrarischen McPomm nicht durchsetzen, dass Prüfungen zu brauchbaren Hunden führen, die das Jagdgesetz zwingend vorschreibt zu halten, die Weidgerechtigkeit und der Tierschutz erfordern.
Ich hab noch die Worte eines Verbandsheinis im Ohr, warum jetzt überall in den Bundesländern jagdkynologische Arbeitsgruppen gegründet würden. Bräuchte kein Mensch. Nur der Landesjagdverband mache das schon..., genau....

 
Registriert
17 Jul 2008
Beiträge
4.218
Prüfungen in McPomm werden heute kippen. Zumindest ein Landkreis hat schon Ausgangssperren etc. wieder aktiviert. Merkels rot-braune CDU marschiert mit ihr in den Untergang.

Der Jagdverband ist eine Lachnummer. Kann oder will im agrarischen McPomm nicht durchsetzen, dass Prüfungen zu brauchbaren Hunden führen, die das Jagdgesetz zwingend vorschreibt zu halten, die Weidgerechtigkeit und der Tierschutz erfordern.
Ich hab noch die Worte eines Verbandsheinis im Ohr, warum jetzt überall in den Bundesländern jagdkynologische Arbeitsgruppen gegründet würden. Bräuchte kein Mensch. Nur der Landesjagdverband mache das schon..., genau....


Ähem, Ausgangssperren gelten nur des nächtens, das ist Dir schon bewusst, oder?

Und was die Argumentation bzgl. der Prüfungen betrifft - versuch mal, Dich in den Gedanken des zuständigen Gesundheitsministeriums zu versetzen:

Hundeprüfungen sind grundsätzlich Menschenansammlungen, die wir vermeiden wollen, wenn diese nicht unbedingt aktuell und jetzt notwendig sind. Sorry, aber JETZT gerade werden keine Prüfungen hin zur jagdlichen Brauchbarkeit (i.S.d.G.) abgehalten, sondern Anlagenprüfungen, die sind allerdings "nur" zuchtrelevant und rechtfertigen damit keine Ausnahme.
Außerdem sind bereits heute, aktuell jede Menge i.S.d.G. "brauchbarer" Hunde im Umlauf. Jeder JAB muss einen zur Verfügung haben und verstößt gegen das Gesetz, wenn dem nicht der Fall ist. Stand jetzt und heute MUSS also überhaupt keine Prüfung stattfinden.

DAS ist die Argumentation, der in diesem Moment zu begegnen ist - und das geht mit DEINEN "Argumenten" nun mal NICHT!
 
Registriert
14 Sep 2005
Beiträge
1.850
Ähem, Ausgangssperren gelten nur des nächtens, das ist Dir schon bewusst, oder?

Und was die Argumentation bzgl. der Prüfungen betrifft - versuch mal, Dich in den Gedanken des zuständigen Gesundheitsministeriums zu versetzen:

Hundeprüfungen sind grundsätzlich Menschenansammlungen, die wir vermeiden wollen, wenn diese nicht unbedingt aktuell und jetzt notwendig sind. Sorry, aber JETZT gerade werden keine Prüfungen hin zur jagdlichen Brauchbarkeit (i.S.d.G.) abgehalten, sondern Anlagenprüfungen, die sind allerdings "nur" zuchtrelevant und rechtfertigen damit keine Ausnahme.
Außerdem sind bereits heute, aktuell jede Menge i.S.d.G. "brauchbarer" Hunde im Umlauf. Jeder JAB muss einen zur Verfügung haben und verstößt gegen das Gesetz, wenn dem nicht der Fall ist. Stand jetzt und heute MUSS also überhaupt keine Prüfung stattfinden.

DAS ist die Argumentation, der in diesem Moment zu begegnen ist - und das geht mit DEINEN "Argumenten" nun mal NICHT!
Ja, im engen Sinne. Ich sehe das Untersagen von Veranstaltungen im Freien auch als Ausgangsverbotsderivat.

Unter dem Aspekt, dass wir in zehn Jahren den Bestand an Hunden faktisch einmal komplett drehen, sind ausfallende Anlagenprüfungen für mich viel entscheidender als die von mir ungeliebten Brauchbarkeitsprüfungen.

Ach so, Gesundheitsministerialenhirn...nein, ins Vakuum eines Verwaltungsbeamten möchte ich mich nicht hineinversetzen. Ich muss mein Geld am Kunden verdienen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Jul 2008
Beiträge
4.218
Ja, im engen Sinne. Ich sehe das Untersagen von Veranstaltungen im Freien auch als Ausgangsverbotsderivat.

Unter dem Aspekt, dass wir in zehn Jahren den Bestand an Hunden faktisch einmal komplett drehen, sind ausfallende Anlagenprüfungen für mich viel entscheidender als die von mir ungeliebten Brauchbarkeitsprüfungen.

Ach so, Gesundheitsministerialenhirn...nein, ins Vakuum eines Verwaltungsbeamten möchte ich mich nicht hineinversetzen. Ich muss mein Geld am Kunden verdienen.

Das kannst Du alles so sehen, und das mag auch alles ganz richtig sein. Es nutzt halt nur nix, weil die entscheidenden Player in diesem "Spiel" das eben nicht so sehen.
Die sehen im Zweifelsfall auch die wirklich existentiellen Probleme des Fach-Einzelhandels anders als die Betroffenen und machen die Fußgängerzonen der Innenstädte dicht, ohne sich über die die Auswirkungen wirklich Gedanken zu machen. Glaubt irgendjemand wirklich, dass da das Thema Anlagenprüfungen interessiert???
Je genereller die Beschränkungen verfügt werden, desto unwichtiger werden Einzelschicksale.
 
Registriert
4 Feb 2009
Beiträge
10.416
Waidmannsheil allen erfolgreichen Hundeführern!

Hatten gestern die erste AP mit sehr guten Ergebnissen und problemlosen Ablauf nach JGHV Vorgaben.
Ein tagesaktueller Schnelltest ist kaum umsetzbar. Wo will man so früh einen Termin ergattern? Zumindest bei uns haben die HF schon die eine oder andere Stunde Anfahrt.
Ist eh schon schwer genug wöchentlich einen Termin zu bekommen, der halbwegs dem persönlichen Tagesablauf angepasst ist. Am Wochenende dann nochmal schwieriger.

wipi
Es gibt ja auch halbwegs amtliche Tests, die ihre Gültigkeit über 24 Stunden bewahren!
Ich nehme am 23.4. an einer Prüfung Teil, wo alle Teilnehmer darüber informiert wurden, dass ein aktueller Test vorzulegen ist. Darüber hinaus sind aber Schnelltests vor Ort verfügbar, die der Prüfungsobmann besorgt hat!
Es geht schon, wenn man will!
 
Registriert
10 Jan 2018
Beiträge
1.490
Es gibt ja auch halbwegs amtliche Tests, die ihre Gültigkeit über 24 Stunden bewahren!
Ich nehme am 23.4. an einer Prüfung Teil, wo alle Teilnehmer darüber informiert wurden, dass ein aktueller Test vorzulegen ist. Darüber hinaus sind aber Schnelltests vor Ort verfügbar, die der Prüfungsobmann besorgt hat!
Es geht schon, wenn man will!

Hätte mich ja auch als Betriebsarzt des VH melden können und den aufgeregten Hundeführern und der Richter-"Corona" dann die unangenehmen, tiefen Abstriche entnehmen ...

Soll ja auch Covid-Spürhunde geben:

d41586-020-03149-9_18553632.jpg



Meine Schlabberbacke würde mir bestimmt "freundlich" assistieren, dass "alte" grumpy Girl. 😎

depositphotos_75241935-stock-illustration-doctor-dog.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
4 Feb 2009
Beiträge
10.416
Hätte mich ja auch als Betriebsarzt des VH melden können und den aufgeregten Hundeführern und der Richter-"Corona" dann die unangenehmen, tiefen Abstriche entnehmen ...

Soll ja auch Covid-Spürhunde geben:

d41586-020-03149-9_18553632.jpg



Meine Schlabberbacke würde mir bestimmt "freundlich" assistieren, dass "alte" grumpy Girl. 😎

depositphotos_75241935-stock-illustration-doctor-dog.jpg
Ich war heute morgen zum Test - angenehm ist anders! Aber es ist der richtige Weg!
Und als Betriebsärztin schicke besser Deine weitaus bessere Hälfte!😛
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
95
Zurzeit aktive Gäste
793
Besucher gesamt
888
Oben